Wie macht man das mit gynäkologischen Vorsorgeterminen, wenn der Zyklus unregelmäßig ist?

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hallo,


    wie macht Ihr das mit den Vorsorgeterminen bei der Gyn? Hier muss ich Termine mindestens Wochen, in der Regel sogar Monate im Voraus machen, und das ganze Jahr hindurch war es so, dass meine Mens und der Termin zusammenfielen, trotz zeitlicher Versetzung für den Ersatztermin usw.


    Ich muss ja immer an diesem schrecklichen Drachen vorne am Tresen vorbei, das macht es nicht gerade leichter.#kreischen

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Mein Zyklus ist regelmäßig. Aber da man hier den Termin 5-6 Monate im voraus machen muss , kann es trotzdem sein dass man dann doch seine Periode hat bzw haben wird.

    Meine Frauenärztin bietet aus dem Grund morgens eine Akutsprechstunde an. Ich gehe dann meistens da hin. Das war bisher völlig ok so.

    "Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten." Jean Paul


    Töchterchen (2006) und Klein-Töchterchen (2011)




  • Wenn ich keinen kurzfristigen Termin bekomme (ich frage immer, ob jemand abgesagt hat, und sie eine "Lücke" haben) mache ich 2 Termine mit Abstand von 10 bs 14 Tagen aus, das hat bisher immer gepasst.

  • Das habe ich immer erst im Sprechzimmer gesagt, vor dem Ausziehen. Meine Gyn weiß aber, dass mein Zyklus noch nie regelmäßig war, und es gibt ja viel mehr Tage ohne Blutung als mit: meistens trat das Problem gar nicht auf.

    Ich bin

    ich. Mensch, Mutter, Nordwest-Europäerin. Anwesend.

  • Haben die die Vorsorge auch bei Mens gemacht?

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Mein Gyn würde das auch machen, die gottseidank gar nicht drachige Arzthelferin hat mir das mal so gesagt. Ich hätte in den letzten Jahren überhaupt nicht planen können, nicht mal zwei Wochen im Voraus. Ist aber immer gutgegangen.

  • Okay, dann marschier ich da hin wie ich bin und offenbare mich im Zimmer vor der Entkleidung.


    Kann man da auch echt einen ganz normalen Abstrich auf Keime und so machen? Ich hatte mal eine Gyn, die meinte, das ginge nicht.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Meine Periode ist auch unregelmäßig und bei meinem Frauenarzt muss man 4-5 Monate im Voraus einen Vorsorgetermin machen - aber interessanterweise hatte ich in fast 25 Jahren Vorsorgehistorie noch nie meine Periode am Vorsorgetermin.

    Mein Unterbewusstsein verschiebt die Blutung wahrscheinlich... ich würde nämlich auch nicht mit Periode dort aufschlagen wollen.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Okay, dann marschier ich da hin wie ich bin und offenbare mich im Zimmer vor der Entkleidung.


    Kann man da auch echt einen ganz normalen Abstrich auf Keime und so machen? Ich hatte mal eine Gyn, die meinte, das ginge nicht.

    Klar. Die Keime verschwinden ja (leider) nicht mit der Blutung.

  • Ich meine, mir wurde mal gesagt, dass das kein Problem ist, auch mit dem Abstrich. Nur wenn es mir, z. B. an den ersten Tagen selbst zu unangenehm wäre, könne man verschieben, von Seiten des Arztes wäre es aber für die normale Vorsorge nicht nötig.

  • Bei wirklich starker Blutung ist ein Abstrich wohl nicht wirklich möglich.

    Bei leichter Blutung geht es dennoch.


    Aber die Variante von white mocha finde ich gerade sehr sympatisch #top

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich krieg nur einen Termin (und habe dann immer noch das Gefühl, ich müsste dem Drachen dankbar sein, weil ich ja eigentlich keinen Anspruch habe).

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Seit diesem sommer ist auch in Deutschland die Empfehlung den Test ab 35 nur noch alle 3 Jahre zu machen. Das kam im Radio und diesen Link fand ich auf die Schnelle https://www.krebsinformationsd…skrebs-frueherkennung.pdf


    Zur jährlichen Vorsorge sollte man dennoch, denn der Pap-Test ist ja nur eines von vielen Dingen, die angeguckt werden sollten.


    Zur Blutung - mir wurde vor einigen Jahren Schon gesagt, dass es nicht mehr notwendig sei das dem Zyklus anzupassen.


    Alles gute dir und viel Mut für den Drachen.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Danke.:)

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Mir ist bei meiner letzten Vorsorge auch die Mens (höchst unregelmäßig, leider) dazwischengekommen.

    Ja mei, passiert halt. Ich habe vorher extra nochmal angerufen in der Praxis, als sich abzeichnete, dass es wirklich mittendrin ist, weil ich nämlich auch dachte, das ginge nich. Aber ich durfte trotzdem hin, die Vorsorge mit dem Abstrich und so ging trotzdem.

    Traust du dich, den Drachen vorher anzurufen? Oder kann ne Freundin anrufen? Ansonsten geh doch einfach hin, wenn du keine Schmerzen hast und das nich unangenehm für dich ist. Das wird schon!

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

  • Meine Gynäkologen handhabt das so, dass im Falle der Mens alles gemacht wird, bis auf den Abstrich. Sie meint: wegen unangenehm für die Patientin und Genauigkeit. Wir besprechen dann, wann die Blutung voraussichtlich vorbei ist (meist so 7 Tage später). Dann darf ich nur für den Abstrich vor der regulären Sprechzeit an dem besprochenen Tag wiederkommen, das ist dann so gegen 7:30 Uhr. Geht ganz schnell und meist sitzt man da in guter Gesellschaft.


    Meine Termine mache ich auch weit im Voraus.

    Silberner Mond du am Himmelszelt, strahlst auf uns nieder voll Liebe.
    Still schwebst du über Wald und Feld, blickst auf der Menschheit Getriebe.
    Oh Mond, verweile, bleibe, sage mir doch, wo mein Schatz weile.

    Sage ihm, Wandrer im Himmelsraum, ich würde seiner gedenken: mög' er,

    verzaubert vom Morgentraum, seine Gedanken mir schenken.



    255.png