Inhaliergerät - woher bekommen in D?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo!


    Meine Frage ist mehr über Logistisk als über Gesundheit, aber vielleicht könnt ihr mir trotzdem helfen. :)


    Ich fahre Mitte November für 1 Woche nach Deutschland und möchte vor Ort ein Inhaliergerät ausleihen. Ein Rezept (zum Beweis, dass ich das Gerät brauche) kann ich vorlegen, ist halt auf französisch. Die Kosten bezahle ich natürlich, ist ja klar. Ich reise für mein Privatvergnügen, die französische Krankenkasse bezahlt schon die Miete von dem Gerät, das ich zu Hause habe. ;)


    Würde das gehen, und wer wäre der richtige Ansprechpartner, eine Apotheke?


    #danke

  • Theoretisch kannst du in jeder Apotheke ein Gerät ausborgen, sofern verfügbar. Ob das Rezept anerkannt wird weiß ich nicht - das Gerät gibt's auch ohne Rezept. Ansonsten kostet das nicht viel, bei ca.c2 Euro pro Tag und eine Kaution.

    Schläuche und Mundstück kannst du ja mitbringen, ev passt es zum Gerät. Ansonsten kannst du das dazukaufen.

    Vielleicht vorher reservieren.

  • in der Apotheke in der ich früher gerabeitet habe haben wir welche verliehen, wir hatten einen Kinderarzt im Haus der die verschrieben hataußerdem fallen mir noch Sanitötshäuser ein, aber keine Ahnung wie

    keine Ahnung wie das heute so ist, aber vielleicht iist es eine gute Idee es in einer Apotheke zu versuchen die einen Kinderarzt in der Nähe hat
    sonst fallen mir noch Sanitätshäuser ein, aber keine Ahnung wie das bei denen funktioniert


    sonst erzähl doch mal in welche Gegend Du fährst, vielleicht gibts es ja Raben in der Nähe die Dir eins ausleihen könnten
    bei mir steht auch eins auf dem Kleiderschrank was wir derzeit nicht brauchen

  • Verleih läuft über Apotheken, die Verfügbarkeit ist jedoch unterschiedlich.

    Vorher anrufen und nachfragen ist sicherlich keine schlechte Idee.

  • Danke an euch alle! #top


    Ich hatte definitif vor, das Gerät vorher zu reservieren. Denn wenn ich keins an Land ziehen kann, muss Plan B so aussehen:


    Wen du zu Hause eins hast, kannst du dieses nicht mitbringen?

    Das würde ich gerne vermeiden, denn das Ding ist schwer und nimmt viel Platz im Gepäck weg. #hmpf Ausserdem gehört es mir halt nicht, und ich möchte nicht, dass es irgendwie beschädigt wird.


    Die Reise geht übrigens nach Hannover. :)

  • Wir haben schon seit Jahren keine Leihgeräte mehr, weil inzwischen eigentlich immer Verbleibsgeräte verordnet werden und der Verleih bei den Kassen gar nicht mehr vorgesehen ist.

    Ich würde zusehen, dass vor Ort privat ein Gerät geliehen werden kann (weil ich vermute, dass es kaum offizielle Leihgeräte gibt) und dann das passende Set entweder mitbringen, oder vor Ort erwerben.


    Oder sich in Unkosten werfen und einen Taschendrachen erwerben: https://www.omron-healthcare.d…eraete/MicroAir_U100.html

    Sowas ist richtig geil, weil geräuschlos, klein und leicht, Batteriebetrieben=unabhängig.

  • Wir haben schon seit Jahren keine Leihgeräte mehr, weil inzwischen eigentlich immer Verbleibsgeräte verordnet werden und der Verleih bei den Kassen gar nicht mehr vorgesehen ist.

    Oha! Das ist eine sehr hilfreiche Bemerkung, vielen Dank Eiche ! Danke auch an dich, buntgrün. Die Preise sehen jetzt nicht sooo horrende aus, da würde ein Kauf wohl wirklich Sinn machen. Ich werde mir das mal gründlicher angucken. #top

  • Oder sich in Unkosten werfen und einen Taschendrachen erwerben: https://www.omron-healthcare.d…eraete/MicroAir_U100.html

    Sowas ist richtig geil, weil geräuschlos, klein

    Das ist ja cool. Ist sowas prinzipiell verordnungsfähig?

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Ja.

    Ich kann nur für den GKV-Bereich sprechen. Da müssen Hilfsmittel bestimmten Kriterien entsprechen, abzulesen an den Hilfsmittelpositionsnummern. Die letzten 4 Ziffern sind immer Hersteller und Gerät. Die ersten beiden Zigfern beschreiben die Gruppe, hier Hilfsmittel zur Atemtherapie (oder so). In der Mitte schlüsselt sich die Produktgruppe dann weiter auf.

    https://www.rehadat-gkv.de/pro…24.01.0148&page=3&size=50


    Im GKV Bereich hat man bei Hilfsmitteln immer die freie Auswahl. Mit einem Gerätenamen auf dem Rezept wird nur die Produktgruppe bis auf die letzten 4 Ziffern definiert.

    Meist gibt es Festbeträge oder vereinbarte Preise der Kasse. Für Inhalationsgeräte liegen die, je nach Kasse, bei um die 100€ (80-120€). Wenn Du den Pari für 260€ willst, musst Du halt 160€ zuzahlen (geht übrigens bei Arzneimitteln im GKV-Bereich nicht).


    Ich sollte eigentlich ins Bett… merkt man an meinem Gelaber, dass ich mich drücke? #angst

  • Wir verleihen die für 1,50€ pro Tag, die Schläuche und Mundstück müssen gekauft werden, ca 30€.

    Kleinere Geräte kann aber bereits ab 130€ kaufen, vielleicht ist das ja auch interessant.

  • Das Omron-Teil ist MEGA, haben wir für den damals einjährigen angeschafft und hat die Inhalier-Toleranz von null auf hundert geändert - weil halt leise und in jeder Position nutzbar. Man kann sogar das (halb)schlafende Kind inhalieren lassen, weil mans halt einfach horizontal halten kann und all das. Oder beim rumlaufen in der Trage. Bestes Produkt, jeden Cent wert.

  • Ich habe jetzt das MicroAir Gerät aus dem Link von Eiche bestellt. Die Marke ist auch in Frankreich vertreten, und mein Mann hat (andere) Geräte von denen für seine Arbeit. Deshalb habe ich dort mehr Vertrauen als zu den Sachen bei Amazon (die aber sicherlich auch in Ordnung sind).


    Ich denke, dass ist eine ideale Lösung, denn so bin ich auch für zukünftige Reisen / Wochenendfahrten gut ausgerüstet. Es ist ja ziemlich kompliziert, jedes Mal erst herauszufinden, ob ich vor Ort ein Gerät finden kann oder nicht. #haare Und es sieht so aus, als ob ich das noch eine ganze Weile brauchen werde.


    Ebura, wenn du möchtest, kann ich dir dann sagen, was ich von dem Gerät halte.


    #danke an euch alle, ihr habt mir super geholfen!! #applaus

  • Ich wollte noch mal kurz berichten. Für Ebura und alle anderen, die es vielleicht interessiert. :)


    Das MicroAir war 2 Tage nach der online Bestellung schon hier. #top


    Laut meinem (erwachsenen) Sohn sieht es aus wie eine elektronische Zigarette. Damit kenne ich mich überhaupt nicht aus. Wollte ich nur erwähnen, falls das aus irgendeinem Grund ein Problem sein könnte.


    Jedenfalls ist es wirklich klein, kommt in einem sehr handlichen Etui. Ideal zum Reisen / Tagesausflüge usw., einfach in die Handtasche schmeissen. :) Batterien sind dabei und sind ganz normale, die man überall nachkaufen kann. Die Gebrauchsanweisung sollte man lesen, ich finde die erste Benutzung jetzt nicht soo intuitiv. Auch nicht weiter kompliziert, aber man muss halt z.B. wissen, dass der Apparat vor dem Anschalten erst mal kurz nach vorne gekippt werden muss.


    Die Benutzung ist toll! So gut wie lautlos - ab und zu zwitschert es ein bisschen vor sich hin - und sehr sanft. Bei meinem grossen Gerät kommt der 'Nebel' irgendwie mit mehr Wuppdich heraus, davon gerate ich an schlechten Tagen manchmal in ein bisschen Panik. Die Maske ist auch weicher, das finde ich auch sehr angenehm (siehe Panik-Aspekt).


    Gesamtnote: 10/10. Would recommend. #super

  • Das klingt wirklich vielversprechend. Was inhalierst du damit?


    Vielen Dank für deinen Bericht!

    We must accept finite disappointment, but never lose infinite hope.

    Martin Luther King, Jr.

    ———-

    ebura mit S (*04), E (*05) und I (*12/21)

  • Da geht alles rein, was auch in einen normalen elektrischen Vernebler geht.

    Kochsalzlösung, Salbu, Cortison, Atrovent, Berodual…


    Ätherische Öle und Salben natürlich nicht, die gehen ja nur mit Heißwasser und nicht mit elektrischen Verneblern.

  • Ich habe mir das Gerät auch gerade auf Empfehlung von hier als Ergänzung zu unserem Pari gekauft und damit auch schon erfolgreich das schlafende Kleinkind inhaliert und auch selber neben dem schlafenden Kind inhaliert. Bin auch sehr zufrieden. Danke für die Empfehlung und Erfahrungsberichte!


    Beim ersten Mal dachte ich ja das Gerät wäre noch nicht an weil es so leise ist 😅 Auch wenn ich persönlich das Brummen von unserem Pari ja mag. Bei den Masken sind mir persönlich die vom Pari angenehmer.

    Was ich mich noch gefragt habe, die Masken hier haben ja zwei große Löcher während die vom Pari ein Loch mit einer flexiblen Klappe haben, die sich nur beim Ausatmen öffnet. Macht das evtl einen relevanten Unterschied oder ist das egal?

    Das Gerät vernebelt die gleiche Flüssigkeitsmenge glaube auch sehr viel schneller als unser Pari. Ob das wohl besser/schlechter/egal ist bezüglich der Wirksamkeit der Inhalation? Ich konnte die Verneblerleistung der beiden Geräte auch nicht wirklich vergleichen weil ich da unterschiedliche Werte gefunden habe und es dann einfach gekauft habe (von Pari gibt es auch so einen Membranvernebler aber der hätte so 100 Euro mehr gekostet). Aber vielleicht weiß da noch jemand was dazu? Sind die Geräte da gleichwertig?


    Bisschen unpraktisch finde ich noch, dass man das Gerät nicht einfach durchgehend aufrecht hinstellen kann sondern es dann immer wieder kippen muss damit die Inhalationsflüssigkeit nachfließt (oder halt gleich hinlegen aber ich wollte es einfach eine Runde neben das schlafende Kind stellen und beim Hinlegen wurde die Matratze vom Dampf feucht).


    Aber insgesamt bin ich sehr begeistert weil super zum mitnehmen und wenn es leise sein soll und durch den Batteriebetrieb auch sehr mobil geht auch während man das Kind in der Trage rumschuckelt etc. Mit dem Pari wurde es schwierig mit Inhalieren weil wach findet das Kind es doof und schlafend wacht es von dem Krach selbst in der Trage schlafend inzwischen auf. Schlafend in der Trage ging nämlich als Baby noch super.

    Immer mit dabei: der kleine Frotsch (08/12)


    Trageberaterin ClauWi GK (08/13)