Plazenta-Essen

  • Meine Hebammenschülerin, mir der ich die Geburt gemacht habe, kannte es und fand es toll.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


  • Der Wikinger hat meine Plazenta fotografiert, zählt das auch? #nägel

    Gegessen hat die höchstbedauerlicherweise keiner.

    #eek

    Habt ihr sie wenigstens im Garten vergraben?

    Das kann ich dir gar nicht sagen. Die war in einer pinken Plastikschüssel, und wo die danach hingewandert ist, weiß der Geier. Oder der Wikinger. Kein Plan, was er damit gemacht hat, vll in den TK-Schrank gepackt. Oder in die Biotonne. Ich frag ihn direkt mal, das interessiert mich jetzt auch irgendwie. Acht Jahre später *lol*. Und nur wegen Fia #finger:D.

    Dieser Beitrag kann eine eigene Meinung enthalten. Im Idealfall ist es die des Verfassers. :evil:

  • Nach meiner zweiten Geburt war ich mit Minibaby auf dem Geburtstag einer Freundin, und eine Freundin von ihr fragte, ob ich mir die Plazenta denn auch angesehen hätte. Ich sagte "Angesehen? Ich hab davon gegessen!", woraufhin sie grün im Gesicht wurde und eilig aufs Klo stürzte.#lolEs waren ja echt nur so zwei kleine Stückchen, die die Hebamme mir in den Mund schob, während ich einen Fruchtriegel kaute. Hab ich gar nicht geschmeckt, und sowohl Milcheinschuss als auch Nachwehen waren sehr gut aushaltbar.


    Jetzt bei Nummer 3 hatte die Hebamme angeregt, eine Tüte TK-Himbeeren zu kaufen, um einen Plazentasmoothie zu machen. Damit man das nicht so schmeckt. Ich war aber wirklich neugierig, wie das nun schmeckt, also habe ich das Stückchen so gegessen und dann mit Saft nachgespült.


    Auch dieses Mal war alles gut aushaltbar, wobei es ja immer heißt, die Nachwehen werden von Kind zu Kind schlimmer.

  • Ich habe sie, trotz Kaiserschnitt, aus dem Krankenhaus mitbekommen. Meine Hebamme hatte sie tiefgekühlt. Und ich habe meinen Pürierstab dabei geschrottet, als ich versucht habe, die nach Anleitung getrocknete Plazenta zu pulverisieren. :D Geben Plazenta-Globuli Extra-Punkte?

  • Ti.na. Ich durfte im KH die Plazenta nicht mal anfassen. Ich berührte sie mit einem Finger und sofort kam ein “hazmat team” ueber mich, weil das alles biohazardous waste sei. War in den USA. Die Hebamme meinte nur, dass in manchen Religionen die Plazentas heilig wären, das hat meiner Plazenta dennoch nichts geholfen.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich habe sie auch auf Nachfrage mitbekommen aus dem KH, war dort feinsäuberlich gelabelt im Tiefkühler aufbewahrt. Dank AB, PDA und Kaiserschnitt habe ich davon aber entgegen des Plans nix eingenommen, aber aufgetaut und angeschaut habe ich sie mir schon.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Ti.na. Ich durfte im KH die Plazenta nicht mal anfassen. Ich berührte sie mit einem Finger und sofort kam ein “hazmat team” ueber mich, weil das alles biohazardous waste sei. War in den USA. Die Hebamme meinte nur, dass in manchen Religionen die Plazentas heilig wären, das hat meiner Plazenta dennoch nichts geholfen.

    Ach krass, da scheinen wir Glück gehabt zu haben. Das mit dem Team bei Dir kann ich mir bildlich vorstellen.


    Hier selbes Land, aber andere Küste glaube ich. Ich habe bei beiden Geburten Ministueckchen probiert, auch in einem Krankenhaus. Und hatte zufälligerweise zweimal dieselbe Krankenschwester, die musste so lachen beim zweiten Mal und meinte an uns kann sie sich nach zwei Jahren immer noch sooo gut erinnern, denn wir waren die mit der Plazenta. Hat sie allen anderen auf der Station gleich weitererzählt.


    Edit: Mitnehmen und daraus Globulis durch die Doulas machen lassen gibt es hier eher. Ist jetzt aber auch nicht super verbreitet würde ich sagen.

  • @Bkumenkind. Es ist auch über 10 Jahre her. Je nach Belegschaft ändert sich da oft schnell was.

    Nothing is permanent.

    Everything is subject to change.

    Being is always becoming.

  • Ich habe bei der zweiten Geburt Plazenta genascht. Und bis zu meinem Bandscheibenvorfall vier Wochen später hatte ich deshalb ein rosarotes Regenbogeneinhorn-Wochenbett. Meine Hebamme war nicht überrascht, die hatte offensichtlich mindestens schon davon gehört.


    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass (die eigene) Plazenta vegan ist. Ethisch gesehen.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Ich fands vor allem echt lecker. #angst

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ich hab es bei Kind Nr. 3 gemacht. Bei keinem anderen hatte ich so wenig Nachwehen und einen so schnellen und schmerzlos Milcheinschuss. Ich hab mich echt geärgert, dass ich bei den ersten beiden nicht getraut habe...

  • ich hab so einen Drittel bis halben kleinen Pillenbecher voll geschluckt. Es waren auch so pillengroße Stücke. Wenn ich so drüber nachdenke schüttelts mich aber mit den Hormonen nach der Geburt....runter und mit Wasser nachspülen. Hat mir gar nichts ausgemacht.

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Danke. Ob ich wirklich was "essen" kann, finde ich jetzt schwierig zu vorhersehbar. Schlucken sollte aber möglich sein. Ihr sprecht wahrscheinlich von Hausgeburtssituationen, hier wird es aber voraussichtlich eine KH-Geburt. Dort wird mir keiner Smoothies mixen, obwohl ich das die überzeugendste Methode wäre. Ich fand die Nachwehen schon bei meinem ersten Kind fies. Nach der Geburt war ich glaube ich irgendwie schmerzempfindlicher oder so.

  • Bei mir waren es KH geburten. Wurde einfach zurechtgeschnitten und mir gegeben.

         

    Midna2 ist Midna nur in schusselig #rolleyes

    Schon länger dabei

  • Ich hab auch nicht "gegessen" sondern ein kleines Stück geschluckt und im Krankenhaus mit eiskalter Cola, frisch aus dem Automaten, runtergespült.
    Das war sehr lustig, weil die Hebamme das total spannend fand aber die Ärztin ganz schnell das Zimmer verlassen musste.
    Also, du kannst auch im KH fragen :)


    Smoothies mixen oder sonst wie zubereiten finde ich persönlich viel ekliger, als einfach schnell ein Stück runterzuschlucken, solang der Hormonrausch noch frisch ist.

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Ich hab bei Kind 3 und 4 jeweils ein Ministück probiert. Ehrlich gesagt war da kein großer Unterschied zu Kind 1 und 2 (aber heftige Nachwehen und Babyblues waren auch nie mein Thema). Bei Kind 1 (Kaiserschnitt im KH) hab ich sie gar nicht zu Gesicht bekommen. Bei Kind 2 lag sie jahrelang in der Gefriertruhe...#schäm Als wir dann nen eigenen Garten hatten hab ich sie zusammen mit der Plazenta von Kind 3 vergraben und einen Kirschbaum drauf gepflanzt. Die von Kind 4 kam unter einen Mirabellenbaum.


    Beide Bäumchen wachsen und gedeihen und tragen immer Früchte im Sommer, das freut mich so dolle, wenn ich sie anschaue #love und auch Kinder lieben „ihre“ Bäume, ich finde es fast ein bisschen schade, dass die großen das nicht haben.

  • Ich hatte eine ungeplante KH-Geburt, die Hebammenschülerin dort war sehr viel offener als die Geburtshaushebamme, die mich im KH leider abgeben musste. Ich habe was auf einem Löffel bekommen. Ich hätte es sogar total vergessen, aber die Hebammenschülerin hat dran gedacht.#herzen

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!