Einschulung 2013

  • Aha, da gibts also nen offiziellen Begriff dafür....gut zu wissen! Und das mit dem Handschuh ist ja total daneben.....ich seh sowas ja auch eher entspannt....aber interessiert mich einfach mal, wie eure da so sind....zumal meiner ja der Typ "wenn du mir das sagst mach ich das schonmal prinzipiell nicht" ist.....das wird noch lustig.....

    LG Andy mit den beiden Jungs (Mai2004 und Februar2007)

  • Habe mir jetzt nicht alle Eurer 11 Seiten durchgelesen, möchte uns aber auch gerne noch hier einreihen. Unsere Tochter (08/2006) wird 2013 eingeschult und ist seit gestern Vorschulkind. Naja, und ihren ersten Vorschulkind-Tag hat sie mit Fieber und Halsschmerzen zuhause verbracht :S . Sie hat's aber recht gelassen genommen - ich hab' mir da glaub ich die größere Birne gemacht.
    So, und jetzt geh ich mich erst mal hier einlesen ^^ .

    Liebe Grüße, Marmotta mit #female 08'2006

  • Marmotte: gute besserung an deine tochter #herzen


    bei uns ist jetzt am 17.9 anmeldung ist der schule #freu , so richtig kann ich mir meinen knirps noch nicht in der schule vorstellen, mein ältester war irgendwie viel "vernünftiger" in dem alter....

  • Unser Start in die Vorschulgruppe im Kindergarten letzte Woche ging ziemlich in die Hose.
    Am Sonntag und am Montag gab es einen Besuch in der Notaufnahme und Dienstag dann das Begrüßungsfrühstück zusammen mit den Eltern.
    Die Kinder und die Erzieherinnen kannte sie vorher schon und trotzdem hing sie mir total am Rockzipfel, hat nichts gegessen und sehr geweint als ich gegangen bin (nach dem Frühstück war die Veranstaltung für die Eltern vorbei und die Kinder sollten das erste Mal etwas arbeiten in der Vorschulgruppe).
    Eine der Erzieherinnen hat das ganz toll aufgefangen an dem Tag, also war ich recht entspannt. Allerdings kenne ich es von Tabea sonst nicht, dass sie weint wenn ich gehe, sonst schickt sie mich weg und ist mittags leicht genervt, dass ich schon wieder da bin.
    Mittags hab ich abgeholt und sie kam sofort an und hat mir bittere Vorwürfe gemacht #schäm , die Erzieherinnen haben berichtet, dass sie toll mitgemacht hat und sich vorher auch schnell beruhigt hatte.
    Donnerstag musste die Vorschule schon das erste mal ausfallen (ist immer Dienstag und Donnerstag), da Tabea fix und alle war, vom Zirkusprojekt mit Aufführung am Vortag.
    Heute fällt schon wieder aus, weil wir erst heute Nachmittag zum Kinderarzt können um ein Attest zu holen, dass sie Läusefrei ist (haben gestern mal wieder welche gefunden#haare).
    Jetzt hoffe ich, dass am Donnerstag alle glatt läuft und wir den doofen Start schnell vergessen können.

  • Sind das bei euch extra Gruppen? Bei uns läuft alles wie bisher (Kiga mit 2 Gruppen je altersgemischt, für die einzelnen Altersgruppen gibt es jeden Tag eine Projektstunde, letztes Jahr das Zahlenland und dieses Jahr der Ohrwurmclub). Jetzt sind es doch drei Fuchs-Jungs, der dritte Junge ist nur 3 Wochen jünger als mein Großer, sollte aber bisher erst 2014 eingeschult werden. Hat mich immer gewundert, er ist körperlich zwar recht klein, aber wirkt sonst total altersentsprechend. Jetzt haben sie sich wohl doch entschieden, dass auch er 2013 in die Schule kommt und somit hat der Stachelbär zwei "Kollegen" in der Vorschulgruppe. :)

  • Bei uns läuft auch alles wie bisher weiter - keine Extra-Gruppen. Die Vorschüler gehen dann einfach in einen Extra-Raum für Ihre Projekte etc., sind aber sonst nach wie vor mit ihren bisherigen Gruppen zusammen.

    Liebe Grüße, Marmotta mit #female 08'2006

  • Bei uns läuft auch alles wie bisher weiter - keine Extra-Gruppen. Die Vorschüler gehen dann einfach in einen Extra-Raum für Ihre Projekte etc., sind aber sonst nach wie vor mit ihren bisherigen Gruppen zusammen.

    Ja, hier ist das auch so. Das ist auch in keinster Weise irgendwie verschult.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • hier auch altersübergreifend, und dann habeen mittwochvormittags die jahrgänge halt ihre ags

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif


    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


  • Bei uns ging der Kindergarten erst vorgestern wieder los. Jetzt kommen auch gerade die ganzen neuen Kinder, da ist sowieso eher Ausnahmezustand. Die Vorschulaktivitäten gehen wohl erst etwas später los. Aber so verschult ist es bei uns auch nicht.

  • Tabea ist weiterhin in "ihrer" Gruppe, aber da sie dort das einzige Vorschulkind ist (alle anderen haben den Kindergarten verlassen und sind in die an die Schule angegliederte Vorschule gegangen) geht sie halt zweimal die Woche mit in die andere Gruppe in der die Vorschularbeit stattfindet (zwischen 10 und 12 Uhr).

  • Bei uns läuft auch alles ganz normal weiter.
    Die Vorschulkinder machen einige Projekte dann innerhalb der Gruppe.
    Gestern haben sie z.B. ihre Namen aufgemalt und anschließend ausgeschnitten.
    Heute üben sie Schleife binden. 8I  
    Da freut sich mein kleiner Grobmotoriker bestimmt extremst... #pfeif ;)

  • Hier auch, normalerweise sind sie alle zusammen. Und manchmal sind sie eben nach Jahrgängen getrennt und machen getrennte Projekte.


    hier läuft es auch so. noch haben sie keinen überblick, wer dazu gehört. so richtig haben sie auch noch nicht begonnen.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Bei uns läuft das Vorschulprogramm auch nebenbei, die Kinder bleiben in der normalen Gruppe.
    Es gab schon einen Müllplatzbesuch und demnächst steht Müllsammeln auf dem Programm. Und Kino zur Belohnung.


    Und heute war die Schuleinschreibung :) !

    Viele Grüße
    Samy (mit Mädchen *05, Junge *07 und Junge *11)

  • Ich hab heute den Aushang gesehen, was die in der Schul-AG machen. Jeden Mittwoch ist das von 10:15 bis 12 Uhr, so ungefähr.


    Es gibt einen Stuhlkreis, dann wird besprochen, was gemacht wird. Es gibt einen Bewegungsteil, und eine Pause, und einen Teil für Entspannung mit Yoga oder Musik oder Geschichte, einen inhaltlichen Teil, und jedesmal wird ein Kapitel vom Sams vorgelesen. Jedes Kind kommt einmal dran mit Vorlesen - nein, das war jetzt ein Scherz, aber das mit dem Sams stimmt. Allerdings ist die Reihenfolge irgendwie anders, nur kann sich mein müdes Gehirn gerade nicht erinnern.


    Da das Hampelmonster die erste Sitzung verpasst hat, wird sie am Montag oder Dienstag mit einer der Erzieherinnen aus der Schul-AG ihre Vorschulmappe gestalten, damit sei mit den anderen dann auf einem Level ist.


    Wir haben soooo ein Glück. Schul-AG macht ihre Lieblingserzieherin, die für sie von Anfang an die Bezugsperson Nummer 1 war, und die macht die AG zusammen mit einer Erzieherin im Anerkennungsjahr. Die hat aber vorher schon jahrelang als Kinderpflegerin gearbeitet, und meine Tochter mag die total gerne.


    Ich freu mich so. Nun muss es nur noch mit einem guten Schulplatz klappen. Das wird spannend. Die Peter-Petersen-Schule haben wir fast aussortiert, ist einfach zu weit weg. Die städtische Grundschule klingt gut. Wunsch ist weiterhin Montessori, mal schauen, was die Infoabende und die Hospitationen so bringen und was die Erzieherin für eine Schulempfehlung abgibt.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif


    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


  • Oh mann, bei uns ist es auch bald soweit. Die Große wird im Oktober 6, also mit knapp 7 Einschulung #kreischen
    Vorschule hat diese Woche begonnen, der blaue Brief vom Schulamt ist auch schon hier mit den Terminen für die Anmeldung.... aaaahhh, ich kanns gar nciht glauben -- meine kleine, süße, wilde, laute Tochter, die soll zur Schule gehen?!!!!
    Ich freu mich auf regen Austausch mit Euch :)

    Listen to people who talk less - often they have to say more.

    Clarinella mit Pubertier (13) und Schnuffi (9)

  • Ich bin gerade auf dem Kiga-Heimweg an der Grundschule vorbei gekommen und musste ganz schnell abdüsen, weil mir die Rührungstränchen schon in den Augen standen... Uaaaah, wie soll ich das nächstes Jahr überstehen?! *schluchz*

  • Hör bloß auf. Mir graut schon von der Verabschiedung der Schulkinder beim Kindergartensommerfest. Ich bin doch so'ne Heulsuse.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif


    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


  • Wir waren letzte Woche bei der Einschulung von meinem Neffen, der auch der beste Freund meiner großen Tochter ist. Er ist nur 8 Monate älter und ist jetzt in der Schule, in die auch meine Kinder kommen. Bei der Einschulung haben die Zweitklässler "Die Raupe Nimmersatt" aufgeführt. Es waren ganz viele Kinder dabei, die wir aus dem ersten Kindergartenjahr von der großen Tochter kannten.
    Da hatte ich auch schon kleine Tränen in den Augen. Ich werde die Einschulung nur mit gaaaaaaaanz vielen Taschentüchern überstehen....

  • Ich bin hier wohl der Exot... wenn ich jetzt die ganzen Erstklässler so sehe, freue ich mich schon auf nächstes Jahr. Ich bin aber auch selber immer seeeehr gern in die Schule gegangen. Irgendwie wird es auch Zeit, finde ich. Mein Großer war jetzt schon 2 Jahre in der Krippe und 2 Jahre im Kiga... mir kommt das irgendwie eeeeewig vor.

    Mal bist du die Taube, mal bist du das Denkmal.