Abitur an Abendschule. Bafög?

  • Huhu,


    Da ich so Kreuz unglücklich bin mit meinem Job und meine Bewerbungen leider alle ins Leere laufen, hab ich überlegt, nein Abi nachzuholen und zu studieren.


    Leider bin ich ja Alleinerziehenden und hätte dann kein Einkommen. Hartz IV könnte ich ja mit Schulbesuch nicht beziehen.


    Bekäme ich Bafög? Und wo kann man sich da erkundigen?

  • also wenn du nicht gerade Vermögen/Immobilien besitzt (Haus oder Ersparnisse über 8000€??), bekommst du Bafög. Ich glaube aber erst nach der Einführungsphase oder nach dem Vorbereitungsjahr, falls es bei Dir so etwas überhaupt gibt. Bei uns in Sachsen ist es damals so gewesen. Hab mein Abi auf dem Abendgymnasium gemacht, hab aber kein Bafög bekommen, weil ich ein 1/4 geerbt habe.

  • An der FernUni Hagen kannst du einige Studiengänge auch ohne Abitur studieren. Die Kosten des Studiums halten sich in Grenzen und die Uni hat ein gutes Ansehen. Vielleicht wäre das eine Option für dich. Ansonsten wende dich mal an ein Studentenwerk der nächsten Uni in deiner Umgebung und lass dich dort beraten. Das kostet nix und sie können dir auf jeden Fall alle Infos geben, alternativ wäre auch die Sozialberatung des Studentenwerks.
    Viel Erfolg!

  • Puhhhh, wenn ich im ersten Jahr kein Bafög bekäme, könnte ich das ja schon vergessen :(

  • In Österreich gibt es die Studienberechtigungsprüfung, die je nach anvisierter Studienwahl dann anders aussieht. Dadurch kann man eben auch ohne Matura/Abitur studieren. Gibt es diese Möglichkeit in Deutschland nicht auch partiell?

    Girl keep your head up,
    We've still got miles to go,
    Were lead by starlight through,
    The rain and the snow.

  • Das hängt auch von deinem Alter ab, ich habe tagsüber auf dem 2. Bildungsweg Abitur gemacht und habe Bafög bekommen, das ging aber nur bis 40 Jahre. Abendschule wäre hier das gleiche gewesen. Hängt wohl von vielen Komponenten ab (Wohnort, Schule, Alter, Vermögen) und kann nicht pauschal gesagt werden.

  • Wenn du schon eine spezielle Uni/Hochschule im Hinterkopf hast, kannst du dich auch an die Studierendenberatung wenden. Die sollten dir auf jeden Fall sagen können, was auch ohne Abi geht.

    Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt. #rose
    Mark Twain


    Glückliches

  • Schau mal hier - diese Seite eklärt ganz gut die Anspruchsvoraussetzungen für den 2. Bildungsweg. Je nach Situation dürften die altersmäßigen Beschränkungen gravierend sein. So zumindest im Bekanntenkreis erlebt.


    Die Einschränkung auf das letzte Schuljahr scheint es nur bei Fern- und nicht für Präsenzschulen zu geben.

  • Du kannst auch Abi Online machen. Dann könntest Du weiter arbeiten, auch wenn der Job scheiße ist. Werd ich auch so angehen ab Februar nächstes Jahr.


    Ich mache immer nur eine Sache nach der anderen - die aber gut #freu

  • aaalsooo... ich hab jetzt nich alles gelesen, aber:


    du kannst auch Alg2 beziehen, während Du Abi machst - na klar! das ganze ist ja berufsbegleitend. aber eben nur in der Zeit, ind er Du nicht theoretisch bafög erhalten könntest.


    Das hängt allerdings auch vom Bearbeiter ab. Notfalls würd ich sagen: such Dir nen Fallmanager, mit denen ist mehr möglich.
    Bafög erhältst Du auf der Abendschule sowohl beim Realschulabschluss als auch beim Abi NUR in der zweiten Hälfte. Beim Abi wären das also die Hälfte von meist 3 Jahren (Einführungs plus 11 und 12) die letzten drei Semester.


    Du kannst das ganze natürlich auch gar nicht melden, allerdings werden die Dich natürlich niht einfach so drei Jahre lang ohne irgendwelche Tätigkeiten rumgammeln lassen. ist also auch nicht zielführend.


    also nochmal zusammenfassend:


    Alg2 in bis zu den letzten drei Semestern - ja! -> da berufsbegleitend, der Rest abhänigg vom Jobvermittler - lieber Fallmanager.
    die letzten 3 Semster Baföganspruch - dann kein ALG2-Anspruch mehr.

    #rabe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von milbenfuß ()

  • Zitat

    Du kannst auch Abi Online machen. Dann könntest Du weiter arbeiten, auch wenn der Job scheiße ist. Werd ich auch so angehen ab Februar nächstes Jahr.



    Kling Vll blöd, aber ich stehe kurz vor einem stationären Aufenthalt... Es geht mir vornehmlich darum, Druck aus dem Alltag zu nehmen.... Ich habe versucht, mich auf weniger stundenintensive Stellen zu bewerben, leider bekomme ich nur Absagen.


    Ich will den Druck rausnehmen. Ich bin jetzt schon absolut überm Limit.


    Abi neben der Berufstätigkeit zu machen, würde mir wohl restlos das Genick brechen.

  • Wenn ich nur die letzten 3 Semester Bafög bekomme, ist das natürlich Käse...


    Ich habe aber irgendwo gelesen, wenn man das vormittags und nicht abends macht, bekommt man wohl Bafög... Oder so...


    Ich rufe nachher mal bei der Schule an.

  • Ein Freund von mir hat das Abi auf nem Kolleg gemacht und Bafög bekommen, ist allerdings schon etwas her... Also Vollzeit.

    Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt. #rose
    Mark Twain


    Glückliches

  • Wenn du das Abi auf einem Kolleg machst (vormittags) bekommst du,soweit U30, elternunabhängiges Bafög! Wo es überall Kollegschulen gibt, kannst du beim Arbeitsamt erfragen oder googlen.

  • Du Arme, vielleicht klappt es ja doch bald mit einer Teilzeittätigkeit mit weniger Stunden? Bei deinem jetzigen Arbeitgeber kannst Du gar nicht weiter reduzieren, hast Du dich da mal erkundigt?
    Ich würde Dir in deiner Situation empfehlen, das Abitur tagsüber zu machen an einem Kolleg (und dann hoffentlich mit Bafög-Unterstützung von Beginn an). Abends wäre doch wahrscheinlich schon allein doof wegen der fehlenden Kinderbetreuung oder ist das kein Problem? Selbst wenn das kein Problem wäre, würde ich dir nicht raten, das neben dem Beruf zu machen. Die Bekannten, die das so gemacht haben, waren kinderlos bzw. hatten dann zum Ende hin ein Kind mit Partner und haben es dennoch als anstrengend empfunden (trotz Freistellung von der Arbeit in den letzten Monaten).

    Liebe Grüße von Kris (1974) mit großem Sohn (1/2002) und kleinem Sohn (5/2007)

  • Wenn du so fertig bist, dann lass dich wirklich erstmal krank schreiben. Das ist dein gutes Recht. Du kannst zu Kräften kommen und dich etwas sortieren.


    Die Idee mit dem Kolleg ist gut. Ich kenne zwei Leute, die damit ihr Abi gemacht haben.