Stoffwindeln-Fragen

  • Knuddelkinder : müffelnder solange sie am Kind sind?

    Das einzige was mal richtig stinkig werden kann ist der Windeleimer mit den gesammelten Werken


    Ja, auf den wollte ich hinaus, hätt ich wohl dazuschreiben sollen.


    Zitat

    PUL-Überhosen


    Einmal mit Übersetzung? #schäm

  • Der Windelinhalt riecht halt so wie er riecht. Die Windeln an sich nicht. Wir hatten ganz am Anfang mal eine Pampers an. Die hat wahnsinnig gestunken, besonders in Verbindung mit Urin.
    Die PUL-Überhosen riechen bei uns nicht. Steht für Polyurethanlaminat.
    Klar der Windeleimer stinkt dann schon.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Hihi, es gibt die Wollüberhosen, gestrickte und gewalkte und dann eben welche aus PUL, das ist polyurethan?! laminiertes atmungsaktives polyzeugs :D
    Sowas zum Beispiel.


    Zum Eimer: Da kommt es auch auf den Eimer an. Wir haben fast zum Schluss der Wickelzeit dann endlich den von TotsBots entdeckt und der ist wirklich toll. Richtige Größe und dicht. Da kommt nur ne wolke beim Öffnen :D

    Liebe Grüße Luci


    mit der Motte 07/10 und und der Erbse 11/13

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Luci ()

  • Zum Eimer: Da kommt es auch auf den Eimer an. Wir haben fast zum Schluss der Wickelzeit dann endlich den von TotsBots entdeckt und der ist wirklich toll. Richtige Größe und dicht. Da kommt nur ne wolke beim Öffnen

    Ah, das ist gut, dass ich das jetzt auch hier nochmal lese, hab ich mir auch überlegt, ob ich den nehme oder ne bunte Oskar-Tonne..


    Ich hab jetzt beim ersten Waschen ne plötzliche Frage, die ich mir vorher garnicht überlegt hatte.. Weiß jemand wie es mit dem anfänglichen Waschen von neuen Einlagen ist? Die aus Bambus soll man ja mehrmals vorher waschen, bevor sie die volle Saugkraft haben, aber muß man sie auch jedes mal zwischen den Waschgängen trocknen?

  • Hat also doch nur mit Imprägnieren der Einlagen zu tun? Hatte speziell für die Bambuswindeln, mehrmaliges Vorwaschen gelesen und dachte daher, es hätte was mit den Fasern ansich zu tun.. Aber steht so nicht exakt da, stimmt schon..
    Bei Überhosen und anderen Materialien für die Einlagen stand einmalig waschen wegen Rückständen und Nähmaschinenöl ( 8I da muss man erstmal drauf kommen, dass sowas dran sein könnte).

  • Ich habe immer komplett getrocknet, weil die Saugleistung sich ja doch steigert nach mehrmaligen Gebrauch. Denke es liegt schon an den Fasern, dass die eben diesen Vorgang brauchen.

    Liebe Grüße Luci


    mit der Motte 07/10 und und der Erbse 11/13

  • Na, schadet also auf jeden Fall nicht, es mal zu probieren!?

    Nö, du kannst ja mal vergleichen. Es kommt halt schon was durch, was dann auch die schöne gelbe Farbe auf den Windeln hinterlässt, aber es ist halt doch was anderes, als wenn man den Stuhl noch extra auswaschen muss. Ich hab bei blumenkinder.eu ein Testpäckchen mit Vlies verschiedener Hersteller bestellt.

    Das einzige was mal richtig stinkig werden kann ist der Windeleimer mit den gesammelten Werken, wenn der nicht wenigstens alle 2 Tage geleert und gewaschen wird Was aber ja vermutlich sowieso der Fall ist - sonst hast du ja bald keine Windeln mehr.


    Achja und ich finde die PUL-Überhosen riechen auch schnell, Wolle mochten wir viel lieber und sind dann dabei geblieben.

    Ich find auch die Schurwoll-Überhosen am tollsten. Beim Minibaby riecht PUL zwar auch nicht so stark, aber beim Großen, find ich es schon sehr unangenehm. Wollwikkel Amsterdam find ich bis jetzt am besten.

    Die aus Bambus soll man ja mehrmals vorher waschen, bevor sie die volle Saugkraft haben, aber muß man sie auch jedes mal zwischen den Waschgängen trocknen?

    Ganz allgemein wird von den Herstellern empfohlen Windeln und Einlagen wegen der Saugkraft vor dem ersten Benutzen mehrmals zu waschen. Es reicht aber auch, sie lange einzuweichen und dann einmal zu waschen.

  • Ich hab bei blumenkinder.eu ein Testpäckchen mit Vlies verschiedener Hersteller bestellt.

    Genau das hatte ich auch vor, dachte mir auch gerade, dass ich das Mitwaschen des Vlieses wenn die Windel nur nass wird mal testen will, kann mir nicht vorstellen, das das bei allen gleich gut, unfusselig abgeht..



    Ganz allgemein wird von den Herstellern empfohlen Windeln und Einlagen wegen der Saugkraft vor dem ersten Benutzen mehrmals zu waschen. Es reicht aber auch, sie lange einzuweichen und dann einmal zu waschen.

    Danke!

  • Also der Eimer riecht auch nur in geöffnetem Zustand. Ist eine richtige Windeltonne. Wenn der Deckel richtig drauf ist kann der auch im Schlafzimmer stehen.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    hebamme4u-Ticker

  • Stoffies riechen weniger als WWW- Bei den Stoffies schmeisst du ja das Grobe ins Klo.
    Da ist nur Urin und " Bremsspuren" dran. Ok, wenn man jedesmal nach dem wickeln die Wegwerfwindel in die Mülltonne bringt, hast du den Geruch nicht in der Wohnung. Wir hatten unsere Windeltonne im Gästeklo- hat gut funktionniert.
    Es gibt spezielle Wäschesäcke die gut in diese Tonnen passen, da braucht man zum waschen nur den Sack in die Waschmaschine zu stopfen. Ich hatte es mit einem normalen Wäschesack probiert, der war aber zu klein für die Tonne. Hat nicht so gut geklappt.
    schoko
    Zur windelauswahl:
    Wir hatten ganz viele verschiedene, Bum Genius, Lotties, Bendel, irgendwelche günstige No-names, Frotteewindel, Mullwindeln zum Falten.
    Jedes hat seine Zeit und seine Stärken gehabt. Übrigens bekommt man sowas auch gebraucht( und dann sehr günstig).
    Probier doch einfach ein bischen rum.

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Darf ich mich hier mal ranhängen?


    Bei meinem dritten Kind habe ich "die Windel" gefunden. Es waren quietschbunte Bamboozles (?), die man per Snappy schloss.
    Ich fand sie so toll, sie waren weich, flauschig, saugten wie irre und sahen dabei auch noch total cool aus.
    Leider musste wir das Stoffwickeln dann aufgeben, weil ich nicht mehr genug Platz zum Trocknen hatte ... aber jetzt habe ich ja einen Wäschetrockner #super


    Sind diese Windeln noch up to date? Oder gibt es in dem Stil inzwischen noch was besseres?

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.




  • Sind diese Windeln noch up to date? Oder gibt es in dem Stil inzwischen noch was besseres?


    Gibt es auf jeden Fall noch: http://die-besten-stoffwindeln…ozles-stretch-bunt-farbig


    Danke für eure Einschätzungen zum Stinkpotential, das klingt ja alles machbar. Unser Bad liegt halt direkt neben dem Schlafzimmer, aber wir haben auch ein Gästebad und solange man keine Gäste erwartet, könnte man ja den Eimer vielleicht dorthin auslagern. Wird sich dann alles zeigen denke ich mal. Und mit dem Testpaket kann ich zumindest schonmal schauen, was vielleicht so gar nicht zu uns passt und dadurch eine Vorauswahl für weitere Versuche treffen.

  • Nee, die alten Bamboozles waren flauschiger, sind aber seit Jahren nicht mehr im Programm.
    Die LittleLamb (?) sollen ihnen recht ähnlich sein.


    LG
    Kathrin

  • So ähnlich sind auch Bambinex Windeln, ob es die noch neu gibt, weiß ich nicht. Ich habe hier übrigens noch 2 Bamboozles von Totsbots, die jetzt langsam zu klein werden, so dass ich sie demnächst wohl weiterverkaufen kann, die finde ich auch sehr knuffig. Nachteil ist allerdings in der Tat die lange Trocknungszeit.

  • ich hab anfangs die sindewindeln genommen, und wollhose drüber....


    nach ca 2-3 wochen bin ich dann zu den totsbots bamboozles stretch übergegangen ( hab ich wegen der hübschen farben bestellt #schäm)
    die sind ungelaublich weich und sitzen gut, und tragen gar nicht so doll auf #weissnicht
    ausserdem hab ich noch bambinex windeln...
    darüber ne PUL hose (auch totsbots und bummis ( letztere sitzen etwas besser))
    nachts wollüberhose und wollschlafsack, bleibt die ganze nacht dran, bis zu 12 std...


    was mir aufgefallen ist: die bambusdinger stinken eigentlich gar nicht, auch wenn sie lange dran sind, die baumwollbindewindeln müffeln schon etwas...
    generell finde ich aber, dass der mumi stuhl recht angenehm riecht, unangeneh,m wirds bei größeren kindern dann...
    urin fängt halt zu stinklen an, wenn er länger ausserhalb des körpers ist, da ist es egal. welche windel...


    ich wickel meist im badezimmer, hab da den wickeltisch neben der wasserquelle.
    zudem hab ich dort ein 2. unbenutztes waschbecken, das ist mit wasser gefüllt, und da schmeiß ich die windeln immer rein, bis ich sie in die waschmaschine hau. da müffelt dann überhaupt nix

  • Wir haben Lotties und Wollübeerhose und wir haben KEINEN Windeleimer. Bei den kleinen gint es ja noch keinen stinkenden Urin und das grobe landet im Klo. Sowieso ist sie teilzeit Windelfrei.
    Ich lege die Windeln wenn sie feucht sind auf die Heizung bzw. sammel alle in der Badewanne und jeden abend (spätestens jeden zweiten) kommen sie in die Waschmaschine. Unser Bad richt nicht.... Eimer stelle ich mir eklig vor.
    ich weiß nur nicht ob das anders wäre, wenn Kind älter u nicht windelfrei wäre

    Wie ein Quadrat in einem Kreis,
    eck ich immer wieder an.....




  • die wollhosen lass ich auch einfach trocknen, das stinkt nicht...
    und ich bin emfindlich ^^ zudem ist unser bad offen zum schlazimmer hin :)
    vollgepinkelte windeln im eimer stinken recht schnell nach ammoniak, das ist ganzs chön eklig, wenn man den eimer öffnet... aber man macht ihn ja auch wieder zu :D

  • Hallo ihr Lieben,
    Irgendwie hatte ich die letzten Antworten übersehen. Jedenfalls auch dafür noch vielen Dank, toll wie viele wertvolle Tips hier zusammenkommen.
    Das Trocknen stelle ich mir auch ganz praktisch vor, ich wollte dann eh noch so ein Wäschereck kaufen, das könnte man in die Badewanne hängen. Und selbst bei den AiOs könnte man ja die Einlagen trocknen.


    Was ich auch schon so im Hinterkopf hatte, war zu Hause nach Möglichkeit windelfrei zu betreiben. Funktioniert denn "ab und an" windelfrei? Ich las hier von einem Baby, das sich dann mit Windeln schrecklich unwohl fühlte. Besteht das Kind dann nicht darauf, windelfrei zu leben? Man liest ja auch immer, dass die dann einhalten usw.


    Zitat

    vollgepinkelte windeln im eimer stinken recht schnell nach ammoniak, das ist ganzs chön eklig, wenn man den eimer öffnet... aber man macht ihn ja auch wieder zu


    Eine sehr schöne, pragmatische Einstellung #super

  • Hier benutzen doch einige die Totsbots, oder?
    Ich fand die damals extrem gut, allerdings störten mich die Klettverschlüsse, die haben immer in den Babybauch gedrückt. Ich meine mich zu erinnern, dass es diese Windeln auch ohne Klett hab (mit Snappy zu schließen) und bin mir ziemlich sicher, dass ich bei meinen dann die Kletts herausgetrennt habe. Das ging.


    Geht das bei den aktuellen immer noch? Der Klett sieht etwas verändert aus #gruebel

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.