Kooperatives Brettspiel gesucht

  • wir suchen ein brettspiel, bei dem wir nicht gegeneinander spielen. verlieren ist zwar mal ok für's knöpfchen, aber wenn es zu oft ist, verliert sie den spaß. deshalb wollen wir gerne ein spiel ohne verlieren (oder gemeinschaftlich). habt ihr ideen?


    wir haben schon obstgarten (da wird dann manchmal gnädig der krähe absichtlich was über gelassen #super ). außerdem kenne ich noch sauerbaum, aber das gefällt mir nicht so gut.

  • Bei Tempo kleine Schnecke geht es, als Variante, nicht um das gewinnen einzelner Mitspieler, sondern eher uns anfeuern (und Farben lernen)

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. (Nietzsche)

  • Ich wollte, als ich den Titel gelesen habe "Legenden von Andor" vorschlagen. Aber da du von Obstgarten schreibst, wird das wohl vom Alter noch nicht passen.

    Liebe Grüße von Peppi mit Groß-S, Klein-S und Mini-S


  • "Wer war's?" ist kooperativ und geht vielleicht schon in der einfachen Variante mit 5 Jahren. Meine Kinder mögen es sehr.

  • Von herder gibt es viele kooperative Spiele, die wir sehr gerne gespielt haben. Z.B. das Drachenspiel, das Bärenspiel, die Feuerwehr... sind alle schon älter, aber echte Klassiker.


    Ich weiß nicht, ob es sie noch im Handel zu kaufen gibt. Wenn nicht und du Interesse hast, schick mir gerne eine PN.

  • analog zu "wer wars" "schnappt hubi" oder von habe "burg ritter", das hat mir sehr gefallen.

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

  • Neben den schon genannten Herder-Spielen (die es nicht mehr im Handel, dafür gebraucht auf Flohmärkten und ebay gibt), "Wer wars" (wirklich toll) und "Obstgarten" spielen meine beiden noch total gern "Maskenball der Käfer". Das war vor zig Jahren mal Kinderspiel des Jahres und wurde nun neu aufgelegt. Da gibt es Käfer mit kleinen bunten Holzstäben, die sie tauschen müssen und durch einen Magneten "küssen" sie sich entweder und man darf ein Stäbchen tauschen oder sie wenden den Kopf ab. Meine Kinder finden die sich küssenden Käfer so toll.

  • vielen dank euch allen! ja, sie ist knapp fünf.


    ich habe jetzt vier spiele auf der liste (bärenspiel, schnappt hubi, wer wars und maskenball der käfer) und werde heute abend mal vergleichen (die käfer finde ich super süß!).


    tempo kleine schnecke haben wir auch, aber das ist hier in egal welcher variante zu langweilig.


    und die legenden von andor hab ich mal auf den wunschzettel für die großen gepackt. wir spielen hin und wieder auch und das knöpfchen wird ja älter :D

  • Geister Geister Schatzsuchmeister ist ab ca. 8 Jahren und wird hier gern gespielt. Man spielt zusammen gegen die Geister.

  • Eine weitere Idee für den Großen-Wunschzettel wäre vielleicht noch Die vergessene Stadt; ähnlich ist wohl auch "Die verbotene Insel" (das kenne ich aber nicht).
    "Die vergessene Stadt" ist zwar offiziell erst ab 10 Jahren, aber ich habe es letztes Jahr schon gemeinsam mit den Kindern gespielt, da war die Große 7 und die Zwilinge waren 5. Das hat sehr gut geklappt und allen viel Spaß gemacht.


    LG Nele

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nele72 ()

  • Wir haben ein tolles vom Drachen Kokosnuss (irgendwas mit einer Mumie...finde es gerade nicht), da spielt man gemeinsam gegen die Räuber. Geht schon gut in dem Alter ist aber auch uns Erwachsenen nicht zu langweilig #super

  • Bei uns steht noch "Rettet den Märchenschatz" von Selecta auf der Wunschliste.

    Liebe Grüße
    pitcat


    Dumm geborn, dor kanns nix för, Dumm starben dat is'n Malör.

  • Wir haben in dem Alter viel das Waldschattenspiel gespielt, das ist echt toll.


    später war dann wer war´s und Schnappt Hubi ganz toll. Das spielen die Kids heute noch gerne.

  • Hab auch noch eins: "Felix Flosse". Da spielt man miteinander gegen den bösen Blubber und fiebert mit den kleinen Fischchen immer mit.