Namenssuche

  • Oh, es gibt so wunderschöne, klangvolle türkische Namen, hach. Hier mal ein paar meiner Lieblinge: Levent, Cem, Ismail, Tarik, Selim, Rifat, Yavuz, Yunuz, Timur und Tolga (den liebe ich besonders!) bzw. Meryem, Nur, Filiz, Aysun, Eda, Dilara und Lale.
    Dazu (kurz und klassisch, deutsch): Hugo, Karl, Hans, Peter, Bruno, Theo, Oskar, Emil und Anton bzw. Emma, Greta, Gerda, Min(n)a, Ella, Elsa, Thea, Clara und Anna.


    Was dabei? Namen suchen macht so Spaß! :)

  • Danke euch.
    Momentan gefällt und Max Aytug. Emil ist aber auch toll.
    Nur bei den Mädchennamen tun wir uns noch schwer.

    Liebe Grüße von junis



    "Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!" Xavier Naidoo

  • Wie ist das eigentlich? Mir gefällt ein Mädchenname. So heißt aber meine Nichte (8 J.). Wir haben den gleichen Nachnamen , aber keinen Kontakt.
    Würdet ihr den Namen nehmen (+türkischer Zweitname).

    Liebe Grüße von junis



    "Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!" Xavier Naidoo

  • wahrscheinlich würde ich den Namen dann nicht nehmen.
    Schade - aber wenn es ihn in Kombination mit Eurem Nachnamen schon gibt, dann ist er sozusagen schon "weg".


    Emre fällt mir noch als Zweitname ein #herzen


    Wann ist es denn so weit?


    LG
    C.

  • Ich würde den Cousinnennamen nehmen, wenn er euer Favorit ist. :) Meine Schwester heißt auch wie eine Cousine (und wie meine Mutter), bei den seltenen Zusammentreffen war dann eben eine die große und eine die kleine B, oder eine wurde beim vollen Namen genannt und die andere beim Spitznamen. ;) Das mit den gleichen Nachnamen erledigt sich möglicherweise irgendwann ja auch.

  • Ich bin jetzt in der 15. ssw.


    Das stimmt mit den Nachnamen. Daran habe ich gar nicht gedacht.

    Liebe Grüße von junis



    "Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!" Xavier Naidoo

  • Meine Tochter heisst wie ihre Tante (Schwester meines Mannes) gewollt und mein Mann heisst wie ihr Mann :-).
    Wenn wir uns treffen oder von ihr treffen, dann ist es die kleine N. und die große N. Und Ns A. und mein A. :O


    Gesendet von meinem HUAWEI GRA-L09 mit Tapatalk

    Was bleibt, sind die Erinnerungen...
    schlaf gut, schlaf ruhig
    Ich werde dich nie vergessen und immer vermissen

    1976-2003-2013


    »Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.«
    ― Platon

  • Ich schups es mal hoch. Es sind jetzt weniger als drei Wochen bis zum ET.


    Momentan sind wir bei Elvis Lemi.

    Liebe Grüße von junis



    "Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!" Xavier Naidoo

  • Ich schups es mal hoch. Es sind jetzt weniger als drei Wochen bis zum ET.


    Momentan sind wir bei Elvis Lemi.


    Also Junge? ;-)


    Hmmm, ich mag so einige türkische Jungennamen...


    Baris(h), Tolga, Elian, Mirkan, Yas(h)ar, Yunus, Metin, Emran, Attila, Burkan, Eniz, Cüneyt, Anil, Idris, Mesut, ...

  • wir tun uns ach schwer..warsch.wird es ein unisex name mit zweitname dazu falls es nicht geht.so heißt schon ein kind junge in familie.der name gefällt mir aber schon immer,und bei uns wird es ein mädchen,ich ,mag da nun keine rücksicht nehmen.wir hatten ja einen andren namen,so heißt aber wirkl.jede zweite grad,das ist dann auch doof.schwierig grade.. mir gefällt J O N A auch eher für mädchen,mein mann wird noch ein zweitname dazu suchen,vielleicht tabea,gefällt mir nicht so..alternativ ginge auch JONNA ,oder JUNA kurzform von johanna..mal sehen..bei meinen jungs hatte ich gleich einen namen,hier bei einem mädchen tun wir uns schwer..

  • Ich dachte, der Name soll gesprochen wie geschrieben werden? Da musst du dich auf Elfiss einstellen.


    Ich finde Elvis nicht gut, der Verweis auf "den" Elvis zu stark. Es gibt ja wirklich wenige Namen, die so stark eine bestimmte Persönlichkeit vor Augen führen, aber das ist einer davon. Das würde ich für mein Kind nicht wollen.

  • Ich finde Elvis Lemi total stark! #super Ich würd den Namen beibehalten!

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • Elvis gefällt mir auch ziemlich gut. Ich kenne zwei Jungen mit diesem Namen, beide kommen (bzw. die Eltern) ursprünglich irgendwo vom Balkan (sorry, genauer weiß ich es nicht).


    Zu den Namen der anderen Kinder finde ich Elvis jetzt aber schon sehr ungewöhnlich, er würde sehr herausstechen. Was ist denn aus Max Aytug geworden? Den fand ich ganz gut und auch passend.


    Lemi kenne ich nicht und hätte ich nicht türkisch erkannt.

    #idee1 Ich leuchte, doch ich brenne nicht! #sonne

  • Seerose einen Yaşar haben wir schon :) .


    Irene bei Elvis denke ich ist die Schreibweise klar ;) .
    Und er wird eine eigene Persönlichkeit werden, so dass das man nicht an den Sänger denkt.


    Fannie genau im Balkan gibt es den Namen öfters. Ich mag die Bedeutung auch total gerne: klug und weise, Freund der Elfen.
    Max wollte meine Tochter überhaupt nicht. Aytug habe ich eh nur genommen, weil er klanglich so gut zu Max passte.


    Lemi ist selbst in der Türkei wohl selten. Er passt aber so super zum Nachnamen und ich kann ihn mir auch gut als Rufnamen vorstellen.


    Es ist halt unser erstes "Lehrerkind". Ich möchte einfach keinen Namen mehr, den auch meine Schüler haben. Momentan habe ich drei Schüler, die die Namen von drei meiner Kinder tragen in der Klasse.

    Liebe Grüße von junis



    "Bitte hör`nicht auf zu träumen, von einer besseren Welt!" Xavier Naidoo

  • Hach, Yas(h)ar ist soooo schön!


    Von Zeki würd ich übrigens total abraten, das würde zu 98% von allen ähnlich wie Zecke ausgesprochen. :-(



    Tapatalk