Von der niederländischen Grenze nach Leipzig

  • Hallo ihr Lieben!


    Wir wohnen in der Nähe von Leipzig. Im Sommer müssen wir unser neues Auto an der Niederländischen Grenze, ungefähr in der Höhe von Köln, abholen.


    Wir haben jetzt den Plan gefasst, dass wir am Donnerstag mit der Bahn anreisen und dann bis Sonntag in Etappen zurück fahren. Jeden Tag zwei oder drei Stunden fahren, etwas vor Ort unternehmen, übernachten und am nächsten Tag weiter.


    Jetzt brauchen wir aber ein paar lohnende Ziele unterwegs. Wir sind nicht strikt auf die gerade Strecke von West nach Ost fest gelegt, sondern könnten uns auch vorstellen, nach Norden oder Süden abzuweichen.


    Was fällt euch auf der Strecke so ein, was man mit Kindern (6 & 4) unternehmen kann? Die Eifel soll ja wunderschön sein, aber kann man da was tolles unternehmen? Die Kinder stehen auf Burgen, Kletter-Wandertouren, Abenteuerspielplätze, alles was Action bietet. Wir Eltern wollen einfach ein paar schöne Ecken von Deutschland sehen, die wir noch nicht kennen...


    Vielen Dank für eure Ideen, Anmerkungen, Tipps!

  • Wir liegen wohl eher nicht auf dem Weg, aber schön ist es bei uns auf jeden Fall. Wir wohnen ja da, wo andere Urlaub machen, nech? Also, wenn es sich anbietet, dann ab zu uns, wobei es bei uns eher wenige Burgen gibt und so superduper wandern kann man hier auch nicht. Aber wir haben das Meer und in HH gibt es reichlich Action.

    #post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-13-14-15-16-#post- 2x#post-18-19-20-#post-22-23-24- Bonus: 2x#post

  • OT: Hihi, wir haben damals unseren Mazda in Leipzig gekauft. Zum Thema: da wohne ich wohl zu weit südlich...

    Du sollst den Tag nicht vor dem Elternabend loben.

  • Also vom Rheinland den Rhein lang Richtung Rheinland Pfalz gibt es diverse Burgen.

    Und Klettwewälder, Klettersteige, Kletterfelsen, etc.

    Lg

    Annanita


    #love - #love - #love - #love- #post - #post- #post - 8 - (#postx2) - #post - 11 - 12 - #post - #post - 15 - 16 - 17 - 18 - #post - #post - 21 - #post - 23 - #post


    "...baaald seid iiihr groooß, und könnt aaa-lles a-llein,

    aaaber biiis daaann schlaaaft ihr hiiier bei miiiir eiiiin."

    *träller*


  • Ich wollte das Irrland vorschlagen, direkt an der NL Grenze bei Venlo.

    Ansonsten ist Köln auch nicht zu verachten, aber ich finde mit Kindern sind große Städte schwierig. Der Geysir in Andernach könnte etwas sein.

    Vielleicht fällt mir noch mehr ein

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Meine Kinder lieben "Bauer Bernd" in Borgholzhausen (grob zwischen Osnabrück und Bielefeld).


    Und falls es ein Programmpunkt werden sollte: Pläne Wechselwäsche ein#zwinker.

  • Jetzt würde mich noch interessieren, wo in der Nähe von Köln die Niederlande sind. #angst

    60 Kilometer die A4 runter. #zwinker Von Leipzig aus gesehen denke ich schon, dass das in der Nähe ist. #freu


    Edith ergänzt, dass Fräulein Wunderbar das richtige Stichwort schon genannt hat. Aachen. #freu

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • Wow, schon so viele Tipps, danke!


    raisalynn Ein Schwenk über die Küste? Hört sich gut an, behalte ich im Hinterkopf!


    Und das Rheinland klingt auch verdammt gut. Ich hab das irgendwie immer südlicher verortet, aber das liegt ja wirklich quasi auf dem Weg.


    Das Irrland klingt toll. Das werden wir auf jeden Fall überlegen.


    Der Ort heißt Tüddern-Selfkant, liegt genau an der Grenze. Und eben in gleicher Höhe (von der Nord-Süd Richtung gesehen) wie Köln. Und ja, ich finde 60 Kilometer sind schon ziemlich 'in der Nähe'.#super

  • 'Bauer Bernd' hab ich jetzt auch mal gegoogelt, klingt auch toll zum austoben. Vielleicht kann man das mit dem Hermannsdenkmal kombinieren, das will mein Großer unbedingt mal sehen.