Bariatrische Magen OP

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Oh toll! Ich drücke fest die Daumen für keine Komplikationen und ein ganz neues Lebensgefühl! Würde mich freuen, wenn du auch längerfristig erzählen würdest, wie es dir nach der OP geht. #love

  • Ganz gut, ne wir haben hier so halbe Liter Wasserflaschen und nur wenn man 2 am Tag schafft wird man entlassen. Ich bemühe mich also fleißig zu trinken weil ich gerne morgen nach Hause will. Spannenderweise bekomme ich so Kram zu essen wie Wackelpudding, Schokosuppe und so, wundert mich etwas weil ich echt Schiss vorm ersten Dumping habe aber ich schaffe eh nur 2-3 Löffel.

  • Krass. Ich hatte schnapsgläschen und war froh wenn der Inhalt eines einzigen drin geblieben ist. Ich konnte am besten warme brühe vertragen. Ich drück dir die Daumen für baldige Entlassung

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Bei mir war das erste Festere zwei, drei Löffel Joghurt, glaub ich ... und auch Brühe. Dass auf das Trinken Wert gelegt wurde, kann ich mich gar nicht mehr erinnern.


    Ja, anfangs hab ich auch viel erbrochen ...


    Gute Besserung weiterhin!

    :) Liebe Grüsse Bidi #rose


    "Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen!" ... ... ... "Das Gras bitte!"

  • Wahnsinn, über sowas macht man sich ja als nicht-Betroffene gar keine Gedanken… #hmpf aber es ist natürlich nachvollziehbar.


    Wie ist es denn mit Schmerzen?


    Gute Erholung erstmal! Ich freue mich mit dir, dass alles geklappt hat und kein Corona o.ä dazwischen kam!

  • So, ich bin zuhause, esse Joghurt und bin einfach froh geduscht zu sein. Bekommen habe ich einen Omega Loop. Ich muss sagen mir geht es echt gut, ich kann schon auf dem Bauch schlafen, habe sehr wenig Schmerzen. Am faszinierendsten für mich ist, dass ich bisher nicht schwitze. Das haben mir viele gesagt, dass sie seit der OP eher Frostbeulen sind und ich habe mich so darauf gefreut nicht mehr die klassische Dicke zu sein, der ab 10 Grad das Shirt am Rücken klebt. Und bisher ist das echt so. Voll cool. Nächste Woche Freitag habe ich einen Hausarzttermin für ein Blutbild, da kann ich dann das erste mal wiegen nach der OP. Susan Sto Helit dein Buch hat auf mich gewartet als ich nach Hause gekommen bin. #applaus #applaus #herz

  • Tag 9 nach der OP, eigentlich darf ich erst ab morgen püriert aber ich habe gerade ein paar Teelöffel Rübemus gegessen und es hat so gut getan. Die Routine aus mehrfach täglich laaangsam essen aber 30 min warten mit Trinken nach dem Essen ist was wo ich definitiv reinwachsen muss. Vorher hab ich eher so 1-2 mal am Tag gegessen aber viel getrunken.

    Ansonsten geht es mir richtig gut, ich habe keine Schmerzen und hatte gestern bei der Hausärztin 159 Kilo (in die Eiweissphase bin ich mit 174, zur OP hatte ich 167) Das ist gefühlt Welten entfernt von meinen 180 Kilo Höchstgewicht.


    Meine Kinder fahren morgen eine Woche weg, das ist ganz gut weil ich hab zwar kein Hungergefühl habe aber merke dass ich richtig miese Laune bekomme wenn ich länger nichts gegessen (also bis eben hatte ich ja nur Joghurt oder Tassensuppen) habe.

  • Ich freue mich auch, dass es Dir gut geht und dass Du schon so viel neue Lebensqualität durch den Gewichtsverlust erlebst.

    Danke, dass Du uns an Deinem Weg teilhaben lässt.

  • Ich wünsche dir so so sehr alles Gute für den Weg, der nun noch vor dir liegt. Wahnsinn, was du alles schon geschafft hast!