Wo kann ich sehen, welche Schulen Schüler abweisen mussten?

  • Hallo,


    Ich weiß ja nicht wie das in anderen Bundesländern ist, aber hier bewirbt man sich auf eine weiterführende Schule und wenn das nichts wird spielt man mit den freien Plätzen Rudis Resterampe. Das Stresst mich jetzt schon! Wieso kann man seine Kinder nicht ein einziges mal stressfrei sich irgendwo anmelden?


    Um mich ein wenig zu beruhigen, wollte ich nun sehen, wie wahrscheinlich so eine Absage ist. Hier steht wie viele Schulen Kinder abweisen mussten, aber nicht wie viele Anmeldungen sie hatten, wie viele sie abweisen mussten und welche Schulen das waren.

    https://www.stuttgarter-zeitun…ab6115e.html?reduced=true


    Weiß jemand wo man sowas nachsehen kann?

  • Hier haben die Schulen das auf den Info-Abenden offen gesagt. Du kannst auch danach fragen oder die Schule anmailen. Teilweise steht es auch auf der Homepage, sobald dort die Information zur Anmeldung erscheint.


    Hier ist es auch so mit den weiterführenden Schulen und den Restplätzen. Das ist ganz schlimm und mich hat das damals auch sehr belastet.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Nun bin ich doch erstaunt.

    In Hamburg melde ich mich an, gebe den Erst- Zweit und Drittwunsch an, und dann bekommen wir eine Schule zugewiesen, nach Möglichkeit den Erstwunsch, aber das klappt natürlich nicht immer.


    Ich dachte das liefe allgemein so.

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • Ich dachte das liefe allgemein so.

    Hier in Köln nicht. Du gibst den Erstwunsch und den Zweitwunsch an. Klappt es mit dem Erstwunsch nicht, kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Zweitwunsch auch nicht klappt, weil der mit Erstwünschen voll ist und selbst abweisen musste, es sei denn, Du hast eine Schule ausgesucht, die nicht sonderlich begehrt ist (zu diesen Schulen weiter unten mehr).


    Dann wird geschaut, in welcher Schule in der Nähe noch was frei ist. In der Regel ist das nicht so und das Kind kommt auf eine Schule, die weit weg ist oder in einem sozialen Brennpunkt liegt oder eine totale Bruchbude ist oder einen unterirdischen Ruf hat (und das in der Regel auch zu Recht), meistens läuft es aber darauf hinaus, dass alle genannten Merkmale zutreffen.


    Dann rufst Du alle Schulen an, die irgendwie besser erscheinen als DAS, und evtl. mit viel Glück, kriegst Du doch noch einen Restplatz, z.B. an einer Katholischen Mädchenschule, die eine weitere Klasse eingerichtet hat, um die Kinder verzweifelter Eltern aufzufangen.

    Oder es tun sich genug Eltern zusammen und machen Druck und das Monte-Gymnasium richtet noch eine fünfte oder so 5. Klasse ein, aber leider wohnst Du nicht westlich genug und bekommt dort keinen Platz mehr für Dein Kind.


    Und wenn ich das schreibe, was ich als negative Kriterien oben nenne, dann ist das nicht so, dass da so ein bisschen Stress ist mit Drogen oder Banden oder Unterrichtsausfall oder der Förderbedarf allgemein sehr hoch ist... meine Güte, wir sind hier eine große, bunte Stadt, da haben alle Schulen mehr oder weniger zu tun, nee, das sind dann Schulen, die echt schlimm sind, und Du weißt genau, dass Dein Kind nicht ausgleichen wird, sondern einfach verfrühstückt wird.


    Und dann werden alle Hauptschulen geschlossen, die HauptschülerInnen drängen an die Realschulen, die RealschülerInnen an die Gymnasien (die Dramen, die sich dann abspielen, wenn nach der 6. aussortiert wird und keine Plätze mehr an den einigermaßen guten Realschulen frei sind...), aber ob die Realschule saniert wird, ist nicht klar, denn man weiß nicht, ob sie nicht geschlossen wird, und der Bau der neuen Modell-Uni-Gesamtschule dauert ewig, aber zum Glück kann man ja Container... und wo kommen überhaupt die vielen SchülerInnen her, das war vor vier Jahren genauso, komisch, dass sich das jetzt wiederholt.


    #kreischen

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Die Situation, das wenn der Erstwunsch nicht erfüllt wird, auch der Zweitwunsch nicht klappt ist hier ebenso.

    Die Quote der Erstwunscherfüllung ist aber wohl recht hoch - dafür ist der Druck auf die Schulen noch weitere Klassen aufzumachen hoch, und das mögen die Schulen nicht.


    Aber die allgemeine Schulsituation scheint besser zu sein. Ich wüsste keine Schule, an der mein Kind "verfrühstückt" würde.

    Hier gibt es aber auch einfach keine Haupt- und Realschulen mehr, sondern nur noch Gymnasien, Gesamtschulen und ein paar Förderschulen.

    It all started with the big BANG!


    (Big Bang Theory)

  • Die Quote der Erstwunscherfüllung ist aber wohl recht hoch

    Drei Kinder auf einen Platz ist nicht selten hier.:(

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Ihr macht mir ja echt Hoffnungen... Nein ihr macht es NOCH SCHLIMMER! Zumal man sich hier nur bei einer einzigen Schule anmelden kann und ich schon weiß, dass das bei meinem Glück garantiert die sein wird, die ausnahmsweise die dreifache Anmeldezahl der möglichen Schüler haben wird und deshalb nur geschwisterkinder nimmt, während alle anderen interessanten Schulen in diesem Jahr ausnahmsweise noch eine zusätzliche Klasse aufmachen - die aber natürlich nur für die sein wird, die sich direkt dort angemeldet haben.

  • ergänzent zu Shevek s Posts, möchte ich auch ergänzen:

    je dichter mensch an der Wunschschule wohnt, desto besser.

    Wir wohnen 5min zu Fuß von der Wunschschule entfernt und da wars kein Problem, den Platz auch zu kriegen.

    Freundin von der Pubertöse wohnt zwar auch noch im Viertel, aber an der Grenze zum nächsten Stadtteil, die hat keinen Platz mehr auf dem Gym bekommen (Stadtteilschule und Gym sind auf einem Campus), sie musste dann in den übernächsten Stadtteil.

    Bizarr finde ich, dass tatsächlich ein Laden- und Geschäftsgebäude mitten in Ottensen in eine Schule umgebaut werden soll, weil es einfach viel zu wenig Schulplätze gibt.

    Hier am Rand sieht die Welt noch entspannter aus. Selbst der soziale Brennpunkt im Westen der Stadt hat eine wirklich gute Satdtteilschule.

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

  • Wieso kann man sich nur an einer einzigen Schule anmelden?


    Bei uns war die Reihenfolge übrigens: Erst die Freien und sonstigen Ersatzschulen, dann die Gesamtschulen, dann Gymnasium/Realschule.


    Was soll es denn werden? Wenn Du magst.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Ich muss aber sagen, dass Dein Szenario genau mein Kopfkino war, als wir uns mit dem Thema befasst haben. Das war so furchtbar. Zumal unsere Tochter nicht einfach so überall klargekommen wäre. Es gab eigentlich keinen Plan B.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Wieso kann man sich nur an einer einzigen Schule anmelden?


    Bei uns war die Reihenfolge übrigens: Erst die Freien und sonstigen Ersatzschulen, dann die Gesamtschulen, dann Gymnasium/Realschule.


    Was soll es denn werden? Wenn Du magst.

    https://www.stuttgart.de/weiterfuehrende-schulen


    Da steht ganz unten dass es nur an einer Schule geht, so wurde mir das auch berichtet. Warum das so ist #weissnichtWird sich schon irgendsoein Schlaubi ausgedacht haben.


    Und ich weiß noch nicht in welche Schule. Das kind geht noch in die erste Klasse (fragt nicht wie lange ich darüber nachgedacht habe, ob wirklich die Schule und ob Halbtag oder verpflichtender Ganztag), sein Haupttalent ist laut der Lehrerin, dass er besonders sozial ist, das wird leider bei den weiterführenden Schulen nicht gezielt gesucht. Meine Hauptkriterien sind, dass er ein entspanntes Leben hat, heißt auch keine ewig lange Anfahrt und keine zu strenge Schule. Hier in der direkten Umgebung gibt es nur was mit Schwerpunkt Sport, da ist das Kind dann schon mal Sicherheit nicht gut aufgehoben.

  • Ich krieg den Link mal wieder nicht auf. Liegt aber an mir hier, vermute ich. Seufz.


    Meinst Du, dass man sich nur an einer Schule auf einmal anmelden kann? Das ist hier genau so. Ich denke, sonst würde man das gar nicht organisieren können, wenn jemand sich an drei Schulen, die in Frage kommen, anmeldet, und dann zwei Zusagen kriegt, und dann kriegen andere ne Ablehnung, dann wird der Platz doch wieder frei...


    Meinst Du sowas?


    Aber wenn das Kind erst in die erste Klasse geht, würde ich mich echt noch zurücklehnen. Man kann ja. wenn man die Energie dazu hat, ein Jahr, bevor man anmelden muss, schonmal die Elternabende und Tage der Offenen Tür und Sommerfeste besuchen, noch ganz entspannt, weil es noch nicht so weit ist. Dann kann man schonmal die aussortieren, die doch nicht infrage kommen.

    Ich würde mich auch anschauen, wie die LehrerInnen untereinander sind, wie die SchülerInnen als Menschen auf Dich wirken.

    Und dann auf das Kind schauen und hören, wo es ihm gut gefällt.#yoga Das wird alles. Noch ist Zeit. Ihr werdet eine gute und passende Schule finden.

    Fiawin mit d9be2134.gif
    age.png


    Ich habe beschlossen, mich ab sofort vollkommen gesund und süßigkeitenfrei zu ernähren.

    Ich esse nur noch schnell die Reste auf.

    Weltweit.


    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Mata non grata ich gehe davon aus, dass mit "nur eine Anmeldung möglich" gemeint ist, dass der "Verwaltungsakt" der Anmeldung nur an einer Schule möglich ist - d.h. Du meldest an Deiner Erstwunschschule an und gibt's dort den Zweit- und Drittwunsch an. Dieser muss jedoch der Schulformen des Ersteunsches entsprechen, d.h. wenn Du Dich an einer Realschule an,erdest, müssen Zweit- und DrittwunschSrittwunsch auch Realschulen sein.

  • In Ba-Wü meldet man direkt an der Wunschschule an. In meiner Stadt ist es so, dass auch ein Zweit- und Drittwunsch angeben muss und dann wird unter den öffentlichen Schulen wie Übernachfragen gesteuert werden. Bis vor kurzem dachte ich, dass diese Schülerlenkung Standard sei, was aber wohl nicht der Fall ist. Insofern: Auf den Infoabenden fragen, wie hoch die Ablehnerquote ist und strategisch wählen.

  • Warum das so ist

    Die Verhältnisse in Köln, Hamburg, Berlin etc. spielen für dein Problem eigentlich nicht so die große Rolle ;).

    In deiner Stadt kann man sich nur an einer weiterführenden Schule anmelden (was ich grundsätzlich vernünftig finde). Man kann, soviel ich weiß, Alternativschulen angeben. Bei der Platzvergabe werden vor allem Profilwünsche und Wohnortnähe berücksichtigt. Wenn die Plätze an einer Schule nicht reichen, versuchen die Rektorinnen und Rektoren untereinander und / oder mit den Eltern die Probleme auszuklamüstern.

    Beispiel

    Wie viel Kinder in einem Jahr abgewiesen werden mussten, kann man beim Rektorat erfragen. Dummerweise sind die Zahlen oft wenig aussagekräftig für das Folgejahr, weil die Anmeldungen schwanken ...


    Persönlich kenne ich jetzt niemanden, die oder der seine Wunschschule nicht bekommen hat. Ich würde mir da ehrlich gesagt jetzt noch keinen Kopf machen.

  • Hier ist es so, dass Problem wohl eher die 6.-7.klasse, wenn manche Kinder auf den Gymnasien die Noten nicht schaffen und dann auf die eh schon vollen Gesamtschulen wechseln müssen. Die besten sind da aber schon so voll, dass man nur noch brennpunktschule als Wahl hat.

    We know our children best, when we know ourselves best;

    they chose the most authentic version of who we are.

    ~a.joy~

  • hier, auch in BaWü, meldet man an der Schule an wo man das Kind hin haben möchte. Und dann schauen die Schulen wie sie mit den Schülerzahlen Klassen bilden können. Abgewiesen wegen zu viel Schüler wird hier eigentlich nicht. Dann wird halt eine Klasse mehr aufgemacht.

    Sollte es nicht genug Schüler für eine Klasse geben, dann müssen diese Schüler an eine andere Schule. Ansonsten wird jedes Kind angenommen.

    99,02,06,10

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von flammen ()

  • Hier gibt es von der Grundschule einen Zettel, mit dem man das Kind an der Wunschschule anmeldet, damit es keine Mehrfachanmeldungen gibt. Dann gibt es eine zweite und dritte Runde mit den restlichen Plätzen.

    Hier gab es übrigens auch in den letzten Jahren Änderungen, ob es verbindliche Schulempfehlungen gibt oder nicht. Daher ist die erste Klasse wirklich früh. Und dann wechselt eine Schulleitung oder das Gebäude wird Baustelle oder die Schule steht wegen xy in der Zeitung. Und das Kind findet Freunde, mit denen es auf eine Schule möchte und und und. Bis dahin kann also noch viel passieren.