Einschulung 2012

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org
  • Wir hatten am Tag, bevor das Rabendorf schloss, Elternabend. Ich hatte noch voller Begeisterung einen Beitrag verfasst, den ich jetzt einfach mal reinkopiere.


    Ich bin auf jeden Fall hin und weg!


    Der strukturierte Ganztag wird in diesem Schuljahr neu eingeführt. Da saßen dann zwei Lehrerinnen und vier Sozialpädagoginnen, die vor Begeisterung glühten - sie freuten sich so, sich noch besser vernetzen zu können, damit sie die Kinder ganzheitlicher betrachten können. (Meine Schwester, die ebenfalls Grundschullehrerin ist, beklagte sich, dass die Vernetzung mit der OGS bei ihr überhaupt nicht funktioniert, was besonders in Hinsicht auf die Kommunikation bezüglich der Hausaufgabenbetreuung sehr doof ist.)


    In der Klasse sind 25 Kinder - 13 Erst- und 12 Zweitklässler. Die Lehrerin hat schon direkt einen dicken Pluspunkt bei mir für folgenden Dialog bekommen:


    Mutter: "Wie ist das mit dem Richtig-Schreiben? Im Kindergarten haben die gesagt, ich soll die Spiegelschrift nicht korrigieren. Aber das ist doch falsch! Das stört mich!"
    Lehrerin: "Das kommt auf die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind an. Wenn es sagt: Zeig mir, wie es richtig ist, dann korrigieren Sie es. Wenn es sagt: Lass mich, ich will das jetzt genau so machen, dann korrigieren Sie es nicht."
    Mutter: "Aber der denkt ja, dass das richtig ist! Das geht doch nicht!"
    Lehrerin: "Korrigieren darf niemals wichtiger sein als die Beziehung!"


    (Deshalb finde ich es so gut, dass ich keine Hausaufgaben überwachen muss. Mein Kind nimmt von mir so gut wie nichts Erklärendes an, sie braucht zum Lernen andere Bezugspersonen. Also, Vorlesen etc. lässt sie sich schon, aber Korrekturen bei praktischen Tätigkeiten machen sie fuchsteufelswild.)


    Der Klassenraum ist superschön und kindgerecht gestaltet. Ich meine, seit meiner Kindheit hat sich bestimmt eine Menge getan, aber ich kann mich nicht daran erinnern, dass so viel Lernstoff offen an den Wänden aushing (z.B. die Zaheln von1 bis 10 in verschiedenen Farben - an Montessori orientiert) Und wir hatten auch nur den Platz unter unserem Tisch und nicht zusätzlich noch ganz viele Regale.


    Da ist allerdings eine Riesenmenge an Material, das ich besorgen muss - acht Schnellhefter in festgelegten Farben z.B., weil sie Farbcodes für die einzelnen Fächer haben. Ich werde wohl nächste Woche mal mit einem Tieflader im Schreibwarengroßhandel nebenan einfallen...


    Füller oder Tintenroller sind unerwünscht, es sollen dreieckige Bleistifte sein. Und die Turnschuhe müssen fest sein und möglichst mit Klett (weil schneller zu schließen).


    Ich muss das Gros der Schultütenfüllung nächste Woche besorgen, weil danach Kindergartenferien sind. Das kann ich ja schlecht in ihrem Beisein machen.


    Gestern kam dann die Patentante und brachte den Ranzen, und Malin ist so stolz und glücklich! Er ist nicht so kitschig, wie ich ihn in Erinnerung hatte (das Pink ist deutlich sanfter, eher Fuchsia), und sie hat ihn den ganzen Tag durch die Gegend geschleppt! Und weil sie gestern ihre selbst gebastelte Schultüte aus dem Kindergarten mitgebracht hat, durfte Ronja ihre Geschwistertüte auch schon sehen - selbstverständlich ohne Inhalt.


    Heute ist der letzte Kindergatentag - ab nächste Woche muss ich mir echt einen Aktivitätenplan machen, damit wir uns nicht gegseitig die Köpfe einschlagen. Zum Glück hat meine Nachbarin auch Urlaub (naja, Freizeit bis zum Antritt ihrer neuen Stelle), da können wir auch mal ins Freibad. Alleine mit zwei Nichtschwimmern traue ich mich das nicht.

  • Hi


    bei uns geht es Mitte September los. Die Klasse ist recht klein (12-14 Kinder, 6-7 Mädchen und Jungs), sehr optimal.
    Elternabend war schon letztes Jahr, da gab es viel allgemeine Infos. Eine Materialliste haben wir noch nicht, ebenso ist der Termin der Einschulung noch nicht fix, wer Klassenlehrerin wird wisen wir auch noch nicht.
    Die Vorschüler (alle im gleichen Kiga, direkt an der Schul) sind regelmäßig mit der Kooperationslehrerin in der Schule, hatten letzte Woche z.B. eine Sportstunde mit einer Klasse.


    Schulranzen haben wir, Schultüte ist auch fertig (hab eine genäht). Was in die Schultüte kommt weiß ich noch nicht so genau. Sicherlich auch Schulzubehör, aber auch das ein oder andere genähte Teil, damit es nicht zu schwer wird.


    Wie plant ihr den Einschulungstag, eine Feier danach?


  • ich glaube, doch nicht, aber wäre lustig gewesen #lool

    Schade, eine andere Rabenmutter wäre nett gewesen ;) .
    Bei uns gibt es im ersten Jahr auch vier Stunden mit anschließender verlässlicher Betreuung bis um 13.00. Wir könnten auch Ganztagsbetreuung buchen, aber ich bin ja noch ein Jahr Zuhause.
    Ranzen und Schultüte sind bereits da, jetzt muss das Kinderzimmer noch ein bisschen modifiziert werden #yoga . Außerdem muss M. noch fleißig Ergo machen, er hat noch ziemliche Probleme mit der Feinmotorik.
    Eine nette Idee der Lehrerin finde ich, dass wir ein paar Tage vor der Einschulung bereits das Material bringen können, einschließlich Bilder der Kinder, so dass der Klassenraum zum Schulbeginn bereits ein bisschen persönlicher ist.

  • Hier ist noch Kindergarten bis Ende Juli.
    Sie haben einen Kalender, wo jeden Tag ein Stück abgeschnitten wird ^^


    Mir wird noch ganz anders- der Kindergarten ist ein EINMALIG und wunderbar! #blume Ich bin dem Leiter tausendmal dankbar, unglaublich. Ich weiß nicht, wie wir die zwei Jahre in dem Ortskindergarten hier überlebt hätten.
    Ich werde Rotz und Wasser heulen beim Abschied! (Sonnenbrille schonmal rauskramen)


    Sie machen noch eine Übernachtung im Zelt, ein Abschiedsritual mit Gang durch einen Blumenbogen usw.


    Also: wenn jemand östlich/südöstlich von München einen wunderbaren Kindergarten sucht...



    Aber auf die Schule freuen wir uns auch.
    Schultüt muß noch her...

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006

    Einmal editiert, zuletzt von annalin ()

  • Hallo, neuer Start im neuen Forum und ich mag auch schreiben, nicht nur lesen.


    Unsere Große geht ab August in die 1. Klasse. Sie hat große Probleme, die ich hier derzeit nicht spezifizieren mag, aber wir haben schon einen I-Helfer beantragt, leider wird sich natürlich erst nach den ersten Schulwochen zeigen, ob wir ihn (bzw. sie) bekommen.


    A. wird in eine kleine Grundschule gehen, in der Klasse sind 17 Kinder, aber ca. die Hälfte der Stunden wird jahrgangsstufenübergreifend unterrichtet.


    Ach ja, und das Schreiben lernen erfolgt mit Silbenschrift, kennt das jemand bzw. hat da jemand Erfahrung mit?

    Liebe Grüße von Rafiki mit M1(*05) und M2 (*07)

  • Na dann setzt ich mich mal zu euch
    Elternabend hatten wir am Montag
    ich hab gar nicht gezählt wieviel Kinder das werden
    Aber Kleinchen kommt mit ihren besten Kindergarten Freundin in eine Klasse und noch drei andere Mädchen aus ihrer Kindergartengruppe
    Die Lehrerin macht einen gestandenden, aber sehr netten Eindruck (versteht einer was ich meine?? :pfeif: )
    Den Zettel was wir alles an Heften und Co haben wir auch schon, den hab ich im Laufe der Woche abgearbeitet
    ein paar Kleinigkeiten und Turnschuhe fehlen noch, aber ich glaub ich bin ganz gut im Rennen


    Ich hatte auch schonmal kurz mit der Hort Erzieherin über Kleinchens Colitis gesprochen. Sie war zwar in dem Moment total überfordert, weil halt von allen Seiten jemand was von ihr wollte, aber ich hab ihr halt angeboten, das sie mich anrufen kann und das ich mich gerne mit ihr zusammen nach Schulstart mal in Ruhe zusammen setze um alles zu besprechen.
    Das wirklte auf mich alles sehr kompetent und auch entspannt.


    Mal schauen, wie es dann wirklich wird


    Letzte Woche war ich mit Kleinchen die SChultüte (hier sagt man Zuckertüte dazu) kaufen, nicht das ich da was falsch mache und Mecker bekomm :augen:
    Nun hat sie eine und ist zufrieden
    Die mußte dann auch in der ersten Nacht mit ins Bett #freu


    Für die Schultüte hab ich bisher nur schöne Heftaufkleber. Ich werde wohl noch so eine kleine Geldbörse machen. Sie bekommt fürs Mittagessen so eine Chipkarte, die muß ja irgendwo hin


    Heute ist "Zuckertütenfest" im Kindergarten
    Da machen die einen Ausflug (und im Moment könnte ich heulen, da draussen ist so ein schlimmes Unwetter und die Kinder sind da wohl mittendrin #heul ) und heute abend schlafen sie im KIGA
    mal schauen, ob das bei DEM Wetter so bleibt


    Liebe Grüße,
    Angie

  • wir hatten dienstag post - linns lehrerin hat einen lieben brief an die kinder geschrieben, es war ein gebastelter namensanhänger dabei, den sie zur einschulung tragen soll, ein malkalender für die letzten tage vor schulstart.
    mir liegt die klassengröße (28 kinder!) immer noch sehr im magen. sie werden die beiden - gleich großen - klassen wohl regelmäßig in 3 gruppen teilen. das ist zwar auch nicht optimal, aber immerhin ein ansatz.


    für linn ist die welt grad rosarot - kindergarten vorbei, beste freundin (und diverse weitere freunde) in ihrer klasse, schreibtisch steht, hocker auch - für sie würden 2 wochen sommerferien vollauf genügen.


    den besorgungszettel (dieses mal für zwei kinder) werde ich am ende der ferien abarbeiten. da spart man noch mal richtig.

    liebe grüße von gesa mit nick (02/03) und linn (10/05)

  • So,


    damit ich mal das Verlinken testen kann und nicht nur unnütz rum-spame hier im neuen Dorf, verweise ich noch mal auf diese Liste von der Rabeneltern-Hauptseite für diejenigen, die diese noch nicht kennen.


    Mein Fast-Schulkind zockt den Papa grad beim Monopoly(Junior)-Spielen ab
    :arrow: also beim Rechnen hat sie es zu Begionn bestimmt nicht so schwer #freu
    (zumal sie auch immer darauf besteht, die "Bank" selbst mitzuspielen)

    #freu Man ist dafür verantwortlich, was man sagt, nicht dafür, was andere verstehen! #freu

  • Hallo,


    auch ich hab mir vorgenommen, im neuen Forum wieder mehr zu schreiben. Mal sehen, wie lange das anhält :D


    Ich schule meinen jüngsten Anfang September in Sachsen ein... 28 Kinder in einer Klasse, es gibt insgesamt 3 erste Klassen und alle sind gleich voll. Es gibt keine Möglichkeit, die Klassen in irgendeiner Weise zu verkleinern, sie werden frontal unterrichtet werden, haben aber immerhin das größte Klassenzimmer. Die Lehrerin kenne ich schon von meiner Großen, die bei ihr in die Theater-AG gegangen ist. Sie ist mir weder sonderlich sympathisch, noch unsympathisch, aber ich weiß, dass es hätte schlimmer kommen können. Ich beneide Euch irgendwie alle um Eure kleinen Klassen, andererseits hatten meine beiden großen einen Schulstart mit der gleichen Klassenstärke und das ganz gut gehändelt. Ich bin dennoch sehr gespannt, wie es wird.


    In der ersten Woche wird mein Mini 3 Stunden haben und danach in den Hort gehen, bis ich ihn um 16.00 Uhr abhholen kann. Lange, ich weiß, aber die Brötchen verdienen sich leider nicht von alleine :-( In der zweiten Woche gibt es dann 4 Stunden und danach den regulären Stundenplan. Da ich selbst in ner Grundschule arbeite und auch schon zwei große Schulkinder habe, hält sich meine Aufregung in Grenzen. Die Wehmut ist dagegen riesig. Er ist doch mein kleinster... soll der wirklich schon so groß sein? Aber ja, es wird Zeit, die Zähne fallen raus, er verlangt nach Wissen ohne Ende, entziffert Buchstaben und versucht sie zu verbinden und rechnet sicher im Zahlenraum bis 20. Trotzdem - er ist doch mein Kleiner!


    Nun ja, ich freue mich jedenfalls auf den Austausch hier mit Euch und bin gespannt, wie die unterschiedlichen Unterrichtsformen in den verschiedenen Bundesländern bei den Kindern so ankommen.


    Auf ein gutes Miteinander!

    Liebe Grüße,


    Steffi mit meinem Großkind (19), Mittelkind (17) und Räuberhauptmann (14), und seinen, meinen Bonuskindern Großkind (18), Mittelkind (16) und Zuckerschnute (14) und unserem Zauberwesen (2)

  • huhu,


    wir hatten heute den letzten kigatag.


    paula will jetzt endlich in die schule, lange zeit war sie strikt dagegen.


    elternabend hatten wir schon, es werden 24 kinder plus die "sitzenbleiber". paula hat 6 kinder aus dem kiga in ihrer klasse, mit 5 davon ist sie gut befreundet. so wird es für alle ein wenig einfacher.


    die schultüte ist auch schon fertig und der ranzen steht gepackt im kinderzimmer.


    schulbücher gibt es über die schule.


    jetz geniessen wir erstmal die ferien und sehen dann weiter

    LG paulina mit paula (11.05)
    + paul (04.08)

  • ich mach auch mit :)
    für den schulanfang brauchen wir ausser ranzen eigentlich noch alles, das zimmer ist aber schon schulbereit mit schreibtisch und stuhl.
    klassenstärke wird bei 22 sein und kennen wird mein junge vielleicht keinen, denn der kindergarten war nicht hier in der umgebung. dafür hat er 4 freunde dort, die schon länger auf der schule sind. unterstützung von älteren auf dem schulhof ist ja auch was wert :)


  • kann es sein dass du bei mir im ort wohnst? bei uns ists genauso. :)


    ich glaub, du wohnst gar nicht in Niedersachsen, oder? Dann wohl eher nicht ;)


    Wir haben bisher "nur" den Ranzen, Schreibtisch hat sie auch, aber noch keinen gescheiten Stuhl, Schultüte muss ich noch nähen und um die Befüllung und um die Besorgeliste für die Schule muss ich mich auch noch kümmern...
    Aber heute ist erstmal Kindergartenübernachtung für die Vorschulkinder angesagt #super mit Lagerfeuer und so, bin mal gespannt, was sie morgen erzählt

    Viele Grüße,
    Austernfischer


    Waruum? Warum denn??


    Bücher sind Schokolade für die Seele. Sie machen nicht dick. Man muss sich nach dem Lesen nicht die Zähne putzen. Sie sind leise. Man kann sie überall mitnehmen, und das ohne Reisepass. Bücher haben aber auch einen Nachteil: Selbst das dickste Buch hat eine letzte Seite, und man braucht wieder ein neues.
    Richard Atwater

  • ich reihe mich auch wieder hier ein.


    wir haben vor ein paar tagen post bekommen, ckind bekommt die lehrerin vom schulkennenlerntag, die ihr und uns eltern total sympatisch ist und einen sehr guten ruf hat. klassengröße kennen wir noch nicht. hort (in sichtweite der schule) ist jetzt auch sicher, nämlich dort, wo sie auch noch in den kindergarten geht, und in der hortgruppe zusammen mit einigen kindergartenfreunden. das ist alles eine ziemliche erleichterung.


    schulranzen mit passendem zubehör ist gekauft, schultüte ist eine kleine gebastelt und vom kindergarten befüllt (inhalt noch unbekannt, lach) und eine große von ihr selbst ausgesucht (und den halben inhalt hab ich auch schon). kindergarten-übernachtung hat geklappt, auch eine erleichterung.


    schreibtisch (höhenverstellbar und kippbar) ist mit hilfe von ikea und einem schreiner selbstgebastelt. ich wollte gerne sowas verstellbares, aber das meiste war mir zu teuer oder zu billig. jetzt hab ich eine alte schreibtischplatte, die wir noch hatten, an gekürzte tischböcke fest angeschraubt. und auf die platte mit klett mehrere behälter befestigt, die aber jederzeit abgenommen werden können. ganz praktisch und ganz sicher. bin isch supastolz!


    ich glaube, alles läuft grade gut, alle befüchtungen lösen sich in wohlgefallen auf.

    Der große Weg ist sehr einfach, aber die Menschen lieben die Umwege (Laotse)


    LG, Cmami + die kleine Dame 1/06

  • Ich komm auch zu Euch :)


    Unser Großer wird am 15.9. eingeschult.
    Ranzen samt Mäppchen und Sporttasche sind schon da.
    Schultüte basteln wir in 10 Tagen gemeinsam im Kindergarten. Beim Inhalt bin ich grad am Zusammenstellen.
    E. wird auf jeden Fall einen kleinen Geldbeutel und einen Wecker drin haben - dazu noch n bißchen Kleinkram (Spitzer, lustiger Radiergummi etc) evtl noch Namensetiketten, Rosinen und ne Vesperdose von Oma.


    Infos von der Schule gab es im Herbst auf nem Elternabend - da ging es aber eher um Allgemeines.


    Details zur Klassengröße, Klassenlehrerin (reines weibliches Lehrerkollegium!), Unterrichtszeiten etc haben wir noch nicht. Wüsste da ja schon gern mehr, werd mich aber wohl oder übel gedulden müssen :)


    Nächsten Freitag darf E. im Kindergarten übernachten, am 25.7. haben sie dann Verwandlungsfest. Da freut er sich schon drauf. In dern Kindergarten darf er aber noch bis Ende August gehen, wenn er möchte.


    Schreibtisch werden wir vorerst keinen eigenen für ihn haben. Er darf an unserem Schreibtisch oder am Esstisch seine Hausaufgaben machen, im Kinderzimmer ist kein Platz für einen Tisch.


    Ich bin gespannt auf diesen neuen Lebensabschnitt für uns alle :)

    #sonne man muss noch chaos in sich haben, um einen tanzenden stern gebären zu können #sonne

    (friedrich nietzsche)


    [align=center]

    Einmal editiert, zuletzt von chaoshexe ()

  • Wir wissen auch noch keine Details über Klassengrößen und ähnliches. Das liegt vor allem daran, dass sie sich bei der Klassenzusammenstellung nach dem eindruck richten, den sie von den Kindern beim Kennenlernnachmittag hatten, diesmal aber 17 Kinder nicht erschienen sind - das ist ja fast eine ganze Klasse und macht diese Arbeit dann natürlich schwerer.


    Ansonsten ist schon viel vorbereitet: Die Schultüte ist fertig genäht und ich habe bis auf drei Teile und einige Süßigkeiten schon den Inhalt im Schrank liegen.


    Die Einladungen zur Einschulungsfeier sind verteilt und eine Liste mit Geschenkvorschlägen ist fertig.


    Das, was auf der Liste von der Schule stand, habe ich schon gekauft und es lagert im Schulranzen.


    Der Kindergarten wird noch bis Ende Juli gehen und da mein Sohn inzwischen tatsächlich noch in die Vorschulgruppe des Kindergartens gehen darf, in dem unsere Kindergartengruppe gerade wegen Umbaus des eigenen Gebäudes untergebracht ist, wird er sogar einen richtigen abschluss haben. er darf nämlich mit in den Zoo fahren und danach wird im Kiga ein Film geschaut und übernachtet (das will er allerdings nicht mitmachen, da er die Kinder und erzieher natürlich nicht so richtig gut kennt).


    Tja, und dann sind es ja nur noch 3 1/2 Wochen bis zum Schulanfang - eine davon werden wir noch zu meinen Eltern nach Italien fliegen und ansonsten muss ich mir halt noch irgendein Ferienprogramm ausdenken.

    Gruß,


    stella mit Eichhörnchen-Dinosaurier (9/06) und kleiner Überraschung (1/14)


  • Hallo,
    obwohl Mai 2007er Kind, dürfen wir uns hier auch einreihen.... wir hatten Gestattungsantrag gestellt für eine Schule mit Eingangsstufe, in der jahrgangsübergreifend die 5-7jährigen und dann die 8-und9jährigen zusammen unterrichtet werden, mit Wochenplan etc, so ein bißchen jenaplanangelehnt.
    Und nun haben wir letzte Woche die Genehmigung bekommen :-)
    Tja, und die kleine Maus will auch unbedingt.... und so werden wir in 5 Wochen schon ein Schulkind haben. Das ging jetzt alles ganz schnell ....
    wir haben am Montag den Brief bekommen, welche Sachen mitzubringen sind und waren Di. gleich schonmal einkaufen ;-)
    Edit: dadurch wissen wir jetzt noch nichts über Klasse, Klassengröße etc., nur daß es 5 Eingangsstufen sein werden.

    Lieben Gruß
    Jerry mit den Maimäusen 2007 und 2010 und Septembermäuschen 2013


    Trageberaterin (ClauWi-Grund- und Aufbaukurs, Zertifikat in Arbeit)

    Einmal editiert, zuletzt von jerry ()

  • Hallo,


    bei uns wird auch schon dieses Jahr eingeschult. In die Eingangsstufe. Ich bin so gespannt, wie alles laufen wird.
    Schulranzen und Co sind schon gekauft. Die Schultüte fehlt noch, da bin ich noch am Überlegen, ob ich eine kaufe oder selber bastele.


    M.freut sich seit dem Schnuppertag auch, die Lehrerin findet er sehr nett.


    Im Hort beginnt er schon am 1.8., dann ist er dort sceingewöhnt, bevor die Schule beginnt.


    LG lucky

  • Wir sind auch mit dabei!


    Am 08.09 ist Einschulung in Niedersachsen und meine Tochter wird in die 1c gehen mit noch 17 anderen Kindern.


    Eigentlich sind wir schon gut vorbereitet - fast alles gekauft und die Party für die Einschulung schon geplant.


    Wir fahren mit den engsten Familienmitglieder (15 Leute insgesamt, mit Uns) in einen Freizeitpark gleich in unsere Nähe und verbringen dort einen schönen Tag!!!


    Ein komisches Bauchgefühl habe ich trotzdem, da ist mein kleines Baby jetzt schon sooooo groß Schnief

    Früher Trollimama - jetzt My way



    Lebe dein Leben selbst, denn du lebst nicht, um so zu sein, wie andere dich gerne hätten!!!

  • Wir sind hier auch dabei ( und 2013 :) ).
    Im altern Forum hatte ich mich nicht mehr dazugetraut, da waren schon zuviele Beiträge, da bin ich mit dem Lesen nicht hinterhergekommen...


    Jetzt mache ich hier noch einen Versuch.
    Die Große wird dieses Jahr eingeschult. Elternabend gab es schon, wir haben ihn aber wegen Urlaub verpasst #schäm.


    Daher bleibt alles spannend.


    Bücher und Materialen haben wir schon.

    Viele Grüße
    Samy (mit Mädchen *05, Junge *07 und Junge *11)

  • darf ich mich dazugesellen?


    unser großer sohn p. wird dieses jahr auch endlich eingeschult, er freut sich darauf seit er 3 ist ;-) er kommt mit freunden vom kindergarten zusammen in die klasse unserer "wunschlehrerin", wir hoffen das klappt alles gut. unsere liste haben wir schon bekommen, mein mann hat heute mit den kindern schonmal die ersten hefte besorgt ;-) außerdem haben wir endlich kapiert, dass unser ergobag eine kleine lichtleiste hat... schultüte muss noch gemacht werden, ideen für die füllung hab ich aber schon. schreibtisch müssen wir noch aufbauen (er besteht darauf!!, steht aber schon bereit, haben wir geschenkt bekommen), und ein stuhl fehlt auch noch - hat da jemand tipps? sollte ergonomisch sinnvoll sein, weil er probleme mit der wirbelsäule hat. muss nicht billig sein.


    da p. das ein oder andere handicap hat und unser familienleben teilweise ziemlich stressig war in den letzten 2 jahren, dürfen wir vor der einschulung noch zur mutter-kind-kur in den schwarzwald fahren und kommen pünktlich drei tage vor schulbeginn zurück.

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)