Der Mordfall Lübcke

  • VivaLaVida ich kann dir leider nichts schicken, aber in Rabencafé kann ich das echt nicht schreiben. Baumhaus vielleicht. Ansonsten per PN.

    holly mit großer Tochter (07/03) und kleinem Sohn (06/06)

  • ich hab mal noch einen thread eröffnet.

    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“


    Pfarrer Martin Niemöller

  • genau. ein einzeltäter...

    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“


    Pfarrer Martin Niemöller

  • Ich hab gerade erst reingelesen - soll ich den Thread verschieben?


    Und dann noch ein Link: https://www.deutschlandfunk.de…ml?dram:article_id=452002

    Ich fand die Zusammenfassung ganz interessant.


    Daraus: "12 Entführungen, 174 bewaffnete Überfälle, 123 Sprengstoffanschläge, 2173 Brandanschläge, 229 Morde mit rechtsextremen Motiven seit 1971."


    weiter: "„Die Zahlen sind relativ das Minimum von dem Feld an rechtsextremen terroristischer Gewalt, das wir in Deutschland bekanntermaßen wissen. Ich gehe davon aus, dass das Dunkelfeld um einiges größer ist. Die Zahlen zeigen für mich auch auf, dass es in Deutschland eine lange, kontinuierliche Geschichte von rechtsterroristischer Gewalt, die eben nicht nur anhand einzelner Anschläge oder mal einzelner Gruppen sichtbar wird, sondern sich wie ein roter Faden durch Nachkriegsdeutschland zieht, bis heute hin, diese Gruppen auch voneinander lernen, die sich miteinander vernetzen teilweise, die sehr eng angebunden sind in die breitere rechtsextreme Bewegung, die Parteienlandschaft und auch die subkulturelle Szene. Also wir haben es mit einer äußerst gewalttätigen und gefährlichen Form von politischer Gewalt zu tun, die im Vergleich der Wahrnehmung, auch der wissenschaftlichen Bearbeitung, der juristischen Bearbeitung, massiv unterschätzt wird.“"

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • genau. ein einzeltäter...

    nichts anderes war zu erwarten, leider. Ihn kennt ja auch keiner aus der Szene.. 8o

    Immerhin schreibt der Spiegel, dass weiter nach Mitwissern und Komplizen gesucht wird. Eine kleine Hoffnung habe ich noch.. denn insgesamt ist von deutlich mehr Leuten Bereitschaft gezeigt worden, Spuren zu suchen, als es noch beim NSU der Fall war.


    Bissl befremdlich find ich die aktuellen Aussagen, dass sich die rechtsextremen Kräfte in JÜNGSTER Zeit mehr und mehr radikalisiert haben.. da frag ich mich, wo die alle die letzten Jahrzehnte hingeschaut haben?!

  • Leider nur zu hören und ziemlich lang - aber sehr, sehr hörenswert: https://www.deutschlandfunk.de…ml?dram:article_id=451926

    (Der Moderator nervt ein bisschen naja, aber gerade Gideon Botsch ist gut und einige der Hörer auch.)

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • JooBoo und gefundene Verbindungen reiner Zufall #rolleyes

    Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht!


    Aber es hilft ungemein, wenn man ihm im Rahmen seiner Möglichkeiten Wasser gibt, ab und an etwas Dünger und gute Erde zur Verfügung stellt und ihm Schatten spendet wo die Sonne zu stark scheint


  • Wobei die Bundesstaatsanwaltschaft doch ausdrücklich weitere Untersuchungen vornimmt und nicht von der These des Einzeltäters ausgeht?


    "Auch wird der Frage nachgegangen, ob bislang unbekannte Tatbeteiligte oder Hintermänner in die Tat eingebunden waren. Anhaltspunkte für eine mitgliedschaftliche Einbindung des Beschuldigten in eine terroristische Vereinigung liegen jedenfalls bislang nicht vor."


    Zum Beispiel in der Hintergrund-Sendung wird deutlich, dass die momentan herrschende Terrorismus-Definition nicht für rechtsextremen Terror greift (und oft auch nicht für islamistischen) - ich hoffe, dass sich da bald was in der Gesetzgebung ändern wird.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • rechte bestellen leichensäcke und führen todeslisten. aber hey, klimaaktivisten laufen durch ein möhrenfeld, das ist ja mal skandalös!


    https://mobile.twitter.com/Mar…/1144315442057678848?s=04

    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“


    Pfarrer Martin Niemöller

  • Ätzkalk, 10.000 Stck Munition, Leichensäcke, geklaute Waffen.

    Alles Einzeltäter.


    Mir ist sowas von übel.

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

  • ARD Monitor Film


    „Wenn es bei der Polizei zu Rassismus oder Gewalt gegen Bürger kommt oder wenn Ermittlungen intern behindert werden - dann bleibt das häufig folgenlos. Ein falsch verstandener Korpsgeist führt immer wieder dazu, dass Fehlverhalten innerhalb der Polizei nicht aufgeklärt wird oder interne Kritiker drangsaliert werden. Polizeiexperten fordern seit Jahren einen Kulturwandel innerhalb der Polizei und unabhängige Stellen, die internen Beschwerden nachgehen können.“


    https://www.ardmediathek.de/ar…8xDpfsmofPnpibd8Y4lQ8w95A

    "Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.

    Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.

    Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.

    Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.“


    Pfarrer Martin Niemöller

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von VivaLaVida ()