Hambacher Forst

  • Gibt es wirklich noch keinen Thread zu den Vorgängen im Hambacher Frost? Was ich gelesen habe, lässt mich fassungslos zurück. Wenn ich zwanzig Jahre jünger wäre, würde ich mich jetzt sofort an einen Baum ketten. Jetzt gibt es wegen dem Baurecht ein Eingreifen der Polizei, unglaublich#hmpf#eek#crying.


    https://www.geo.de/natur/nachh…en-hambacher-forst-wissen

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von holly ()

  • Ja, die Ereignisse um den Hambacher Forst zerreißen mir schon seit Jahren das Herz. Für mich so sinnlos, was da passiert. Natürlich weiß ich, das Arbeitsplätze daran hängen. Investitionen, Wirtschaft, Geld. Es ist kein Leichtes, die Schicksale derer einfach wegzuwischen, die von diesem Wirtschaftszweig abhängen, man denke nur einmal an die Steinkohlekumpel. Und dennoch, ich denke, mit ein bisschen guten Willen von Seiten der Politik und des Unternehmens wären die Rodungen nicht alternativlos gewesen.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fiawin () aus folgendem Grund: wg. akuten Schwachsinns

  • Diese ganze Energiegewinnung aus Braunkohle ist doch längst am Auslaufen, dachte ich eigentlich. Warum da nochmal Natur zerstört werden muss, verstehe ich nicht.

    Es regt mich auch auf,dass die Umweltschutz- und Naturthemen anscheinend auch kaum mehr jemanden interessieren, weil es fast nur noch um Flüchtlingsfragen geht. "Die Mutter aller Probleme" kann gut von anderen wichtigen Themen ablenken.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Umweltschutz und besonders das Thema Hambacher Forst hatte auch vor 2015 schon keine herausragende Reichweite.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • mich macht das auch wahnsinnig was da läuft.

    Ich würde so gern was machen, aber außer Geld spenden fällt mir nix ein, da ich bei den Aktionen direkt nicht mitmachen könnte (mein Jüngster ist erst sechs Monate). Hat sonst noch jemand ne Idee??

  • Ich lese auch die ganze Zeit den Ticker.

    Ich finde es so beeindruckend was die Menschen da alles geschaffen haben. Die Presse spricht von 60 Baumhäusern.

    Auf dem Ticker der Aktivisten steht was von einer Menschenkette von 12 Priestern/Pfarrern die sich vor ein Baumhaus gesetzt und sich einzelnd haben wegtragen lassen.

    Am Rand vom Wald gibt es scheinbar eine Menschenkette von Nachbar_innen und Sympathisanten.


    Aber diese Räumungsbegründung ist so albern. Jahre lang galten die Baumhäuser nicht als Bauten die unter die Brandschutzverordnung fallen. Und seit letzter Woche tun sie das doch und jetzt muss man die Aktivisten "zu ihrem eigenen Schutz wegen der Brandschutzgefahr retten".

    Bitte was???


    Mittlerweile werden 7 Eilanträge vor Gericht bearbeitet. Aber so lange da keine Entscheidung getroffen ist wird fleißig weiter geräumt.


    Aber dennoch. Ich ziehe meinen Hut vor den Aktivisten da im Wald.

    Und ich finde es beeindruckend was da in den letzten Jahren scheinbar alles entstanden ist.

    2012, als die erste Besetzung noch von RWE offiziell geduldet war, war ich mal da zu einem Sonntagscafe was sie immer für die Nachbarn veranstaltet haben. Nette Leute waren das.

    Damals haben sie sich sehr über leckeres Essen gefreut als Spende.

    Aber bei einer Räumung hilft ihnen das wahrscheinlich nicht viel.


    Aber Geld spenden hilft bestimmt auch viel. Die werden jetzt nach der Räumung einen riesen Berg Prozess- und Strafkosten haben den sie irgendwie stämmen müssen.


    Ich bete nur dass niemand tödlich verletzt wird. Gestern hat ein Polizist einen Warnschuss abgegeben. Das macht mir Angst sowas zu lesen. https://www1.wdr.de/nachrichte…izist-warnschuss-100.html

    Lg

    Annanita


    "Koalababys saugen sich an der Brust ihrer Mutter fest. Die Zitze schwillt an, sodass das Baby fest angedockt ist. Bis es zum ersten Mal abdockt vergehen mehrere Wochen"

    ... im nächsten Leben wird mein Baby ein Koala. Ganz sicher :D

  • Ich glaube nicht, dass da jemand tödlich verletzt wird.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Wer Extremitäten hat, kann keine Kugel sein.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Ich finde es irre, dass das politisch damals von rot / grün vereinbart wurde.

    Und dass es jetzt anscheinend rechtlich kein zurück mehr gibt.

    Ich verstehe diese Taktik nicht.

    Seit Monaten werden die Camps immer mal wieder geräumt, danach wieder bezogen. Warum? Dieses "Hallo, wir sind der Rechtsstaat" aber leider haben wir doch zu viel Schiss, nervt mich.

    Ich wünsche mir eine politisch-juristiscbe Diskussion, ob man das Ganze noch irgendwie stoppen kann.

    Ich denke, den meisten Parteien sollte klar sein, dass Kohle in Deutsch keine Zukunft hat und diese Rodung falsch ist.

    Es sollte aber auch deutlich gemacht werden, wie hoch ggf ein Schadensersatz Anspruch von RWE sein könnte und was dass wiederum für NRW bedeutet würde bzw deren Bürger.

    Nach meinem Kenntnisstand war der Hambacher Forst nämlich schon eine Ersatzmaßnahme für ein anderes Anbaugebiet, was man RWE "ausgeredet" hat und der Vertrag ist absolut bindend.


    Ich habe den Eindruck, die Politiker wollen nicht Farbe bekennen.

    Solange es noch die Chance einer Rettung des Waldes gibt,sollte man dort alles ruhen lassen und auch die Hundertschaften abziehen. Die fehlen andernorts und wieder zahlen wir für die Energiewirtschaft, die wir nicht haben wollen.


    WENN es aber tatsächlich keinen Ausweg gibt, sollte man es meiner Meinung nach aber auch durchsetzen, da sich Konzerne sonst nicht mehr auf Kompromisse einlassen. Denn ich denke, der ursprüngliche Plan, für den der Hambi Ersatz ist, war noch unökologischer.

    Bin da aber nicht sooooo tief informiert.

  • Dass das von rot/grün abgesegnet wurde, hatte ich auch nicht gewusst. Ich glaube das war einfach nicht so in der bundesweiten Presse. Mich interessieren Umweltthemen eigentlich schon sehr, aber der Hambacher Forst ist mir erst seit ein paar Tagen im Bewusstsein.

    Auch über schon abgeschlossene Verträge kann nachverhandelt werden, wenn die Politik das will. Will die Politik das? Leute von den Bäumen runter holen???

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Und als es so verdammt heiß war, wochenlang! U es hieß Wälder lieber vermeiden, waren diese Menschen in diesem Wald. Was war denn da mit dem Brandschutz???

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • "Ein jahrhunderte alter Wald muss weichen für eine Technologie, die in 20 Jahren schon überholt ist." Das habe ich heute gelesen.

    Beth danke für den Link

    Frieda hört sich interessant an.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • Am Sonntag passt es schlecht, da wäre ein großer Spaziergang. Letzte Woche waren etwa 1500 Teilnehmer dort.

    Am Samstag hätte ich Zeit. Wie wäre es mit einem Rabenspaziergang durch den Hambacher Forst? :)

    Nehmt die Stöcke aus dem Arsch - wir machen Lagerfeuer!

  • Letzte Woche waren wir etwas über 1100 Leute beim "Waldspaziergang". Das ist grundsätzlich eine absolut familientaugliche Angelegenheit. Der jüngste Teilnehmer war 12 Tage alt, der älteste über 80.

    Übermorgen hängt es wohl davon ab, ob übers Wochenende weitergeräumt wird. Ich werde ganz spontan entscheiden, ob ich alleine oder mit der ganzen Familie hingehe. Sind wir denn viele Raben aus der Region?