Kaputes Spielzeug ersetzen? Womit?

  • Mich würde interessieren, wie ihr solche Situationen handhabt:

    In unserem Haushalt wohnt seit 4 Jahren ein simpler, gebraucht-gekaufter Puppenbuggy, der eigentlich Kind 2 gehört. Der Bezug war damals schon ausgeleiert, jetzt ist er kaputt. Zusätzlich ist bei einem Rad der Plast gebrochen, ein neuer Bezug wäre also nicht ziehlführend. Wir haben auch noch einen Puppenwagen, der gehört Kind 3. Und zwei Einkaufswägelchen, von denen eines auch langsam kaputt ist und das andere mühsame Räder hat (weil alles aus Plastik, sie drehen sich nicht gut).

    Meine Lösung wäre es jetzt, den Buggy zu ersetzen, weil er beliebt ist, das Einkaufswägelchen nicht (war irgendwie nie gefragt). Ich hätte jetzt ein etwas grösseres Modell ausgesucht und mit Einkaufsnetz unten, weil 1. die Kinder gewachsen sind und 2. es sich beim Puppenwagen gezeigt hat, dass ein Einkaufsnetz praktisch ist.

    Meine Schwester hat nun gemeint, sie würde es nicht ersetzen, die Kinder sollen sich bei Bedarf einen neuen Wagen auf den Geburtstag wünschen. Begründung: 1. der teurere Puppenwagen war auch ein Geburtstagsgeschenk. 2. was lernen die Kinder daraus, wenn defektes Spielzeug einfach so ersetzt wird? 3. Sie findet es problematisch, dass ich es durch ein 'besseres', 'teureres' Modell ersetzen würde.

    Welche Gedanken habt ihr dazu?

    Edit: meine Schwester hat sich auch gefragt, ob unsere Kinder (zwischen 4 und 7) den Unterschied zwischen 'wegen Alterung kaputt' und 'absichtlich kaputt' verstehen würden. Ich finde ja.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Enaira ()

  • Ich würde es kaufen, habe aber auch noch nie einen Vorteil darin gesehen bei guten Anschaffungen bis zum Geburtstag zu warten.


    Zumal der kiwa ja nicht mutwillig zerstört wurde von deinen kids

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tobalenta ()

  • Ja, ich würde es auch kaufen. Wenn die Kinder damit jetzt gerne spielen, dann ist das doch jetzt gut. Und den Unterschied zwischen mutwillig kaputt und alt kaputt verstehen die Kinder auf jeden Fall, wenn man mit ihnen darüber redet. Du kennst Deine Kinder doch am besten! Wir Erwachsenen kaufen uns doch auch nicht nur zum Geburtstag Dinge, die uns Freude bereiten.

  • Spielzeug zählt für mich grundsätzlich zu Lebensnotwendigen Dingen wie bspw. eine neu eKleidung, mein Handy ect.


    Deshalb gibt es einen neuen Ball oder oder auch zwischen durch, wenn ich es als notwendiges Spielzeug erachte.



    Das betrifft nicht alle Spielzeuge und nicht unmassen davon. ;) Und kommt auch! drauf an, wie es kaputt gegangen ist.

  • Wenn es finanziell gut machbar ist, würde ich es auch ersetzen so wie du schreibst.


    Und würde hoffen, meine Kinder lernen daraus, dass ich mir Gedanken um ihnen wichtige Dinge mache, und dass ich ihnen gerne etwas schenke an dem sie Freude haben :)

    mx21.gif

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rabara ()

  • Ich würde es ersetzen, wenn viel damit gespielt wird und es nicht mutwillig kaputt gemacht wurde.

    Ich gucke schon, dass es Besonderes zum Geburtstag gibt und dass insgesamt nicht so viele Dinge angehäuft werden. Unseren Puppenbuggy habe ich zum Kindertag verschenkt, weil der Geburtstag vorbei war und der Erste so darauf abgefahren ist. In dem Alter findet ja auch viel Entwicklung in wenigen Monaten statt. Der Kleine liebt den Buggy auch sehr. Ich finde ihn deshalb sehr sinnvoll. Der hält noch sehr gut, obwohl sich die beiden manchmal selbst rein setzen. Soll ich mal nach dem Modell schauen?

  • Versteh ich irgendwie nicht #gruebel


    Die Kinder haben es doch nicht mutwillig zerstört. Spielzeug geht nunmal bei intensiver Nutzung auch kaputt. Wenn es grad drin ist würde ich auch sofort ersetzen. Ansonsten zeitnah.


    Wir haben hier schon viele Sachen zum dritten vierten Mal gekauft.

    Spielküchen die zerspielt waren, Kaufladen die klapperig wurden, Puppenwagen......

    uFmop2.png       

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ich würde einen neuen Puppenwagen kaufen (das größere Modell). Wenn viel damit gespielt wird, gehen manche Dinge eben kaputt. Dann ersetzen wir das soweit finanziell möglich. Das mache ich mit Dingen, die ich häufig verwende auch so. Warum soll dann ein Kind Wochen oder Monate warten?

    Meine Kinder sind im gleichen Alter (3-7) und kenne den Unterschied zwischen kaputt aus Altersgründen und absichtlich kaputt machen sehr gut.

  • Auch für mich gehört Spielzeug zu Grundausstattung der Kinder. Sinnvolles gutes Spielzeug, was viel bespielt wird, ist m.E. wichtig und ich würde es ersetzen , wenn finanziell machbar. Aus erzieherischen Gründen vorenthalten finde ich unsinnig.

  • Ich würde es ersetzen, wenn viel damit gespielt wird und es nicht mutwillig kaputt gemacht wurde.

    Ich gucke schon, dass es Besonderes zum Geburtstag gibt und dass insgesamt nicht so viele Dinge angehäuft werden. Unseren Puppenbuggy habe ich zum Kindertag verschenkt, weil der Geburtstag vorbei war und der Erste so darauf abgefahren ist. In dem Alter findet ja auch viel Entwicklung in wenigen Monaten statt. Der Kleine liebt den Buggy auch sehr. Ich finde ihn deshalb sehr sinnvoll. Der hält noch sehr gut, obwohl sich die beiden manchmal selbst rein setzen. Soll ich mal nach dem Modell schauen?

    Wir suchen gerade nach einem der nicht sofort zusammenbricht wenn die Kinder sich mal reinsetzen. Magst du mir schreiben welchen ihr habt?

    Danke :)

    Lg

    Annanita



    "...baaald seid iiihr groooß, und könnt aaa-lles a-llein,

    aaaber biiis daaann schlaaaft ihr hiiier bei miiiir eiiiin."

    *träller*