Sicherungsdingsbums wurde im Laden nicht entfernt

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Ich habe meinem Mann zu Weihnachten eine Winterjacke geschenkt. Gekauft ganz knapp vor dem lockdown. Als ich sie kurz vor Heiligabend aus ihrem Versteck geholt habe fiel mir auf dass an der Kasse vergessen wurde so ein Plastik sicherungsdings abzumachen.

    Tja, und jetzt?

    Gatterich kann doch nicht mit einer Jacke rumlaufen wo so ein Anti Diebstahl Dingen dranhängt.

    Und ich habe jetzt ein paar Tage frei, wo ich das in Angriff nehmen könnte. Aber wenn die Läden wieder aufhaben ist es ein mega act in die Innenstadt zu fahren.

    Wisst ihr zufällig ob ich das in der gleichen Kaufhof Filiale entfernen lassen muss in der ich die Jacke gekauft habe? Eine andere Filiale wäre günstiger und ich hätte nicht zusätzlich Fahrtkosten.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Das geht bestimmt in jeder Filiale.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Ich würde einfach mit Kassenzettel und Jacke in die nächste Filiale gehen und es versuchen. Mehr als nein sagen, können sie nicht, wobei das echt ärgerlich wäre.

    Merksatz für heute: Ich will nicht so hart zu mir sein und mich mit Wohlwollen anschauen.

  • Du kannst auch mal versuchen einen Magnet unten dran zu halten. Mit etwas Glück kannst du das dann einfach auseinanderziehen.

  • Ich würde einfach mit nem starken Magneten arbeiten. Machen die in den Geschäften ja auch nciht anders.

    Ganz ehrlich, ich hätte Sorge wenn ich mit Kassenzettel und Mantel ins Geschäft käme, dass dann jemand behauptet ich hätte die grade erst genommen und nen alten Kassenzetten mitgebracht weil "passiert ja niiiieee, dass wir das vergessen".

    Die Reaktionen sind ja teilweise schon so, wenn man direkt nach dem Bezahlen zum Ausgang geht und es da piept (ich hab mir inzwischen angewöhnt, dann nicht zu der nähesten Kasse zu gehen sondern ausschließlich zu der, an der ich grade bezahlt hab. Die mich und die Ware also direkt vorher gesehen hat und weiß, dass ich dieses Teil bei ihr persönlcih grade bezahlt hab. Ist eh schon peinlich genug wenn alle schauen.

    Wobei mich natürlih wundert, dass das beim Rausgehen nicht gepiept hat. #gruebel


    Falls doch: wichtig, merken: Was beim Rausgehen piept, wird auch in anderen Geschäften piepsen. Und was beim Reingehen in ein ein Geschäft piept, wird auch beim Rausgehen piepsen. Deshalb am Besten immer direkt sobald was piept abklären was das ist (manchmal auch ein Etikett, auf das man unbemerkt getreten ist und das jetzt am SChuh klebt) und das abstellen (vorm Reingehen) bzw. abstellen lassen von ner Verkäuferin (beim Rausgehen).

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Magnet habe ich schon versucht, funktioniert nicht. Und die Magnete sind imho richtig stark.

    Ich werde, wenn die Läden wieder öffnen in eine Filiale gehen, aber gleich am Eingang mir einen Angestellten suchen dem ich das Problem zeigen kann.

    Dann sollten sie mich wenigstens nicht für eine Ladendiebin halten.

    Schoko

    Schokojunkie mit Töchtern (5/07 und7/09)

  • Magnet habe ich schon versucht, funktioniert nicht. Und die Magnete sind imho richtig stark.

    Ich werde, wenn die Läden wieder öffnen in eine Filiale gehen, aber gleich am Eingang mir einen Angestellten suchen dem ich das Problem zeigen kann.

    Dann sollten sie mich wenigstens nicht für eine Ladendiebin halten.

    Schoko

    Mach zusätzlich Fotos von Dir mit der Jacke daheim als "Beweisaufnahme".

  • Preschoolmum: Die Dinger sind oft nicht an und zudem sehr fehlerträchtig.

    Was ist da peinlich dran, wenn es piepst? Ausreichend genervt gucken und an jeder Schlange vorbei direkt an die Kasse nach vorne mit einem "mir scheint, Sie haben da was vergessen."


    Mir ist nicht klar, was die Fotos bringen sollen? Wenn man Angst hat, dass einem unterstellt wird, der Kassenzettel sei alt und die Jacke "frisch" geklaut, muss man die Jacke ja trotzdem zu Hause haben, sonst hätte man den Kassenzettel nicht. #haare

  • äh. ich entferne die jeweils mit roher gewalt und unter einsatz des halben werkzeugkastens. flex/winkelschleifer macht am meisten spass, aber es geht auch mit einem normalen seitenschneider.


    edit: deklinationsproblematik deutsche sprache ;)

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • ich hatte das auch schon mal bei Only, der Laden ist dann aber auch so klein das die Verkäuferin gleich aufgehorcht hat als ich mit der Tüte reingekommen bin und geklingelt habe
    Auf den Blick hin habe ich dann geantwortet "genau das ist mein Problem, deswegen bin ich hier"
    sie hat mir das Dingens dann entfernt und das war auch in einer anderen Filiale

    ich würde halt der nächstbesten Verkäuferin die in der Nähe dieser Alarmteile ist mein Problem schildern, die hat dann ja im besten Fall gesehen das du damit gerade reingekommen bist
    Fotos kannst Du ja trotzdem zur Sicherheit machen

  • äh. ich entferne die jeweils mit roher gewalt und unter einsatz des halben werkzeugkastens. flex/winkelschleifer macht am meisten spass, aber es geht auch mit einem normalen seitenschneider.


    edit: deklinationsproblematik deutsche sprache ;)

    Da wäre ich vorsichtig. In manchen dieser Teile ist ein Farbstoff drin, der ausläuft, wenn sie unsachgemäß geöffnet werden. Dieser Farbstoff ist nicht mehr zu entfernen und das Kleidungsstück ruiniert.

    (Ich habe vor Jahren bei G*leria Kau*hof gejobbt, da war das so).

    Viele Grüße aus dem schönen Bayern!#blume

  • äh. ich entferne die jeweils mit roher gewalt und unter einsatz des halben werkzeugkastens. flex/winkelschleifer macht am meisten spass, aber es geht auch mit einem normalen seitenschneider.


    edit: deklinationsproblematik deutsche sprache ;)

    Da wäre ich vorsichtig. In manchen dieser Teile ist ein Farbstoff drin, der ausläuft, wenn sie unsachgemäß geöffnet werden. Dieser Farbstoff ist nicht mehr zu entfernen und das Kleidungsstück ruiniert.

    (Ich habe vor Jahren bei G*leria Kau*hof gejobbt, da war das so).

    Das wollte ich auch gerade schreiben. Gerade wenn es nicht gepiepst hat.

  • ich würde denen eine Email schreiben und fragen,wie ich das Problem am einfachsten lösen kann. Foto von Jacke und Kassenzettel beigefügt.

    LG, Kalliope


    Und bist du nicht willig, so brauch ich Geduld! (Prof. Peter Kruse) tap.gif

  • Da wäre ich vorsichtig. In manchen dieser Teile ist ein Farbstoff drin, der ausläuft, wenn sie unsachgemäß geöffnet werden. Dieser Farbstoff ist nicht mehr zu entfernen und das Kleidungsstück ruiniert.

    ja, das hast du recht.


    mit den farbstoffteilen würde ich das auch nicht machen. mit den andern aber schon: "selbst ist die frau".


    (btw: ist das wahr mit dem farbstoff? also hat eine von euch das schon jemals erlebt, dass das augelaufen ist und irgend ein teil tatsächlich dauerhaft eingefärbt hat? oder ist das eher psychologische kriegsführung der läden?)

    ko_nijntje mit muck (2004), mogli (2006), miep (2007) und mimir (2011)

  • ich habe auch mal versucht, so ein Teil selbst zu entfernen, die Farbe war krass. Nicht nur an der Klamotte #angst