Bildung ist so wichtig (nicht!)...(ich möchte mich nur mal übergeben)

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Nachdem ich gerade diese Schlagzeile gelesen habe.. https://www.ndr.de/nachrichten/ni…dschule318.html ...

    Bin ich im Gedanken mal die Ausfallzeiten meiner Kinder in den letzten vier Wochen nachgegangen..

    Mein Sohn (9te Klasse)hat zb bis auf weiteres Mathe in Eigenregie (Die Lehrkraft ist schwer erkrankt und es gibt keinen Ersatz...man findet niemanden). Wie und wann der Lernstand kontrolliert wird, steht noch aus.

    Dazu hat er in vier Fächern jetzt Referendare, die aber nur alle 2 Wochen..sprich eine Woche Eigenverantwortliches Arbeiten (der neue ? im Kultusministerium)..eine Woche mit Lehrkraft.

    Bei meiner Tochter fällt gut 20-30% aus...das soll auch alles eigenverantwortlich selbst erlernt werden (11 Klasse...ist ne gute Vorbereitung fürs Abi... #baden )

    Und ne Freundin meinte letzte Woche...sie muss Stunden reduzieren auf der Arbeit, da der Kiga auch reduziert.

    Und wenn ich dann sehe, das hier in Köln der NC fürs Grundschul Studium auf 2,1 geklettert ist und meine Tochter Angst hat, keinen Studienplatz zu bekommen..(da er letztes Jahr noch bei 2,4 stand)...da sie gar nicht mehr weiß wie sie dass alles (alleine) schaffen soll....frage ich mich echt, welche HolzKöpfe in den Kultusministerien sitzen.

    Die wissen doch wieviele Lehrkräfte in Deutschland fehlen und sitzen dass gefühlt aus...bis zu nächsten Wahl...dann kann sich ja ein anderer Holzkopf drum kümmern

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Oh ja, mein Sohn ist in der 12. Klasse am Fachgymnasium (aber normales Abi mach 13 Jahren) und ich frage mich wann der überhaupt nochmal zur Schule geht und wie der das Abi schaffen soll.

    Bei der Tochter meiner Kollegin fallen in der 9 dauerhaft 2 Doppelstunden aus (a Musik und Profil)

    Bei meiner 7 Klässlerin der Ganztagsunterricht an einem sonst festen Tag.

    Aber wehe mal will mal einen Tag länger Ferien haben weil man in den Urlaub will....

    Ich habe keine Ahnung wo das enden soll und finde Deutschland entwickelt sich in vielen Bereichen zurück zum Entwicklungsland.

  • Und Quereinsteigern wird das Leben schwer gemacht.

    Hier wird von Anfang an wegen Lehrermangel in der 8. Klasse 20% weniger Unterricht. Mittlerweile aufgestockt, so dass “nur noch” 10% fehlen plus all die Fehlzeiten, die es eh noch so gibt. Das zieht sich seit Jahren so hi.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.

  • Hier Schwerpunktschule. Förderschwerpunkt Sprache und Lernen.

    Jede Klasse mit 25 Schülern voll besetzt.

    Lehrerin in der 3. Klasse letzte Woche ein Kind aus der Ukraine, spricht kein Wort Deutsch. Seit gestern ein Kind aus Rumänien, spricht kein Wort Deutsch.

    Wie soll man Kindern etwas beibringen, wenn mehrere Schüler kein oder schlecht Deutsch sprechen? Dazu noch Kinder mit Förderbedarf.

    Und das bei eklatantem Lehrermangel.

    Zur Zeit sind 6 Lehrer krank, 1 schwanger, 3 Betreuungskräfte fehlen.

    Es ist Horror an den Schulen zur Zeit.

    Was bleibt, sind die Erinnerungen...
    schlaf gut, schlaf ruhig
    Ich werde dich nie vergessen und immer vermissen

    1976-2003-2013

    »Das Staunen ist der Anfang der Erkenntnis.«
    ― Platon

  • Mein Sohn ist heute auch im Homeschooling.

    Bei uns fällt alle ein bis zwei Monate mal ein Tag aus. Er erzählt aber öfter von Vertretungsstunden oder dass sie aufgeteilt und in andere Klassen gesetzt werden.

  • Was mich bei dem Thema noch so sauer macht...

    Wie wissen ja alle, dass wir nen Fachkräftemangel haben...nicht nur im Bildungsbereich...

    Und dann hört man immer wieder, dass der Anteil der berufstätigen Frauen erhöht werden soll...am besten noch alle in Vollzeit...

    Und dann fällt denen nix besseres ein als...

    Lehrkräfte mehr und länger arbeiten

    Größere Klassen

    Betreuungszeiten kürzen (passt prima zur VZ der Eltern)

    Eigenverantwortliches Arbeiten in den höheren Klassen

    Wie bitte passt das alles zusammen...sprechen die nicht mal miteinander bevor die sowas raushauen?

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Hier fällt in der Oberstufe auch viel aus. In den unteren Stufen wird noch vertreten (da darf am Vormittag nichts ausfallen) - aber ein ganzer Vormittag "Vertretung", wo sie dann irgendwas machen (wenn die fehlenden Lehrkräfte nichts vorbereitet haben / nicht vorbereiten konnten) bringt es jetzt auch nicht.

    In Englisch hat mein Kind in der Oberstufe jetzt im Februar die 4. Lehrkraft in diesem (!) Schuljahr. Und nein, das liegt nicht daran, dass die anderen Lehrerinnen krank, schwanger oder so sind, sondern weil die Schule ständig umplanen und umschichten muss, weil die Lehrkräfte zum Teil nur Verträge für mehrere Monate bekommen #haare und neben dem gymnasialen Unterricht auch noch irgendwo eine halbe Klassenlehrerstelle in der Grundschule haben und sich das auch mitten im Schuljahr immer mal ändert. Mir mehreren Lehrerinnen an unterschiedlichen weiteren Schulen hat eine kleine Änderung an der einen Schule Auswirkungen auf alle anderen und schon wieder gibt es einen neuen Stundenplan mit neuen Lehrkräften. Und dazwischen werden Referendarinnen für ein paar Monate eingesetzt.

    Nachmittagsaktivitäten für Jugendliche gehen nur noch mit sehr flexiblen Anbietern, die die Übungsstunden alle drei Wochen auf einen anderen Wochentag legen können, weil der Stundenplan bis in die späten Nachmittagsstunden sich praktisch ständig ändert.

    Aber wenn ich unseren Direktor höre, ist das wohl nur noch ein Lückenstopfen. Und die übergordneten Stellen vom Ministerium sind dabei in keinster Weise hilfreich, sondern legen den Schulen ständig noch zusätzliche Steine in den Weg und selbst wenn eine Stelle ausgeschrieben werden darf (auch nicht immer erlaubt, selbst wenn das Abitur für die Oberstufenkurse gefährdet ist, weil nicht eine einzige Fachlehrkraft vorhanden ist), die Bewerberin genehm ist und bereit steht, werden oft die Verträge über viele Wochen vertrödelt, sind dann fehlerhaft und dann dauert es noch ein paar Wochen, bis die Lehrkraft anfangen darf (bis dahin muss die Vollzeitstelle dann irgendwie vertreten werden bzw. der Unterricht fällt aus).

  • Und gleichzeitig werden Menschen abgeschoben, die seit Jahrzehnten in Deutschland leben.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.

  • Hier leider ein ähnliches Bild. Die Klassenlehrerin meines Kurzen (4. Klasse) war seit Anfang November grade mal 4 Wochen in der Schule. Die restliche Zeit haben sie Mandalas gemalt, Filme geschaut oder wurden auch auf andere Klassen verteilt, haben da aber fast nie sinnvollen Unterricht gemacht. Hat also quasi nix gescheites statt gefunden. Dazu kommen nun immer mehr ukrainische Kinder (teilweise traumatisiert, keine Sprachkenntnisse, ...), die deutlich mehr Unterstützungsbedarf hätten. Aber Schulpsychologin und Schulsozialarbeiterin vertreten ständig ausgefallene Stunden, weil niemand mehr da ist. Teilweise weiß ich nichtmal, wer da überhaupt auf die Kinder aufgepasst hat (irgendeine Michelle und ein Tom?!). Aber hauptsache Schule findet statt. Zum Dank läuft schon wieder eine Pest nach der anderen durch, wir haben grade 3 Infekte parallel zuhause #haare Weil für Luftfilter und co. ist ja auch kein Geld da.

    Und ich frage mich auch: Wie zum Geier soll das denn (rein wirtschaftlich betrachtet) mit dem Fachkräftemangel irgendwann besser werden, wenn wir grade die Zukunft der Kinder in den Schulen verheizen? Klar, die starken Schüler mit Mutti zuhause kommen schon irgendwie bis zum Abi. Und der Rest hat halt einfach Pech. Weil Klassen zu groß, Förderung nicht vorhanden, 3 Jahre Wartezeit beim SPZ für eine ADHS Diagnose und Schulbegleitung, wichtige Fächer fallen ersatzlos aus.

    Meine Große hat aktuell 2 Stunden Musik und 2 Stunden Kunst als Ersatz für Informatik, Bio und Physik. #hmpf Findet halt nur noch das an Unterricht statt, wofür es grade jemanden gibt. Und diese tolle Liste mit Maßnahmen, die beim Lehrermangel Besserung bringen soll: Das meiste davon wird doch eh schon gemacht! Wie viele Lehrer schieben grade Überstunden ohne Ende durch Vertetungsunterricht und werden oft nichtmal extra bezahlt? Hier sind die Klassen jetzt schon oft über 30 Kinder groß. Und "eigenverantwortliches Lernen" ist doch nur ein netter Begriff dafür, dass die Kinder auch jetzt schon für ausgefallene Stunden einfach Arbeitsmaterial bekommen, was sie erledigen sollen und zwar oft schon in der Grundschule (dann natürlich mit Mutti daneben). #haare

    Aber wenn man halt kein Geld ins System stecken mag (übertragbar auf Kranken- und Altenpflege), bricht es halt irgendwann zusammen. Demnächst gehen hier an der Grundschule diverse Lehrkräfte in Rente oder sind kurz vorm Burnout. Ich bin froh, da dann kein Kind mehr zu haben #angst

  • Schulen bleiben offen! sag ich da nur :P

    Ohne Witz und ich weiß auch, dass viele viele Kinder das Glück nicht hatten.

    Aber meine Kinder hatten während dem Lockdown und der Homeschooling-Phase besseren und verlässlicheren Unterricht als zur Zeit.

    Ich ziehe meinen Hut vor unseren Lehrkräften...damals und heute

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • Hier auch absurde Steine, die in den Weg gelegt wurden für Vertretungskräfte bei uns in der Schule, wo Willige da waren, aber z.B. dann vom KuMi Absagen erteilt wurden und die Schulleitung da nichts machen kann.

  • Demnächst gehen hier an der Grundschule diverse Lehrkräfte in Rente oder sind kurz vorm Burnout. Ich bin froh, da dann kein Kind mehr zu haben #angst

    In unserer ehemaligen Grundschule haben unterdessen die Minderheit der Klassenlehrerinnen einen Abschluss als Grundschullehrerin.

    Einzelne Lehrkräfte von anderen Schulen oder Quereinsteiger kann ein gutes Kollegium auffangen und die Zusammenarbeit kann sehr bereichernd für alle sein, weil nochmal ganz andere Qualifikationen verfügbar sind. Aber wenn niemand mehr da ist, der weiß, wie man 1. Klässlern Lesen beibringt und worauf man dabei achten muss ... #haare .

  • Demnächst gehen hier an der Grundschule diverse Lehrkräfte in Rente oder sind kurz vorm Burnout. Ich bin froh, da dann kein Kind mehr zu haben #angst

    In unserer ehemaligen Grundschule haben unterdessen die Minderheit der Klassenlehrerinnen einen Abschluss als Grundschullehrerin.

    Einzelne Lehrkräfte von anderen Schulen oder Quereinsteiger kann ein gutes Kollegium auffangen und die Zusammenarbeit kann sehr bereichernd für alle sein, weil nochmal ganz andere Qualifikationen verfügbar sind. Aber wenn niemand mehr da ist, der weiß, wie man 1. Klässlern Lesen beibringt und worauf man dabei achten muss ... #haare .

    Das stimmt. Quereinsteiger machen oft tolle Arbeit mit den Kindern und können gut ergänzen, aber wenn das am Ende die Mehrheit ist, wird es problematisch. Es geht ja grade im Grundschulbereich auch oft nicht unbedingt um den Lernstoff, sondern die pädagogische Begleitung der Kinder, oft auch mit special effects. Es hat ja irgendwie schon seinen Grund, warum eine Lehrerausbildung so viele Jahre Studium und Referendarit brauchen.

  • sondern die pädagogische Begleitung der Kinder, oft auch mit special effects.

    Wobei gerade da meine Erfahrung mit den Lehrkräften mit Lehrkraftsstudium nicht so prickelnd war. Das Thema kommt im Studium nicht zwingend vor und so gibt es auch unter Lehrkräften genauso viele Meinungen und Vorurteile wie in der Normalbevölkerung. Da sehe ich durchaus auch dass die Ausbildung dringend erweitert werden muesste.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.

  • sondern die pädagogische Begleitung der Kinder, oft auch mit special effects.

    Wobei gerade da meine Erfahrung mit den Lehrkräften mit Lehrkraftsstudium nicht so prickelnd war. Das Thema kommt im Studium nicht zwingend vor und so gibt es auch unter Lehrkräften genauso viele Meinungen und Vorurteile wie in der Normalbevölkerung. Da sehe ich durchaus auch dass die Ausbildung dringend erweitert werden muesste.

    Ja, da hast du natürlich recht. Auch bei ausgebildeten Lehrkräften ist nicht immer viel Wissen vorhanden und ich würde mir auch sehr wünschen, dass das im Studium mehr Raum findet. Immerhin werden nun immer mehr Kinder inklusiv beschult, nur leider ohne das passende Fachpersonal #hmpf Worunter am Ende alle Beteiligten leiden.

  • Mein ältester Sohn studiert Lehramt und hat gerade sein erstes Beobachtungspraktikum an einer Schule im ländlichen Sachsen-Anhalt . Es fehlen 1/3 der notwendigen Lehrkräfte !

    Er hat selber in der eigenen Schulzeit genug Erfahrung mit Unterrichtsausfällen gesammelt , aber das hat ihn doch noch geschockt .

  • Und wenn man sich dann als Zusatzkraft bewirbt um den Lehrern Vor-/Nachbereitung (Kopieren, Laminieren, Korrigieren…) abzunehmen und die Kindern ohne Deutschkenntnisse zur Einzelförderung aus der Klasse holt, dann zieht sich das von Amts wegen wie Kaugummi.

    Im November hab ich meine Bewerbung geschrieben, ein Tag vor Weihnachten kam die Zusage und nach Fasching gibt es vielleicht endlich den Vertrag. Natürlich nur befristet bis zum letzten Schultag im Juli. Weil nächstes Jahr braucht man die Hilfe ja bestimmt nicht mehr.

    Aber alle paar Wochen jammert exakt dieses Schulamt wieder, dass sie zu wenig Lehrer haben.

  • Immerhin werden nun immer mehr Kinder inklusiv beschult, nur leider ohne das passende Fachpersonal #hmpf Worunter am Ende alle Beteiligten leiden.

    Das geht ja auf eine EU Richtlinie zurück. Ich bin da total hin und hergerissen. Weil ja, es braucht mehr Integration im Alltag und nicht nur aussortieren, andererseits wird ja gar nicht integriert sondern man lässt die Kinder einfach schwimmen.

    "C'est ici que l'aventure se mêle au vent de la mer."

    Pierre Marc Orlan

    If something won't matter in 5 years, don't waste more than 5 minutes worrying about it now.