Hilfe, ich bin überfordert! Frankreichurlaub und Roadtrip hin und zurück.

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Annecy ist super herzig - ich schliesse mich da Cashew an.

  • Annecy ist toll, da schließe ich mich an :D unbedingt im See baden, der ist so sauber dass die Stadt glaube ich sogar ihr Trinkwasser daraus bezieht!

    Doubt kills more dreams than failure ever will #sonne

  • Ich hänge mich mal an, wir brauchen auch noch Tipps für eine Urlaubswoche Anfang August.


    Vorher werden wir in der Nähe von Bordeaux am Atlantik sein, hinterher in Millau, das liegt bei Montpellier.


    Dazwischen haben wir eine gute Woche. Habt ihr Tipps für Orte, an denen man sich länger aufhalten kann?


    Mittelmeer muss nicht, gerne naturnah, mit Fluss, Bergen… und gerne auch netten Städtchen.

  • gerne naturnah, mit Fluss, Bergen… und gerne auch netten Städtchen.

    ich finde, das klingt nach Dordogne :) Leider fallen mir dort keine Ortsnamen ein, weil ich immer bei Freunden bin und einfach am Fluss. Aber Bergerac ist auf jeden Fall ein nettes Städchen!

    Doubt kills more dreams than failure ever will #sonne

  • Ich habe gerade für uns eine Zwischenübernachtung gebucht und möchte als Tipp nochmals die Pont du Gard dalassen (wurde auch schon mal erwähnt).

    Wir habe sehr nah dran in einem kleinen Hotel ein recht günstiges 4-Bett Zimmer gebucht und ich freue mich schon drauf, abends am Fluß unter römischer Baukunst zu picknicken. Ich finde das auf der Homepage dargestellte Angebot wirklich sehr vielfältig und ansprechend und cool, dass es sogar bis 24:00 Uhr geöffnet ist.

    Startseite | Site du Pont du Gard

    (Und mein jugendlicher Latein- und Geschichtefan ist entzückt)

  • Nur zur Info, in der Gegend gab es in den letzten Tagen schlimme Brände:

    Südfrankreich: Höchste Waldbrandgefahr im Département Gard
    In den Cevennen, im Département Gard, haben die Feuer bereits 650 Hektar Wald vernichtet, die Feuerwehr muss gegen immer neue Brände kämpfen.
    de.euronews.com

    In einem Dorf nicht weit von der Pont du Gard mussten wohl rund 100 Menschen ihre Häuser verlassen.

    Wir fahren in 14 Tagen auch in diese Ecke (Département Hérault allerdings) und das macht mir schon Sorge #hmpf Meine Tochter ist gerade in der Nähe von Bordeaux am Meer und schreibt, der Wald dort in der Gironde brennt schon seit Tagen :(

  • Habt ihr schon etwas gebucht oder könntet ihr im Falle eines Falles auch noch umdisponieren?

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Ich schaue da auch voll Sorge hin. Immerhin brennt es nicht dort, wo wir hinwollen.


    Falls jemand interessiert, wo wir Übernachten: ca 600 km am ersten Tag bis Dijon, ca 300 km bis Montelimar und dann nochmal 280 km weiter nach Camplong'Aude. Da können wir uns schön viel Zeit lassen.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Jetzt habe ich gerade aus Neugier Dijon gegoogelt, da waren wir auch schon zweimal auf Zwischenstopp - da müssen wir unbedingt nochmal hin, wir haben ja noch eine Menge nicht gesehen 8o


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Wir fahren genau zu den Feuern in der Gironde... Arcachon, das ist direkt bei der Dune du Pyla, wo bereits Dörfer evakuert werden. So ein Mist. Ziemlich schrecklich auch, das Ganze.

  • oje, wir haben unsere Zwischenstation noch nicht gebucht. Macht es dann im Moment eher Sinn früher Stopp einzulegen, nördlicher. Lyon oder so? Und dann durch die Waldbrandgegend lieber durch zu fahren?

  • Wir fahren genau zu den Feuern in der Gironde... Arcachon, das ist direkt bei der Dune du Pyla, wo bereits Dörfer evakuert werden. So ein Mist. Ziemlich schrecklich auch, das Ganze.

    Ich würde nicht fahren. Selbst wenn sie das die nächsten Tage unter Kontrolle bekommen würden, es ist gerade echt schrecklich dort.

    Ich würde versuchen, umzubuchen.

  • homunkulus , das klingt ja ganz schlimm. Bist Du vor Ort? Wir können nicht so leicht umbuchen. Die sehr teuren Zugreservierungen sind bereits gekauft, das sind insgesamt ca 300 Euro glaube ich. Und wir besuchen in Arcachon meine Tante, wir haben gar kein Budget für eine Unterkunft... Aber wenn es zu schlimm ist, würden wir wohl nicht fahren. Deshalb bin ich sehr dankbar für Einschätzungen von Vor-Ort-Raben!

  • nein, ich bin weiter nördlich in der Vendée. Aber auch hier sind die Auswirkungen deutlich.


    Die Präfektur schreibt zu Arcachon:


    "- Arrondissement #Arcachon


    En plus du quartier des Miquelots, les autorités procèdent à l'évacuation préventive du #Pilat sur mer à #LaTestedeBuch

    (environ 3000 personnes)

    👉 Évitez impérativement ce secteur"


    Niemals würde ich jetzt dort hin fahren.

    Aber deine Tante wird dir besser berichten können.

  • ich hoffe einfach, dass in 3,5 Wochen die Lage im Griff ist. Wir müssen auch an Avignon vorbei...

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Wir haben jetzt gebucht.

    Auf dem Hinweg in der Nähe von Montèlimar. (Ziel ist Nähe Barcelona) Auf dem Rückweg in einer kleinen Burg in der weiteren Nähe von Dijon.