Stoffwindeln-Fragen

  • Bei unseren beiden kann ich Bamboozle nachts vergessen, die reicht nicht (wir nehmen Anavy). Bei T. haben wir dann zeitweise die Bamboozle als erste Windel morgens benutzt, da sie am Vormittag meist mehr pieselt als später.

  • So das Kind schläft und ich kann mal am Laptop schreiben.


    Also ich habe von xkko die Bambusprefolds und Baumwollprefolds XS, von Little Lamb die Bambuseinlagen und diverse Hanfeinlagen z.B. Thirsties und BabeeGreen.

    Die Waschlappen hatte ich weggelassen, weil die Windel dann vorne so voll war mit den Prefolds, dass ich dachte, deswegen läuft sie aus. Ich versuche es gerade wieder mit. Meistens nutze ich die Bambusprefold mit Trockenfleese oder die Baumwollprefold mit Bambuseinlage drunter oder ggfs. Hanfeinlage. Darüber nutze ich wie schon gesagt, die Newborn Überhose von Pop-In, Milovia und Blueberry Capri. Ich wollte gern welche, wo man die EInlagen hinten und vorne reinlegen kann. Die Blueberry passt aber nie so richtig, irgendwie ist immer zu viel Platz am Bein und zu eng am Bauch. Die Pop-In wird mittlerweile bei 5,3 kg zu klein. Die Milovia passt am besten, aber läuft auch ab und an oben aus.


    Ich habe auch gerade das Testwindelpaket von meiner Schwängerin da und teste unter anderen auch die Überhosen von Totsbots, Bamboozle, Bambino Mio usw. Die sind aber alle mittlerweile mindestens einmal ausgelaufen, bei trockener Einlage hinten.


    Gestern habe ich gemerkt, dass die Windel ausgelaufen ist, weil sich die Einlage vorn gestaut hatte. Also habe ich nun darauf geachtet, dass die Bündchen in der Beinfalte sind ohne die Einlage zusammen zu drücken. Heute Morgen bzw. Nacht lief mir die Hose (Bamboozle) hinten rechts am Rücken aus, trotz Baumwollhöschenwindel (Windelzauberland) und Bambus- und Hanfeinlage in der Windel. Die Einlagen waren noch nicht voll und die Windel hatte ich nachts 2 Uhr erst neu gemacht. Es ist absolut frustierend.


    Ich habe auch Anavy Höschenwindel, allerdings in OneSize und ich glaube, das ist einfach noch zu groß für ihn. Oder soll ich es mal versuchen? Da fällt mir ein, ich muss die Wollüberhose nachfetten, die wurde letztens auch am Rücken nass.


    Ich muss mir ja bald weitere Überhosen zulegen, aber ich weiß nicht welche, wenn alle ständig bei mir auslaufen, egal was ich mach. Ich finde auf jeden Fall die doppelten Beinbündchen praktisch, weil dann die Einlage vorn gerade bleibt und trotzdem die Bündchen in der Beinfalte bleiben. Klett finde ich wegen der individelleren Einstellungen praktisch, aber wegen der Langlebigkeit wären auch Knöpfe gut. Wobei ich bei Blueberry damit keine guten Erfahrungen mache, weil sie nie passen will. Und natürlich finde ich die Laschen zum Reinlegen der Einlagen total praktisch. Ansonsten verruscht mir immer erstmal alles, wenn ich die Windel anlegen will.


    Stoffwindeln sind eine echte Wissenschaft! #haare

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Rohrspatz ()

  • Ich muss jetzt nochmal fragen: Laufen sie auch tags aus?

    Wenn ja dann mach mal _weniger_ rein!

    Ehr häufiger wechseln.


    Ich habe für die erste Zeit nur gedrittelte Prefolds und nen Waschlappen rein getan.

    Gut, ich habe es mit Teilzeitwindelfrei kombiniert. Aber das reichte für 1-2 mal pinkeln. Nach spätestens 2 h gewechselt.


    Sind die Prefolds neu? Wie gut sind sie eingewaschen?

    Ich persönlich finde Prefolds viel zu mächtig und steif für eine normale Windel. Das drückt alles weg, liegt nicht ordentlich an, ist nicht geschmeidig.

    Selber nutze ich die im Ganzen nur als Unterlage wenn ichs Baby nackt strampeln lasse und ab ca 1 Jahr als Nachtwindel.


    Und achtest du drauf, dass der Penis immer schön nach unten und mittig liegt? Sonst pullern Jungs nämlich gern mal aus der Windel raus.

    Hast du Moltoneinlagen, oder kleine Gästehandtücher (oder alte Handtücher zum zerschneiden) da? Dann experimentiere doch mal, die vorn dicker zu falten ...

    (Ich bin erst im August wieder in Thüringen, sonst hät ich gesagt, wir treffen uns mal zu ner Stoffwindelsession ;) )

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich mag die normalen Prefolds auch nicht so gerne.


    Drittels du die Little Lamb? Falls ja, dann Versuch sie mal nur halbiert, das geht bei uns besser.


    Unser Zwerg hat mit dem Gewicht von deinem schon in die Anavy gepasst, ich würde es ausprobieren (und die lange Einlage vorne 2x Umschlagen, hält bei uns am besten.

  • äh - nur zur Klarstellung, da es sich missverständlich liest.

    Mit gedrittelter Prefold meine ich, dass ich sie zwei mal durchgeschnitten habe. So dass ich statt einer drei kleine hatte.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Hast du es schon einmal mit einer Mullwindel versucht, die du breit faltest und in die Überhose legst? Wenn die gut eingewaschen sind, saugen die eine Menge weg. Hanf saugt sehr viel, aber langsam.

    Julia und Tochter (11/04) und Tochter (04/08) und Sohn (06/17)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.



  • Teste doch mal, ob Deine Einlagen und Windeln richtig saugen: einfach ein paar Tropfen Wasser auf die trockene Windel fallen lassen. Die Tropfen müssen sofortbeim Auftreffen auf den Stoff verschwinden.

  • Mir persönlich waren Prefolds auch immer zu mächtig und fest. Gerade im ersten halben Jahr. Später gingen sie ganz gut als alleinige Einlage bei Teilzeitwindelfrei.

    Ansonsten füllebich meine Milovias und Flips mit guten dicken Mullwindeln. Jetzt bei dem 2,5-jährigen nehm ich die "xkko alte Zeiten". Die haben eine enorme Saugkraft und sind schön weich und flexibel anpassbar.

    Als der Lütte kleiner war hatte ich einfachere Mullis und zusätzliche Hanf- oder Bambuseinlagen.

    Nachts sind wir wirklich mit den Totsbots Basic + 2 Einlagen ausgekommen im ersten Jahr. Darüber eine Disana Wollhose.


    Und ich finde es kommt wirklich darauf an, wir die Windeln gewaschen wurden. Ich hatte schon gebrauchte erstanden, die überhaupt nicht gesaugt haben. Mit Strippen und mehrmaligem Waschenhab ich die Waschmittelreste vom Vorbesitzer rausbekommen und dann saugten sie super.

    Den Wassertest, den Solveigh vorschlägt,würde i h an deiner Stelle mal machen. 😊

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles

  • Gerade ist die Windel wieder an der Seite ausgelaufen. Dabei hatte ich nur einen Waschlappen eine Bambus Einlage und noch eine Leinen Einlage, und dachte dass das alles perfekt sitzt. Ich weiß echt nicht woran es liegt, dass sie trotzdem ausgelaufen ist, weil auch die war jetzt nicht total voll gepullert. Außerdem trug er sie gerade mal 1,5 h. Das war jetzt eine Milovia.

    Ich lege die Einlagen normal rein. Denn wenn ich sie Falte steht die Windel am Bauch zu sehr ab und geholfen hatte es bisher auch nicht. Aber ich glaube ich hatte es auch falsch rum reingelegt. Ich habe vorhin einen Foto gesehen dass die Falte nach oben zeigen muss, falls der Penis nach oben geht, würde er ja dann in der Falte hängen...

    Das ist mein zweiter Junge also achte ich natürlich darauf, dass der Penis richtig verpackt ist. #pfeif


    Die xkko Prefolds sind in der Mitte dicker vernäht als außen. Eingewaschen sollte nach einem Monat auch alles sein. Zu viel Waschmittel nehme ich nie. Ich hab zurzeit noch Domol Sensitiv und nach dem Umzug das von Waschkampagne.


    Ich werde wohl mal den wassertest machen.

  • Vielleicht musst du einfach öfter wickeln? Ich las letztens irgendwo, dass man bei Stoffis einfach nicht dieselben Erwartungen an Wickelintervalle haben kann wie bei WWW.

    Bambuseinlage+Waschlappen hält bei unserem Säugling auch nur genau ein Pipi lang und saugt deutlich weniger als eine Mulli. Tagsüber wickel ich sicher alle 1-2h, bzw. jedes mal, wenn ein Pipi/Kacka drin ist, allerdings auch, weil ich nicht will, dass er im Nassen liegt. Nachts wickel ich ihn ca. 2x, wenn ich stille eben und er dann auch wieder Pipi macht.

    Wir nutzen Überhosen + Mullis, auslaufen tut fast nie was, eigentlich nur, wenn aus Versehen die Knöpfe zu weit gestellt sind ;-) Die xkko alte Zeiten passen hier auch langsam und sind natürlich noch saugstärker, die würden sicher auch länger halten.

  • Schau mal, was der Sagtest sagt. Es kann durchaus 10 mal waschen oder mehr brauchen bis alles richtig saugt. Ich war am Anfang beim ersten Kind auch frustriert, da ich überall gelesen hatte, dass sie nach drei Wäschen eingewaschen sind. Aber es wurde mir dem Saugen von Wäsche zu Wäsche besser.

    Meist mobil im Forum. Bitte um Entschuldigung für Kürze und Tippfehler.

  • wir hatten nachts immer wollüberhosen und darüber ne ganz dünne plasteüberhose.

    (weil ich zu selten mich zum nachfetten aufgerafft habe) - so hat die wollhose auch nochmal gesaugt :D

  • Ich finde auch einfach, das die PUL- und sonstige Überhosen nachts einfach nicht gut dicht halten #weissnicht

    Ich würde es wirklich mal mit Wollüberhosen probieren. Ne Weile hatten wir auch Hu-Da Überhosen. Aber die meisten dieser fancy Stylerwindeln waren einfach nur was für 1-2 Stündchen

  • Kannst du die Windel länger Knöpfen, so dass sie am Bauch höher geht?


    Ich finde es komisch, dass bei dir die Windel mit so wenig Saugmaterial schon absteht! Vielleicht werden die NB-Überhosen schon zu knapp?


    Kannst du das Saugmaterial mal über die Lasche legen statt hinein? Ich könnte mir vorstellen das er vielleicht gegen die Lasche pullert und es deswegen läuft es auf dem Pul entlang und dann raus?

    Unser Klei er zumindest schafft es häufiger mal nach oben gegen die Flügel zu pullern obwohl wir den Penis immer nach unten verpacken - die Wolli saugt dann zum Glück das meiste weg.

  • UNser Knabe war sehr dünn, und lang. UNd leicht...und wir mussten immer tendenziell Windeln der nächsten Größe nehmen, damit der Bund hoch genug kommt.


    Für nachts hatten wie die Petit Lulu.... Maxigröße.

    UNd super aufpassen dass das Body-Bündchen nicht an den Rand kommt, dann ziehts direkt da rein.


    Wir wickeln nachts noch und da haben wir tatsächlich WWW derweil, und selbst die laufen manchmal aus...der macht riesen Mengen und um eine Stoffie so zu machen dass sie einigermaßen nicht ausläuft wäre das so dick und prömmelig, da hat der Muk dann verweigert...

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Ich könnte mir vorstellen, dass die Petit Lulu für Jungs echt gut ist (weil sie keine Laschen hat.


    Wir konnten z.B. die Newborn-Simplex gar nicht nutzen, die liegen bei einem mal pullern nach oben aus (weil er von innen irgendwie das PUL erwischt hat

  • Statt Überhosen zum Knöpfen, vielleicht mal Schlupfüberhosen (Wolle oder HuDa Schlupfüberhosen aus PUL oder bestimmt auch von jemand anderem) versuchen? Oder laufen die am Bündchen aus?

  • Hallo ich versuche es jetzt mit einem Pullerdamm, mehr Saugmaterial und größeren Hosen. Ich hoffe das hält, aber ich hatte bisher immer noch Unfälle.


    Außerdem frage ich mich ob man Wollhosen versauen kann, denn Oma hatte die Wollhose letztens gewaschen als sie den großen wegen der Geburt übernehmen musste. Angeblich zwar ohne Weichspüler und schonend, aber mittlerweile passt sie eher dem kleinen, weil sie eingelaufen ist. Ich habe die Wollhose jetzt zweimal eingefettet und trotzdem ist sie heute morgen komplett ausgelaufen. #heul


    Auch die Pul ist morgens an den Nähten nass gewesen...


    Die Einlagen saugen übrigens gut, als ich es getestet habe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rohrspatz ()

  • Kirschlein hat es letzte Nacht geschafft, die WWW zum Auslaufen am Bauch zu bringen, obwohl ganz hinten der Indikatorstrich noch nicht verfärbt war. Sie hat wohl alle 3 Mal am Bauch liegend gepinkelt.

    Weißt du, ob dein Sohn immer in derselben Position pinkelt? Läuft die Windel schon beim ersten Pinkeln aus?

  • Weißt du, ob dein Sohn immer in derselben Position pinkelt? Läuft die Windel schon beim ersten Pinkeln aus?

    Also er ist 6 Wochen und liegt meistens auf dem Rücken und beim Stillen auf der Seite. Da schläft er manchmal weiter. Auf dem Bauch schläft er nur auf mir, aber da passiert fast nie was.