Schlafbedarf einer fünfjährigen

  • Meine Tochter schläft mein empfinden nach wenig. Schon längere zeit sind's durchschnittlich 10h. Wenn sie mal kurze oder schlechte Nächte hat, dann holt sie auch nicht spürbar nach.


    Nun hatte ich heute mit nem Psychologen gesprochen (nicht wegen des Kindes) und im Nebensatz erwähnt, dass das Kind recht wenig schläft. Da meint er, 10h bei ner (fast) 5jährigen sei nicht wenig.


    Echt nicht? Ich meine es gibt ja auch noch welche, die mittags ein Schläfchen machen, das macht meine Tochter ja nun lange nicht mehr.


    Wievie Schlaf haben denn eure fünfjährigen im Schnitt?


    Leslie

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich biete einmal 12h (seit der Pubertät auch wieder, aber das ist ein anderes Thema), einmal 10h und einmal 9h. Also ich denke, dass es so in etwa in der Norm sein dürfte.


    edit wegen vergessen: ach ja, und Schläfchen machte mit fast 5 keiner mehr bei uns. Na ja, der Papa, aber der zählt ja nicht und ist zudem wesentlich älter als 5.

    #post-#post-#post-#post-#post-#post#post#post-#post#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post-#post#post-#post-#post-#post-#post+#post

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von marzipan ()

  • Meine Erfahrung nach gibt es sooo große Unterschiede bei Kindern - und irgendwie ist doch alles normal.


    Ich biete eine 6,5-jährige mit 11 - 11,5 Stunden Schlafbedürfnis. Mit weniger kommt sie nicht gut durch den Tag.
    Und ich biete eine knapp 3-jährige, die schon seit Wochen mit genau der gleichen Stundenanzahl, also auch ca. 11,5 Stunden, auskommt.


    Die beiden gehen zusammen ins Bett und stehen morgens gemeinsam auf. Die Dauer der reinen Schlafzeit unterscheidet sich um max 10- 20 Minuten.
    Die Kleine macht schon länger keinen Mittagsschlaf mehr.


    Ich würde sagen, für eine 5-jährige ist alles zwischen 9 und 12 Stunden normal.
    Solange sie ausgeschlafen ist, würde mich mir da keinen Kopf machen.


    Mittagschlaf haben meine ab 2,5 Jahren nicht mehr gemacht. Ich würde sagen, die meisten Kinder hören das mit spätestens 3 Jahren auf, oder?

    J. mit zwei Töchtern, Mann und Hund

  • Töchterchen ist 6 und schläft seit geraumer Zeit (2-3 Jahre?) nicht mehr als 10 h. Um 9 ins Bett, um 7 auf.
    Macht der dreijährige Bruder auch, der wutzt jedoch mittags noch zw. 45 min. und 1,5h in der KiTa.
    Im Largo standen doch Tabellen mit den unterschiedlichen Schlafbedürfnissen,
    evtl. schaust Du da einmal zu deiner Beruhigung nach.

  • meine Große hat imho selbst als Kleinkind max. 10h geschlafen seit Mttagsschlaf (deutlich vorm 3. Geburtstag) wegfiel. In der Kiga-Zeit lag sie bei 22:30-8/8:30, jahrelang. Inzwischen eher 21:30 und dafür aber nur bis 7 Uhr.
    Sophie ist drei, geht auch seltenst vor 21 Uhr ins Bett und steht entweder von selbst zwischen 7 und 7:30 Uhr auf (dann, wenn sie abends schnell einschläft) oder ich wecke sie gegen 8 Uhr morgens, so wie heute (im Bett war sie gestern aber erst um 22 Uhr, sind auch wieder 10h). Sie ist damit fit, macht keinen Mittagsschlaf, ist auch nachmittags wenig müde und holt auch am WoE nicht nach. Kinder sind unterschiedlich, ich finde 10h aber auch nicht wenig.
    Und ich kenne eine einzige 5jährige, die mittags noch schläft, alle anderen tun es nicht.

    LG H. mit J. (15,5) und S. (bald 10)

  • Mittagsschlaf mit 5? 8I Den haben hier beide mit 2-2,5 abgeschafft. Mein 5-jähriger schläft so viel wie der 2,5 Jahre alte Bruder, im Schnitt 11 Stunden. Manchmal braucht er weniger (dann schläft er abends ewig nicht ein und wacht trotzdem nach 10 Stunden schon wieder auf, allerdings übel gelaunt für den Rest des Tages), manchmal haut's ihn abends nach 5 Minuten im Bett schon weg und er pennt 12 Stunden. :)

  • Unsere Kleine hat den 10h-Nachtschlaf-Schalter eingebaut (nur leider weiß ich nicht wo #tuppern ). Egal wann sie ins Bett geht, nach 10h ist sie wach. Im KiGa macht sie allerdings noch Mittagsschlaf und schläft da auch (die Große hat in dem Alter nur noch geruht). Aber auch dann schläft sie nachts 10h.


    LG Beate

    Beate mit Frau Maus (05/04) , Fritzi (10/07) und Zwerg (05/14)

  • Unser gut 4,5 Jahre alter Sohn schläft 11-12 Stunden pro Nacht!


    LG, Katinki


    mit J. (3/2008) und G. (1/2011)



    2.321 Beiträge!

  • ich finde 10 Stunden auch normal für das Alter, wir haben einen Sechsjährigen und einen 4,5-jährigen die auch so in dem Dreh liegen und gemeinsam einschlafen und aufstehen. Der kleine holt manchmal am Wochenende etwas nach, ich denke eine halbe Stunde mehr wäre für ihn perfekt, aber es geht so auch.


    Und Mittagsschlaf haben beide so mit 3 abgeschafft.

  • Komm, gib mir Deine 10 Stunden, ich schenk Dir dafür unsere 8 bis 9. *ächz

    Fiawin mit


    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!

  • Meistens schöäft er so 10,5 - 11 Stunden, kommt aber auch mit weniger aus oder schläft am WE mal mehr. Mittagsschlaf hat er mit 3 abgeschafft, nun nur noch bei Krankheit oder wenn die Nacht davor sehr sehr kurz war.

    Normal is just a setting on a dryer.

  • Okay, dann sind 10 Stunden wohl normal. Warum ist es dann aber unnormal, wenn ein Kind erst nach 20:00 Uhr schläft? Ich meine, bei 10 Stunden geht's nicht anders, wenn das Kind zwischen 7 und 8 Uhr aufsteht...

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • Ich arbeite in einem kiga und meine Tochter geht auch in einen anderen kiga.
    Es gibt Kinder, die vor 8:00 da sind, der stärkste Schwung ist aber in beiden kindergärten gegen 9:00 Uhr.
    Und dann gibt's auch ein paar Kinder die erst gegen 10 Uhr kommen.


    Leslie

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • 4 jahre, schläft 10 - 10,5 std. in ausnahmen auch mal 11 stunden.

    Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder, ein geordnetes Leben zu haben.

    Besonders wenn sie es selbst ordnen dürfen.


    - Pippi Langstrumpf -