Leben mit einem picky eater

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Wir geben Vitamin D, das er gerne ißt und sogar selbst dran denkt. Er hat Nudeln gestrichen. Sein Plan besteht aus gepufftem Quinoa, Reiswaffeln, Nudelsuppe. Manchmal darf Dönerfleisch, Burger, Pizza ohne Käse. Kein Gemüse, kein Obst.


    Edit: er ist nie krank. ich hab aufgegeben. Ich koche immer eine dritte Portion mit, aber er will es meist nichtmal riechen.

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Talpa Sie ist 8 Jahre alt. Also kein Kleinkind mehr.

    Sie ist körperlich sehr aktiv, allerdings sehr blaß mit leichten Augenringen und hat seit Herbstbeginn Schnupfen. Ich merke auch, dass sie aktuell einfach empfindlicher auf alles um sie herum reagiert. Sie bricht noch schneller in Tränen aus, als vorher. #yoga


    Gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin mit dem Vitamin-Gedanken, wobei ich mich tatsächlich eher um Eisen sorge. Sie isst ja absolut kein Fleisch und an Nüssen / Kernen nur Erdnüsse. Manchmal ein paar Sonnenblumkerne.


    Pommes werden hier auch gemocht, aber nur direkt vom Imbiss.

    Schwiegereltern schenken uns eine Heißluftfriteuse zu Weihnachten in der Hoffnung, dass sie dann auch Zuhause Pommes isst.


    An warmen Mahlzeiten isst das Kind Zuhause nur Pfannkuchen und das nur an festen Tagen in der Woche. #hammer

    VG Mullemaus


    (mit Maxi 08/03, Midi 11/05 und Mini 07/12)

  • Ich habe kürzlich ein Interview gelesen mit einer Physiotherapeutin der Esslernschule Graz.


    Das ganze wirkte sehr unaufgeregt und sie hat unter anderem gesagt, so lange ein Kind Kohlenhydrate, Eiweiss und Fett zu sich nehme, sei doch alles gut, Gemüse und Obst könne zur Not substituiert werden mit Vitamnin- und Mineralstofftabletten, wenn es denn nötig sei.

    Und: Sie würden eigentlich fast mehr mit den Eltern arbeiten als mit den Kindern, denn vor allem die Eltern seien sehr verunsichert, wenn eines ihrer Kinder ein Picky eater sei.


    Diese Esslernschule ist entstanden aus jahrelanger Erfahrung mit Kindern, die von der Magensonde entwöhnt werden sollten.

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose


    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

  • Oh ja, die hatte ich (hier?) auch mal empfohlen bekommen und fand das konzept super - ich hatte das beim kindergarten angeregt, aber die erzieherin hat bis heute nicht gerafft, dass die grundvorraussetzung für ein gelingen ist, dass das thema essen von der bildfläche verschwindet und ihm während des essens keine aufmerksamkeit geschenkt wird.... die saß daneben und hat ihn angebettelt, doch mal was für ihn zu probieren, auch nur einen haps, bitte bitte#kreischen


    Prinzipiell handhaben wir das jetzt so zu hause. er könnte alles essen, es gibt viel angebot, aber er will nicht und ihc mache kein thema drauß. fertig.

    für den Rest gibt es präparate#rolleyes

    Respice post te, hominem te esse memento.

  • Ich höre seit ich Mutter bin von allen möglichen Seiten: "Das Kind ist blass und hat Augenringe, das hat sicher Eisenmangel" #rolleyes Schon mal einen Blick auf die Mutter geworfen? Das nennt man noble Blässe und ist unser Familienmerkmal... (Ach ja, Eisenwerte sind tiptop)


    Ganz vom Picky-Thema weg: wackelige Kinderseele, erhöhte Infektanfälligkeit, Blässe, Eisenmangel etc können auch Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit sein - falls mal Blutabnehmen ansteht, würde ich darum bitten, dass dies gerade mitgetestet wird (Zöliakiemarker, z.B.). Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Kinder besonders mäkelig sind - mit Bauchweh ist es eher schwer, Freude am Essen zu entwickeln.


    Eisen: Haferflocken sind da schon mal nicht schlecht. Und vielleicht ab und zu was mit Hirse unterjubeln?


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Hier auch eine dünne, blasse, aktive, nah am Wasser gebaute Achtjährige :)

    Allerdings sehr gesund, und sie isst vergleichsweise auch mehr Verschiedenes, ich will also gar nicht groß rummosern, lasse dir nur ein #knuddelda, wenn ich darf. Ich kenn sie nämlich, die Sorge um so ein blasses Mädel, das mal wieder nur Fitzelmengen von seinen Spezialkram isst und das ganze "Gute" nicht mal probieren will.

    Die kriegen wir auch noch groß!

  • ... und nach 5 Tagen nackter Pasta löffelt das Kind drei Schalen Tomatensauce (ohne Pasta natürlich) weg... #rolleyes


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Wir geben Vitamin C und D.

    Vitamin C kann man nicht in einem normalen Blutbild ermitteln, das machen nur ganz wenige Labore in Deutschland, Uni Heidelberg zum Beispiel), das Blut muss tiefgefroren dahin transportiert werden.

  • Unser picky eater isst nichts klassisch gesundes. Vielleicht gelegentlich mal ein Scheibchen Banane. Und in Samba Haselnuss sind Haselnüsse...

    Er hatte jetzt im Herbst deutlichen Eisen- und Vitamin D-Mangel. Glücklicherweise findet er die Lösferron-Brausetabletten trinkbar.

  • ich muss mir dringend ein dickeres Fell wachsen lassen,... mich piekt das ganz schön an...

    "The key thing was to provide healthy food and let children eat as much or as little of it as they wanted"

    ja, die Menge ist null. Bzw. wir müssen "healthy "undefinieren...


    Als Baby hat er ALLES probiert, auch Rosenkohl und Fisch. Und dann für sich entschieden, was alles nicht schmeckt/gut riecht/geht, whatever the criteria... Und er ist da unumstürzlich, er ißt auch mal 2 Tage gar nichts ( wir hatten bei Oma nicht "das richtige" dabei, WE am Land...)...

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • die saß daneben und hat ihn angebettelt, doch mal was für ihn zu probieren, auch nur einen haps, bitte bitte

    Da würde ich mich auch weigern zu essen.

    Ja. Definitiv.

    Auch dieses "Ich würde mich ja soooo freuen, wenn du davon mal probieren würdest" #kreischen#kreischen


    Es ist eine generelle Beobachtung, die ich schon häufiger gemacht habe. Die Dinge gehen immer dann besonders gut, wenn die Erwachsenen nicht besonders darauf achten. Aber ist ja bei mir auch so, dass ich es z.B. gar nicht mag, wenn mir jemand beim Einparken zuschaut. #lol

    Verlasse die Welt ein bisschen besser, als du sie vorgefunden hast (B.P)

  • Die Dinge gehen immer dann besonders gut, wenn die Erwachsenen nicht besonders darauf achten. Aber ist ja bei mir auch so, dass ich es z.B. gar nicht mag, wenn mir jemand beim Einparken zuschaut. #lol

    #lol#lol#lol


    Genau das.


    Da vergeht es einem.#hammer

    Respice post te, hominem te esse memento.

  • Ich mag Mal ein Rezept von Instagram (kids.est.in.color) teilen, weil es unser "das Kind mag absolut gar nicht essen"-Retter ist:


    "Bananen-Milchshake"

    - 2 gr. reife Bananen

    - 1½ Becher Vollmilch

    - ¼ Erdnussmus

    Alles gründlich im Mixer durchmixen. Ergibt bei uns zwei Portionen. Meine Tochter kennt es nur aus einem Schraubglas mit Deckel und Strohhalm. #cool

    Sie würde ziemlich sicher kein Erdnussmus freiwillig essen und es am Geruch sofort erkennen! ;)

    So wird er freiwillig zügig weggeext und das Kind hat was im Bauch und ich bin erstmal beruhigt.

    Eine Portion hat 298kcal laut Fddp. ^^


    Für morgen Abend hat sich das Kind Maiskolben gewünscht. #blink

    Bin gespannt, ob sie probiert.


    Von Schwiegereltern gab es Geld für eine Heißluft-Fritteuse zu Weihnachten, damit das Kind auch Zuhause Pommes essen kann. Die isst sie nämlich nur im Imbiss oder bei Schwiegereltern. Leider ist das gewünschte Modell gerade ausverkauft. Aber immerhin bald ein "Gericht" mehr auf der Karte. ^^#angst

    VG Mullemaus


    (mit Maxi 08/03, Midi 11/05 und Mini 07/12)

  • Ich kenne den Shake mit Mandelmus.
    Funktioniert hier auch immer mal wieder ganz gut. Am besten mit Sprühsahne oben drauf.

    ... wartet auf: Impfung - Chip - Morgellon-Entwurmung.