'Indio' Tücher

  • Ich denke, gerade weil die grenzen etwas "schwammig" sind und es ein Stück weit auch einfach um eine "Haltung" geht, ist die Diskussion grundsätzlich begrüssenswert.


    Also wenn es um das Didymos Muster geht, dann ist es einfach naheliegend, dass das Muster von den importierten Tüchern abgekupfert wurde. Ich meine, wenn etwas ein Fell hat und "Muh" macht, dann tippe ich doch darauf, dass es eine Kuh ist.
    Und dass das manche dann nicht als Wertschätzung empfinden...nun ja, sei denen doch unbenommen.


    Ich vermute mal, dass es auch viele Schweizer gäbe, die es nicht unbedingt als Wertschätzung empfinden würde, wenn dunkelhäutige Menschen Schweizer Trachten tragen würde...das spricht nicht für diese Schweizer, aber ich würde meinen Poppes darauf wetten, dass es die gibt.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • Daroan, was heißt denn abgekupfert? Dieser Ethno-Style erfindet sich doch auch nicht jedesmal neu, die persischen Teppiche bei IKEA werden sicherlich auch nicht im Ursprungsland geknüpft. Ich finde das Muster jetzt auch nicht 1:1 #weissnicht

  • Wenn Frau Hoffmann das mexikanische Tuch hatte und so was Ähnliches wollte, dann ist es doch nur wahrscheinlich, dass ein schwäbischer Weber sagte: "Ja, so ähnliche Muster kann ich herstellen, Wie wäre es mit diesem hier, das es traditionell hier schon gibt. Das können wir auch noch abwandeln."

  • DANKE. #flehan #flehan #flehan

  • Zitat von elly

    ann ist es doch nur wahrscheinlich, dass ein schwäbischer Weber sagte: "Ja, so ähnliche Muster kann ich herstellen, Wie wäre es mit diesem hier, das es traditionell hier schon gibt. Das können wir auch noch abwandeln."

    Genau, und deshalb heisst es in dem Artikel von der Didymosseite, dass Herr Hoffmann das Muster entworfen hatte (und nicht etwa der schwäbische Weber) und deshalb hiess es nachher *ndio.

    Daroan mit Zottel 01, Zick 03, Zwerg 05 und Sternenkind (98-99)

  • didymos scheint es selbst nicht so genau zu wissen ;-)


    in den facebook Kommentaren stand ein paar mal - jetzt wurde das statement geändert, hier passt das nicht... hier stehts dort anders....

    Grüße von Claraluna


    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Mein gott, Patrick - manchmal lesen sich Deine Postings, als würde mir jemand links und rechts eine reinhauen. Niemand stilisiert sich als Opfer, und die Überdramatisierung sehe ich eher auf der anderen Seite.


    Hilft denn das IRGEND JEMANDEM, wenn sich ein paar weiße, vegane und den ganzen Tag über plastikfreie Haushalte recherchierende, barfußschuh und ausschliesslich Bio-Kleidung tragende Hausfrauen darüber erregen, dass eine überforderte Firma hinter den sieben Bergen, die noch dazu ein Produkt herstellen, was nur 0,05 % der Bevölkerung überhaupt interessiert, vor 30 oder mehr Jahren ein Tragetuch-Muster bei einer Weberei in Auftrag gegeben haben, dessen Name damals völlig okay war?*


    Okay, ich bin ein unsensibles Miststück und auch sicherlich nich pc genug und der Tragetuchsammelwahn ist auch an mir vorbeigegangen: Aber merkt denn niemand außer mir, wie absurd das ist? Gut, dass man das mal bespricht, der Name des Tragetuches kann geändert werden, so wie auch der Name der so genannten Negerküsse geändert wurde und gut iss. Über das Muster haben wir gesprochen. Ich glaube nicht, dass es ein Recht darauf gibt, dass eine spezielle Bevölkerungsgruppe sozusagen einen Alleinvertretungsanspruch auf dieses oder ähnliche Muster hat.


    *überspitzt, Sarkasmus

  • @Brotsuppe, ach so, weil sie Türkin ist und das Muster ist auch türkisch? Dann finde ich es lediglich schade, dass sie es 'Ethno' genannt hat. Aber ich weiß auch nicht, was sich am besten verkauft. Wenn sie es als Türkin aus Turkmenistan übernimmt/kopiert und 'ethno' draufklatscht, ist es für mich auch komisch. Ich hab aber die Kokadi Sache gar nicht verfolgt und kenne die Geschichte nur aus dem Thread hier :)


    Ich für meinen Teil hätte @patrick*star da jetzt einfach mal als schönes Schlusswort stehengelassen... (OT ich bin ein großer Fan deines Schreibstils :) . Klare Worte. ).

  • Mein gott, Patrick - manchmal lesen sich Deine Postings, als würde mir jemand links und rechts eine reinhauen. Niemand stilisiert sich als Opfer, und die Überdramatisierung sehe ich eher auf der anderen Seite.
    Hilft denn das IRGEND JEMANDEM, wenn sich ein paar weiße, vegane und den ganzen Tag über plastikfreie Haushalte recherchierende, barfußschuh und ausschliesslich Bio-Kleidung tragende Hausfrauen darüber erregen, dass eine überforderte Firma hinter den sieben Bergen, die noch dazu ein Produkt herstellen, was nur 0,05 % der Bevölkerung überhaupt interessiert, vor 30 oder mehr Jahren ein Tragetuch-Muster bei einer Weberei in Auftrag gegeben haben, dessen Name damals völlig okay war?*


    Okay, ich bin ein unsensibles Miststück und auch sicherlich nich pc genug und der Tragetuchsammelwahn ist auch an mir vorbeigegangen: Aber merkt denn niemand außer mir, wie absurd das ist? Gut, dass man das mal bespricht, der Name des Tragetuches kann geändert werden, so wie auch der Name der so genannten Negerküsse geändert wurde und gut iss. Über das Muster haben wir gesprochen. Ich glaube nicht, dass es ein Recht darauf gibt, dass eine spezielle Bevölkerungsgruppe sozusagen einen Alleinvertretungsanspruch auf dieses oder ähnliche Muster hat.


    *überspitzt, Sarkasmus

    Doch, ich merk das ;)

  • Mein gott, Patrick - manchmal lesen sich Deine Postings, als würde mir jemand links und rechts eine reinhauen.

    Mit Verlaub, Irene, haargenau so empfinde ich manche Deiner Postings auch.


    Und das schreibe ich NICHT um Dir mal eins reinzuwürgen, sondern weil ich das einerseits bei manchen Deiner Postings wirklich so empfinde und bei anderen wiederum überhaupt nicht.


    Ich finde übrigens trotz oben Geschriebenem nicht, daß es eine Rechtfertigung von wegen "unsensibles Miststück" braucht. Denn wenn wir ehrlich sind, ist dies doch nur ein bißchen Rumkokettieren, oder? ;-)

  • Da hast Du die Rechnung leider ohne mich gemacht #freu

    Ja, und ich überlasse Dir jetzt auch schlicht das Feld; ich hab nicht den Eindruck dass Du über das Thema eine sachliche Diskussion führen willst. #weissnicht

  • @Pfirsich genau. zum Muster an sich mag ich nix sagen aufgrund mangelnder Sachkompetenz. die türkischen Fans scheinen es allerdings als ,,ihr'' Muster zu erkennen, von daher wäre das dann sicherlich irgendwie ein Streit in der Art, dass sich Hessen und Thüringen um die Herkunft eines Musters streiten. Ob es da dann eine konkrete Antwort gäbe, weiß ich nicht.


    das ist ja im Grunde nicht mal so richtig möglich beim Muster vom Didymostuch und da liegen größere Strecken dazwischen. (also wenn man jetzt nur das Muster unabhängig von der Geschichte nimmt)


    Aber es ist halt durchaus schon nochmal anders geartet, find ich. Die Gründerin empfindet es so,d ass sie ein Stück ihrer Kultur auf diese Weise umsetzt. ob das jetzt die beste Art und Weise ist, gerade mit dem Namen, ist natürlich ein Streitpunkt. ich würd ja auch kein Restaurant aufmachen und das ganze Bei den Nazis nennen...

    #post - #post - 3 - 4 - #post - #post - 7 - #post - 9 - #post- 11 - 12 - #post - #post - 15 - 16 - 17 - #post- #post - 20 - 21 - 22 - 23 - 24

    Bonus #post

  • Ha selten so gelacht.... hab Geschirrhandtücher aus einem Nachlass bekommen. Wie der Zufall es will, liegt das besagte Tuch neben den Handtüchern. Orgianal auf der schwäbischen Alb hergestellt noch vor 1930 mit Wäschemarke. Und haltet Euch fest, es ist fast die gleiche Webart!


    Ansonten bin ich bei Irene.


    Auch hier gebe ich zu bedenken, dass es um eine Bezeichnung geht, die auch ein Großteil der hier Schreibenden (mich eingeschlossen) NICHT als rassistisch bewertet hätte. Und Didymos ist ja nun auch kein Großkonzern, der eine fette Marketingabteilung beschäftigt, die allwissend sein muss.
    Ich finde diesen shitstorm Scheisse und so typisch für diese ganze soziale-medien-kacke, die entweder voll ist von Dummen oder von besserwissenden Eiferern. Irgendwas dazwischen gibt es nicht mehr. Entweder ist alles super oder alles richtig übel. Fehler werden in diesem Zeitalter nicht mehr verziehen.


    Mir tut die Firma leid.


    Ich finde diesen shitstorm Scheisse und so typisch für diese ganze soziale-medien-kacke, die entweder voll ist von Dummen oder von besserwissenden Eiferern. Irgendwas dazwischen gibt es nicht mehr. Entweder ist alles super oder alles richtig übel. Fehler werden in diesem Zeitalter nicht mehr verziehen.


    Mir tut die Firma leid.

  • Ich hätte übrigens wirklich gerne eine Quelle, wie lange die Diskussion geht. Wann wurde die Firma Didymos darüber informiert, dass ihr Verhalten unangemessen sein soll? Wie sah der Dialog aus? Da habe ich bis jetzt nur Behauptungen gehört, dass es schon jahrelang schwelt. Aber Konkretes habe ich dazu nicht gelesen.


    Ist jemand bei thebabywearer.com aktiv? Da müsste das doch auch breit diskutiert werden.

    @elly
    Ich habe jetzt extra meinen steinsalten Account ausgegraben um mal zu gucken. Ich habe einen Thread von ende Oktober gefunden, der ist aber 17 Seiten lag, das schaffe ich nicht mehr *gähn* Ebensowenig die 23 Seiten, die die Suche ausgespuckt hat. Habe ich mir aber als Lesezeichen gesetzt und werde morgen nachmittag nochmal durchschauen. Ich habe ja die letzten Jahre, wenn es um Tücher ging immer im SuT gelesen. Dort gibt es einige, die auch bei TBW aktiv sind. WENN das dort schon lange ein Thema wäre, könnte man doch annehmen, das davon irgendwas im SuT gelandet wäre?

    Auch hier gebe ich zu bedenken, dass es um eine Bezeichnung geht, die auch ein Großteil der hier Schreibenden (mich eingeschlossen) NICHT als rassistisch bewertet hätte. Und Didymos ist ja nun auch kein Großkonzern, der eine fette Marketingabteilung beschäftigt, die allwissend sein muss.


    Ich finde diesen shitstorm Scheisse und so typisch für diese ganze soziale-medien-kacke, die entweder voll ist von Dummen oder von besserwissenden Eiferern. Irgendwas dazwischen gibt es nicht mehr. Entweder ist alles super oder alles richtig übel. Fehler werden in diesem Zeitalter nicht mehr verziehen.


    Mir tut die Firma leid.

    Klare Worte, Danke!
    Ich fühlte mich hier heute zuweilen, als hätte ich die letzten 45 Jahre hinterm Mond gelebt, weil ich DAS nicht wusste.... (hab das alles in einem Rutsch geesen)


    LG

    #rose Mascha mit J. (1993), C. (2004), A. (2009) und * (2013)