Leben mit einem picky eater

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Hm, ich finde ja die Pommes aus der Heißluftfritteuse so extrem anders als Pommes aus der Imbissbude (=Fettfritteuse), dass die nicht mal ich wirklich gern mag (und ich bin nicht picky).


    Der Bananenshake scheitert bei uns schon an der Tatsache, dass keins der beiden Kinder Banane mag ;). Bei uns sind dafür Erdbeershakes der Renner. Halt aber nur in der "Saison".

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Auf ähnlich viel Kalorien kommt man mit Vanilleeis statt Erdnußmus drin #angst Erdnüsse gehen hier nur gesalzen oder als -butter (salzig!) auf Toast.


    Für Bananenmilchshake hab ich immer in Scheiben geschnittene Bananen im Eisfach!


    Bei uns neu im Repertoire ist gepufftes Quinoa! Er isst derzeit eine ganze Packung pro Tag!

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

  • Gwynifer - mein Kind ist nur grüne Bananen. Sobald es gelb ist und nach Banane riecht, wird sie nicht mehr angerührt. Vielleicht als Alternative?

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Gwynifer - mein Kind ist nur grüne Bananen. Sobald es gelb ist und nach Banane riecht, wird sie nicht mehr angerührt. Vielleicht als Alternative?

    Nope... gelbe Bananen mag hier sowieso niemand ;) , auch ich mag sie grünlich lieber. Was gelb wird (wenn ich denn überhaupt mal welche kaufe) bekommen die Pferde ;).

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Bananen isst mein Picky Eater Kind ab und zu. Aber Milch? No way. So einen Shake würde sie niemals auch nur probieren.


    Ich habe im Moment resigniert. Ich hatte ein wenig drauf gehofft, dass vielleicht mal durch Freundinnen etwas anderes dazu kommt. Mir ist es echt schon egal, was als Auswahl dazu kommen würde. Aber wenigstens mal ein wenig Abwechslung wäre nicht schlecht. Hat hier noch jemand einen Picky-Teenie?

    Ist dieses Unterforum eigentlich irgendwie zugegangsbeschränkt?

  • Bananen isst mein Picky Eater Kind ab und zu. Aber Milch? No way. So einen Shake würde sie niemals auch nur probieren.


    Ich habe im Moment resigniert. Ich hatte ein wenig drauf gehofft, dass vielleicht mal durch Freundinnen etwas anderes dazu kommt. Mir ist es echt schon egal, was als Auswahl dazu kommen würde. Aber wenigstens mal ein wenig Abwechslung wäre nicht schlecht. Hat hier noch jemand einen Picky-Teenie?

    Ist dieses Unterforum eigentlich irgendwie zugegangsbeschränkt?

    Ja, hier! Picky Teeny.

    Gerade finde ich es schlimm. Nach dem Schlüsselbeinbruch kein Sport mehr für ihn seit Anfang November. Er hat total abgenommen und ist jetzt deutlich untergewichtig und noch pingeliger.

    Am liebsten würde er ausschließlich Fleisch und Nudeln essen und ich würde hier gern fleischlos leben #hmpf

    Voll blöd, vor allem weil er jetzt auch nicht mehr abnehmen sollte.

    ">F3iGp1.png">ywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me

  • Indian Summer Hier auch picky teeny (bald 14)


    Ana mein großer picky möchte auch am liebsten Fleisch pur (und ist untergewichtig), meine kleine picky ist stark untergewichtig und möchte am liebsten gar kein Fleisch ;).

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Gwynifer da sind sie ja fast gleich alt.


    Fleischlos würde ich hier auch gerne leben. Im Moment mache ich das allein, bzw. mein Mann isst äusserst selten Fleisch. Aber bei den Kindern geht das gerade nicht.

  • Ich wuerde mich freuen, wenn mein Kind pures Fleisch aesse (das Wort sieht wirklich komisch aus ohne Umlaut und esszett, hab leider beides grad nicht). Hier wird nur salzige Salami gegessen und Leberwurst mit dem Loeffel ohne Brot. #rolleyes Bananenshake koennte ich mal wieder anbieten, hab noch reichlich im TK.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Hier isst das picky Kind (8) absolut kein Fleisch und auch keine Wurst.


    Die mäkelige Mittlere (15, fructoseintolerant) möchte aber am liebsten täglich viel Fleisch, dass aber bitte nicht wie Fleisch aussieht (Hack, Würstchen,...).


    Der 17jährige hingegen hätte gerne viel Fleisch, isst dann aber nur die Beilagen. #stirn


    Mein Mann möchte regelmäßig Fleisch, isst aber auch sehr gerne vegetarisch. Ich esse bevorzugt vegetarisch. #yoga

    VG Mullemaus


    (mit Maxi 08/03, Midi 11/05 und Mini 07/12)

  • Hier auch ein Picky-Teen (13,5)...

    Banane geht leider gar nicht. Auch anderes Obst nicht.

    Ich habe ihm mal ein Pfirsich-Shake gemacht, so richtig fett mit Sahne und Mandelmus. Er fand es furchtbar und ich hätte mich reinsetzen können. #hmpf


    Bei ihm geht Fleisch in Form von Grillwurst, Rinder- und Schweinefilet und Hähnchenbrust. Aber bitte natur ohne Sauce und Beilagen.

    Ach ja, Wiener Schnitzel mit Pommes gehen auch! Unsere Restaurantbesuche sind gerettet!

    Nur die Preiselbeeren dürfen nicht das Schnitzel kontaminieren.


    Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln mit Butter isst er mit sehr langen Zähnen.

    Pizza geht, aber nur mit wenig Tomatensauce und ohne Oregano.

    Milchreis und Nudeln mit Butter.


    Das war’s! Also echtes Kleinkindessen. Immer nur eine Komponente.

    Ich werde waaaahnsinnig! #haare

  • tannemarie , ist er Fructoseintolerant?


    Ansonsten kann ich ihn verstehen. Kartoffeln (außer als Pommes oder Bratkartoffeln) sind von der Konsistenz und vom Geschmack her furchtbar.

    Und was du auflistest könnte auf ein Konsistenz - Problem der Nahrung hinweisen.

    Soße, Püree, püriertes...

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • tannemarie , ist er Fructoseintolerant?


    Ansonsten kann ich ihn verstehen. Kartoffeln (außer als Pommes oder Bratkartoffeln) sind von der Konsistenz und vom Geschmack her furchtbar.

    Und was du auflistest könnte auf ein Konsistenz - Problem der Nahrung hinweisen.

    Soße, Püree, püriertes...

    Fructoseintoleranz haben wir nicht untersuchen lassen. Müsste er dann nicht Bauchweh bekommen, wenn er Orangensaft trinkt?


    Er hat eindeutig Probleme mit stückigen Konsistenzen, wobei ihn das bei Pizza und Co nicht stört.

    Aber da gibt es ja auch keine unerwarteten Konsistenzänderungen. #hmpf


    Er hatte mal eine ganze Zeit lang Ergo aufgrund „sensomotorischer Integrationsstörungen“. Geändert hat sich dadurch aber nüscht.


    Er ist so unglaublich dünn.

    Hosengröße 25/34...

  • Müsste er dann nicht Bauchweh bekommen, wenn er Orangensaft trinkt?

    Orangensaft geht meistens bei Fructoseunverträglichkeit, weil kein Sorbit enthalten und Glucose/Fructose fast im Gleichgewicht.

    Anders bei Apfelsaft: der ist eine Sorbitbombe und schlägt durch.

  • Müsste er dann nicht Bauchweh bekommen, wenn er Orangensaft trinkt?

    Orangensaft geht meistens bei Fructoseunverträglichkeit, weil kein Sorbit enthalten und Glucose/Fructose fast im Gleichgewicht.

    Anders bei Apfelsaft: der ist eine Sorbitbombe und schlägt durch.

    Apfelsaft trinkt er gar nicht...


    Ich glaube, es ist bei ihm eher die Angst, etwas zu essen, was von der Konsistenz für ihn eklig ist.

    Deshalb probiert er erst gar nicht.


    Ich weiß nicht, ob ich es schon mal geschrieben habe, aber der Kerl hat Hauswirtschaftsunterricht und muss dort jeden Montag kochen und probieren. Da ist es augenscheinlich nicht so furchtbar schlimm. Regelmäßig sagt er mir, dass es eigentlich ganz lecker war, aber ich bräuchte es nicht nachkochen. #rolleyes

  • Sagt mal, was haltet ihr bei euren Pickys eigentlich von Vitaminsupplementen?

    Ich halte es bei meinem nicht für zwingend nötig, weil nichts darauf hinweist, dass etwas Wichtiges fehlt. Er ist eher groß und eher unterdurchschnittlich oft krank.

    Aber schaden kann ein geeignetes Produkt ja eigentlich nicht und es würde mir vermutlich dabei helfen, nicht ständig im Kopf durchzugehen, welche Vitamine nun wieder langfristig fehlen, weil er so eingeschränkt isst.

    Gebt ihr euren Kinder etwas?

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Sagt mal, was haltet ihr bei euren Pickys eigentlich von Vitaminsupplementen?

    Ich halte es bei meinem nicht für zwingend nötig, weil nichts darauf hinweist, dass etwas Wichtiges fehlt. Er ist eher groß und eher unterdurchschnittlich oft krank.

    Aber schaden kann ein geeignetes Produkt ja eigentlich nicht und es würde mir vermutlich dabei helfen, nicht ständig im Kopf durchzugehen, welche Vitamine nun wieder langfristig fehlen, weil er so eingeschränkt isst.

    Gebt ihr euren Kinder etwas?

    Wir haben jahrelang nichts gegeben. Ganz selten mal, wenn wir das Gefühl haben wollten, dass wir so vielleicht verhindern können, dass sie sich im Kindergarten etwas einfängt, das gerade rumgeht.


    Sie ist immer gut gewachsen und war auch nur selten krank und wenn, dann nie lange.


    Im Moment geben wir allen drei abends Sanostol. (Wir haben zwei Pickys.) Dann haben wir das Gefühl, wir tun etwas aktiv für die Abwehr, sollte mal was sein. Ich denke mir auch, es kann nicht schaden und vielleicht hilft es ja. Und ja: Es entlastet den Kopf, der sich sonst nur Gedanken macht, ob nicht was fehlt und was das dann bedeuten könnte etc.

  • Nein, ich gebe nichts. Allerdings kriegen sie mit Hirseporridge und Apfelmark das nötigste eh schon mit und essen Milchprodukte etc.


    Liebe Grüsse


    Talpa