Gender-Kacke in Schule und Alltag

  • Ich fänd Perle besser für mich als das nervtötende, allseitsbeliebte und völlig abgelatschte "schaaaaatz"... ;)

    (Wobei ich am besten meinen Vornamen finde zum Ansprechen)

    Aber irgedwie muss es zur Beziehung passen.

    Einer meiner besten Freunde nennt mich schnodderig "Schätzelein", aber wir kommunizieren auf eine Weise, da freue ich mich total weil ich weiß wie es gemeint ist. Jeder andere würd Ärger bekommen ;)

    Daher denk ich, nicht ein Wort per se ist das Problem, sondern der Kontext und die Beziehung machen das Gerüst. Das können Außenstehende aber nicht wissen und denken bestimmt auch "was für ein A...", wenn er mich so nennt.

    Bei Perle denk ich auch zuerst an HH. ;)

    Solang wir uns begleiten...durch Sturm und Gezeiten...durch Ebbe und Flut...dann bleibt alles gut...#herz

  • Meine beste Freundin und ich nennen uns gegenseitig „Hasi“. Das hat sich aus einem Running Gag entwickelt und wurde zum Selbstläufer. Sorgt manchmal für kurze Verwirrung ;)

  • mein ganz alter freund aus london nennt mich auch mausi. das spricht er aber so schwul aus, dass ich das nicht antifeministisch finden kann.

    Wir sind also Mausi und Hasi, auf die Idee käme vermutlich niemand :D

  • Bei meinem Schwager ist es die Ruhrpott-Perle. Und: "Guck ma, die Frau da ist ja wohl 'ne glatte 10!", kann auch gut gemeint sein... aber gut gemeint ist halt gerne mal das Gegenteil von gut. "Perle" (oder auch ein Zahlenbewertungssystem) ist für meine Begriffe objektifizierend.

    Sehe ich ähnlich und schrieb ja, dass ich dass nicht mag.


    Scheint aber eher ein "deutsches" Problem zu sein, ich habe ja einige Zeit in GB verbracht und da waren Kosenamen zeimlich "normal". Nicht nur die Männer, auch die Kassiererin im Supermarkt, nannte mich da wahlweise "hen" oder "lass" oder "luv". Auch meine britischen Bekannten sind da recht Freigiebig mit Kosenamen.


    Meine schwedischer Bekannter handhabt es ähnlich, da bin ich wahlweise "sötnos" oder "lille"...da kommt es auch irgendwie nicht so rüber wie im Deutschen, es wirkt/klingt deutlich charmanter!

    "Wir wollen lieber fliegen als kriechen" - Louise Otto-Peters (1819-1895) Frauenrechtlerin


    „Es gibt so viele gute Sachen auf der Welt. Es ist wirklich wichtig, dass jemand sie findet!“ Pippi Langstrumpf

  • Erdbeerminze das ist die einzige Bedeutung, die ich kenne. Ich hätte nie an klitoris oder schmuck gedacht dabei.

    Die Perle ist die, die alles sauber hält, aber unauffällig, im Hintergrund. Nicht zu sehen, es sei denn, man trägt es ihr auf.


    Einfach absolut kein Bild, wie ich bezeichnet werden mag.

  • Ich hab gestern versucht, für die Große eine Badehose zu kaufen. Größe 98/104. Es gibt ausschließlich Badeanzüge und Bikinis.#blink

    "Aber das ist doch ein Mädchen das können Sie doch nicht oben ohne baden lassen!" Äh das Mädchen ist dreieinhalb?!? Jetzt geht sie im Bikini-Höschen. Und ist damit das einzige Mädchen in der kompletten Kita.#flop

    ~~ Luxa


    Sometimes something will change and that change

    Will change you


    Strong people stand up for themselves.
    Stronger people stand up for others.


  • Ich hab immer die Oberteile entsorgt und nur die Badehose verwendet. Meine Tochter ist jetzt 7 und heuer ist das erste Jahr, in dem sie ein Oberteil anziehen will. Aus ihrer Klasse sind aber einige Mädchen auch nur in Hose unterwegs. Am schlimmsten find ich ja die Triangel-Bikinis für Kleinkinder...

    mit der Großen (06/2012), der Mittleren (10/2014) und der Kleinen (09/2018) #herz

  • Bei d*m hab ich Mal eine Badehose gekauft, die wohl eher für Mädchen gedacht war (auch blau, hatte aber dazu irgendein rosanes Muster und Rüschen). Da ist 104 aber dann auch schon die maximal mögliche Größe.

    "Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen." - Niels Bohr