• Wusel hört für sein Leben gern Pettersson und Findus Hörspiele. Im Moment besonders hoch im Kurs "Ausruh'n im Gemüsebeet" (zuerst hieß es "Aufräumen im Gemüsebeet")

  • Hier herrscht Lagerkoller, die Kinder gehen sich gegenseitig auf die Nerven (und mir, nicht zu vergessen #augen). Die Große ist total genervt von ihren dauer-um-sie-rumspringenden Geschwistern, die um ihre Aufmerksamkeit buhlen. Sie hat sich eben mit dem Kommentar "das ist, als würde man Tauben füttern" in ihr Zimmer verabschiedet #freu.

    Liebe Grüße, Silke




    Es gibt Wunder, die verlieren auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber.

  • Hier herrscht Lagerkoller, die Kinder gehen sich gegenseitig auf die Nerven (und mir, nicht zu vergessen #augen). Die Große ist total genervt von ihren dauer-um-sie-rumspringenden Geschwistern, die um ihre Aufmerksamkeit buhlen. Sie hat sich eben mit dem Kommentar "das ist, als würde man Tauben füttern" in ihr Zimmer verabschiedet #freu.

    Ich habe etwas für sie :D


    "Every day, in every vay, ve get better and better."

  • P (4) liegt auf dem Sofa, hört PJ Masks. Ich komme rein, will mich zu ihm kuscheln.

    P: "Moment, ich mache Mal das Hörspiel lauter - (dreht Lautstärke auf Anschlag) - dann können wir ein bisschen plaudern."


    Ja, danke, so plauder ich wirklich total gerne:wacko:

  • L. möchte immer gerne wissen: "Was das Baby sagt?" Heute habe ich das Bauchbaby antworten lassen: "Ich weiß gar nicht, was Ostern ist." L. bemüht sich zu erklären: "Da braucht man einen Hasen, der isst die Eier!" :D L. rennt mehrfach um seinen Kinderstuhl herum, ruft: "Heute ist ein Fest!", findet imaginäre Ostereier, verfüttert sie an den Hasen auf seinem T-Shirt. Nach ein paar Minuten sagt er: "Jetzt ist Ostern vorbei - der Hase sagt: Gut, dass Ostern vorbei ist!" #super

  • Das Tochterkind möchte Mitinsaft trinken. Multivitaminsaft ist aber auch ein schweres Wort. ;)

    Kids don't drive you crazy, you were crazy already. That's why you had them.


    Lieben Gruß vom Rattenkind mit dem Kätzchen (10/2015) und dem Katerchen (09/2018).


    giphy.gif


    You say you want a revolution. Well, you know, we all want to change the world.

    But when you talk about destruction, don't you know that you can count me out? Don't you know it's gonna be all right?

  • Wusel saß heute auf dem Balkon im Strandkorb. Er pupst, lacht und ruft: "Ratta-tatta-zong, weg ist der Balkon!"

    Presslufthammer Bernhard ist auch hier immer noch ein beliebtes Musikvideo.:D

    Kitten (36) with Tiger (35) and Tiger-Cub, the cleverest (6)


    Lachen macht lustig.8o


  • Und noch einer von heute Nachmittag:


    Wusel ist im Trampolin und möchte, dass ich mit ihm springe. Ich erkläre ihm, dass sich die Muskeln in meinem Bauch (und Beckenboden #pfeif) erst wieder erholen müssen nach der Geburt, bevor ich wieder mit ihm Trampolin springen kann. Er sinniert so vor sich hin beim Springen... "Ich hatte noch keine Geburt. Deswegen kann ich Trampolin springen!"

  • Ich höre gestern Abend Kind3(11) in seinem Zimmer reden und frage mich, ob sein Bruder bei ihm ist. ich schaue rein, nur er ist da. ich: oh, führst du Selbstgespräche? Er: nein, ich rede mit den legomännchen.


    nun ist es so weit

    Aus dem tieferen Sinn des Labenz:


    Eisenzicken, die (Pl.)

    Die hartgekochten, widerwärtigen Stücke, die man vom Geschirr kratzen muss, nachdem man es aus der Spülmaschine gezogen hat.

  • Das Kind hier (7) redet auch stundenlang mit seinen Legomännchen! Ich dachte, das ist vollkommen normal.#ja

    When you’re a kid, they tell you it’s all… Grow up, get a job, get
    married, get a house, have a kid, and that’s it. But the truth is, the
    world is so much stranger than that. It’s so much darker. And so much
    madder. And so much better.

  • ...bis sie antworten ;)

    Aus dem tieferen Sinn des Labenz:


    Eisenzicken, die (Pl.)

    Die hartgekochten, widerwärtigen Stücke, die man vom Geschirr kratzen muss, nachdem man es aus der Spülmaschine gezogen hat.