Welcher Koffer fürs Kind ?

  • Ihr Lieben,


    ich bin grad auf der Suche nach einem Hartschalenkoffer für den Sohn. Ich habe mir "in echt" ein paar angeguckt und bin jetzt der Meinung dass 38/40l geeignet wären um mal für 3 Tage auf Tour zu gehen, alles ein und ausgepackt zu bekommen (oder weitesgehend #pfeif ) und das ganze eben auch transportieren zu können ( z.B. auf Hortfreizeit o.ä.).
    Was sind eure Erfahrungen bezüglich der Größe und könnt ihr mir evtl. Koffer empfehlen? Bin etwas ratlos und möchte gern gleich den richtigen Koffer bestellen und kein "wir gucken mal und schicken dann zurück" :S


    Liebe Grüße und schon mal herzlichen Dank #blume

  • Wie ist denn allgemein Euer Reiseverhalten?


    Ich würde vermutlich ein etwas größeres Modell wählen, welches noch als Handgepäck beim Fliegen "durchgeht". Denn so einen Koffer kann man dann auch später oder auf gemeinsamen Reisen gut gebrauchen. Es sei denn, Ihr seid da schon komplett ausgestattet, deshalb die obige Frage. Diese Kabinentrollys haben meist so um die 50 Liter, da bekommt man auch als Erwachsener für zwei bis drei Nächte seine Sachen rein. 40l ist schon arg klein, oder?


    Gut finde ich die mit vier Rollen, die kann man gut handeln und leicht ziehen. Außerdem sollte der Koffer möglichst leicht sein. Zu einer konkreten Marke kann ich Dir leider nicht raten - naja, doch (Rimowa), aber das ist vermutlich ein bissl zu overdressed für einen Kinderkoffer.

    Kinder erfordern ein dickes Fell - aber ein ganz weiches

  • Ich kann dir zumindest von den Aldikinderkoffern abraten. Der hat bei uns genau für einen Urlaub gehalten und löste sich dann in Einzelteile auf - Weihnachtsgeschenk der erweiterten Familie :|


    Wir haben nun einen 18l Trunki, klein aber für uns ausreichend. Vorteil: man kann sich draufsetzen, leicht, leichtgängig, nette Motive. Negativ: keine Fächer, recht klein. Sind halt sehr kindlich.


    40l wären für uns zu viel (erst recht als Handgepäck), aber ich bin auch Minimalistin. :)

    Girl keep your head up,
    We've still got miles to go,
    Were lead by starlight through,
    The rain and the snow.

  • Von Jako-o gibt's doch auch so trolleys, gut das sind keine hartschalenkoffer, aber die kann man wohl hinstellen und die Vorderseite aufmachen, so dass es wie ein kleiner Schrank ist, finde ich auch ganz gut...

  • Danke schon mal für eure Erfahrungen.


    @ Viper: Jako-o find ich arg teuer obwohl ich schon oft damit geliebäugelt habe...


    Wir fliegen nicht, sondern fahren mit dem Auto in Urlaub , von daher wäre die Größe egal. Mir gehts konkret um so Sachen wie Hortfreizeit oder evtl. später Klassenfahrt (wobei da dann 40l vermutlich echt knapp sind).... und dass er eben gut alleine damit klar kommt. Im letzten Jahr hatte er ne Reisetasche mit ... das war halt dann praktisch zum reinstopfen - aber den Transport vor Ort konnte er nicht gut bewältigen :S

  • Warum Hartschale? Tochter hat einen Eastpak Tranverz S, 2 Rollen, super zu bepacken, relativ leicht und geht viel rein. Nimmt sie für kurze und auch längere Reisen, wie zB 5-tägige Landschulwoche.

  • Zitat

    Von Jako-o gibt's doch auch so trolleys, gut das sind keine hartschalenkoffer, aber die kann man wohl hinstellen und die Vorderseite aufmachen, so dass es wie ein kleiner Schrank ist, finde ich auch ganz gut...


    Kann ich nur empfehlen diese "schrank-Trolleys"!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Wenn ihr nicht fliegt, ist Hartschale überflüssig, denke ich auch.


    Wir sind bisher alles ohne Hartschalenkoffer geflogen :) Kaputt ist dabei noch nie was geworden und wir haben öfters Kernölflaschen als Gastgeschenk dabei und glaube mir, würde das auslaufen, wäre das fatal :D

  • Kennt Ihr denn das mit dem Schrank-Feature ihr die schreiben Haftschale bräuchte man nicht? Ich kenne nix was das toppt... Nix!


    http://www.jako-o.de/produkte-…olley-jako-o--759814.html


    Die Halbschwester meiner großen benutzt den seitdem ist 5 ist, sie ist jetzt 13.
    Meine grosse hat auch einen bekommen jetzt.

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Falls noch von Interesse, ich hatte letztes Jahr das gleiche Thema. Meine Tochter fährt jedes Jahr mit dem Hort weg (auch 1x mit der Schule) und hatte bis dahin immer einen Kindertrolley dabei, der einfach zu klein und naja, auch ihrer Meinung nach einfach zu kindisch war. ;)


    Sie wollte einen richtigen Koffer.


    Hartschale fiel aus, weil es mich (ehemals Vielreisende) unheimlich nervt, wenn ich den Koffer immer in zwei Hälften aufklappen muß und somit immer doppelt so viel Platz benötige und man auch schlecht Ordnung im Koffer halten kann (z. B. in ner Jugendherberge ohne Schrank etc.).


    Und weil wir ohne Auto nur Zug fahren, war noch wichtig, daß der Koffer 4 Räder hat und nicht nur 2, da das für ein Kind im Zug superangenehm ist den durch die Wagons zu schieben.


    Und bunt sollte er ihrer Meinung nach sein.


    Heraus kam dieser:


    http://www.koffer247.eu/assima…loubs-circle-soft-b-.html
    (mit Gutschein - die es immer gibt - für 40 Euro)


    Es gibt ihn auch kleiner in S, d. h. 40l:


    http://www.koffer24.de/shop/de…le-soft--41082-1--aa.html


    Meine Tochter ist sehr glücklich mit dem Koffer. :D

  • Wir haben einen von Scout und sind sehr zufrieden. Also nen Reise-Trolley, nicht einen Schulranzen-Trolley ;)


    Der hat aber nur 21l, hab ich gerade nachgeschaut, aber für 3-4 Tage hat er für's Kind bisher immer gereicht. Jedenfalls im Sommer, wenn die Kleider nicht so voluminös sind.

  • Wir haben einen Travellite ist genau die richtige Größe, damit komm ich sogar für 3-4 Tage hin vom Platz her. Ich hab ihn jetzt schon gut 10 Jahre und er hält und wird dann mein Sohn auch benutzen. Wenn wir den für Familienurlaub benutzen, kommt der Große auch gut damit klar.

  • Welche Größe Jako-O Schranktrolley würdet ihr den für Kinder, die max. eine 5-tägige Klassenfahrt machen, empfehlen?
    Den kleinen oder den großen? Den hab ich mal irgendwo neben einem Kind gesehen und fand ihn riiiiesig.


    Edit: Der fährt natürlich auch mit uns länger in den Urlaub, aber da teilen wir das Gepäck anders auf.

  • Ich würde immer nur den großen nehmen da man den jahrelang benutzen kann :)

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Wir haben sehr viele Koffer für alle möglichen Zwecken, der einzige Koffer, der nur fürs Kind ist, ist tatsächlich das kleiner Schrankkoffer-Teil von Jacko-o. Der ist wirklich super, reicht locker für ne Woche auch im Winter. ABER: Den benutzen wir hauptsächlich, wenn das Kind bei den Großeltern ist (was schon ein paar Mal im Jahr ist...). Das ist wirklich gut, alles ist übersichtlich, alle können sofort sehen was drin ist. Etc.


    Für sonstige Reisen (mit Flugzeug, Zug oder den zu mehreren im Auto) ist mir der zu sperrig, nimmt zu viel Platz weg, weil nicht besonders kompakt und nicht gerade leicht. Da reist der 7jährige meist mit einem kleinen Samsonite (so einer , die sind super-leicht und man kriegt erstaunlich viel rein, ist Handgepäckgröße). Den nehme ich aber auch selbst, so dass es sich schon lohnt. Hartschalenkoffer hab ich gar nicht mehr, finde ich zu schwer und unhandlich. Auch meine großen Koffer sind immer diese super-leichten, weil es echt nen Unterschied ausmacht ob der Koffer bei 20 kg-Gewichtsbeschränkung 3 oder 8 kg wiegt.


    Edit: hab gerade noch mal geschaut, gibt natürlich supertolle Hartschalen in ultraleicht mittlerweile... hab ich allerdings nur in sauteuer gesehen...

  • Wir haben 2 Samsonite-Trolleys hier, je 29 l, die quasi ungenutzt sind :(
    Für ein Wochenende zur Oma okay, für 5-Tages-Freizeiten schon zu klein, wenn man ein paar Wechselschuhe, Hausschuhe, Waschzeug, Duschtuch und noch ein paar warme Klamotten im Herbst oder zur Osterzeit einpacken will.
    Die beiden Großen fahren mittlerweile mit großen Reisetaschen auf Rollen, zumindest dann, wenn Schlafsack und Isomatte auch noch mit müssen. Die Taschen sind so groß, dass der Schlafsack mit reinpasst, die Isomatte wird obendrauf geschnallt und so haben sie nur 1 Gepäckstück während andere Kinder neben dem Tagesrucksack noch 3 Sachen transportieren müssen. Ihre Rückmeldung war bisher immer gut bzgl. der Taschengröße.
    Prinzipiell gebe ich auf Freizeiten und Klassenfahrten gerne günstige Behältnisse mit, bei denen es nicht so schlimm ist, wenn was dran passiert.

    Was macht ihr eigentlich, ihr flinken Sekundenhorter, mit all der Zeit, die ihr spart, wenn ihr "lg" tippt statt lieb zu grüßen?

    - aus einer Berliner S-Bahn-Station -

  • Schau mal im Netz nach der Marke " Eurotravel ", die haben eigentlich ganz schöne, auch für Kinder :-) Ich habe vor kurzem einen Trolley mit einem Hai-Motiv gekauft, der gefällt meinem Enkel sehr gut! Also schau dich einfach mal um!


    Liebe Grüße,


    Klaus