Jemand Erfahrung mit Psoriasis?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich bin auf der Suche nach alternativen Behandlungsversuchen anstelle von Kortisonsalben.


    Habt Ihr schon mal Apfelessig probiert oder tolle Erfahrungen mit besonderen Ölen, Cremes, whatever gemacht?


    Ich habe derzeit den schlimmsten Ausbruch, unter dem ich je litt. Es ist aber noch so, daß ich gern vor dem Kortison was anderes probieren würde.

  • Schwarzer Tee zum baden funktioniert bei mir und bei meinem Sohn sehr gut (aber Vorsicht, färbt).


    Viele Grüße,


    Kerstin

    Die beste Vergeltung ist, nicht zu werden wie dein Feind (Marcus Aurelius)

  • Meine beste Freundin hat Psoriasis und hat mit Lichttherapie gute Ergebnisse erzielt. Guck mal hier.


    Oder doch zur Kur ans Tote Meer. Da hat man Sonne UND Salz. Zum Teil zahlen auch die Krankenkassen was dran.

  • Danke sehr! Bei mir beschränkt es sich normalerweise auf selten auftretende kleine Areale, die sich gut wegcremen lassen.
    Streßbedingt ist es gerade heftig und da möchte ich (neben dem Streßabbau..) gern zusätzlich Eure Tipps ausprobieren.

  • Hi,


    ich kann nur für meinen Mann schreiben. Der hat Psoreasis.


    Kortisonsalben haben damals nicht geholfen.


    Wir haben dann eine HP gefunden und die hat Eigenbluttherapien mit ihm gemacht. Des weiteren hat er Stoffwechselmittel bekommen. Das hat damals ganz viel geholfen.


    Dann riss bei ihm die Haut auf den Augenlieder ein.
    Es hat eine Zeit gedauert, bis wir dahinter waren, dass es vom Schweinefleisch kommt.


    Also essen wir hier seitdem gar kein Schweinefleisch mehr und er hat keine Probleme mehr. Sobald er aber auch nur eine Scheibe Wurst vom Schwein erwischt, merkt er das am nächsten Tag.


    LG

  • hier der Mann mit Psoriasis...er nimmt zum Duschen mein selbstgemachtes Bodyscrub (u.a.Olivenbutter und Totes Meersalz),zwischendurch meine gerührt Aloe-Sanddornbutter (Aloegel,3% Urea,Sanddornkrrnöl,Kakaobutter,etc....).
    Damit fährt er sehr gut....nur an der Kopfhaut funktioniert leider nur Kortison.
    Im übrigen sind hier Schweinefleisch und Zucker gern Auslöser...

    Es grüßt die Charjulie....


    psss..bei den kreativraben mit Naturkosmetik aktiv... :D

  • 1. Allergien abklären. Evt. Hausstaubmilbe?


    2. Schilddrüse -> Hautprobleme können daher kommen. Aber nicht nur TSH, sondern alle Hormone und Antikörper bestimmen lassen.


    3. VitaminD Mangel. Kann auch probleme dahingehend machen.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Mit täglich zwei Mal waschen, danach Apfelessig mit einem Wattepad und nach kurzem Einwirken Kokosöl habe ich das Schlimmste ni den Griff gekriegt. Seit ich auf Milchprodukte verzichte, ist meine Haut fast gut.
    Reibeisenhaut hat wohl sehr häufig mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu tun. (Gluten habe ich auch öfter gelesen)

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?

  • Ich habe ( hatte ) seit 25 Jahren Psoriasis und habe alles, wirklich alles ausprobiert.
    Bis auf die Kur am Toten Meer, dafür hat es nie gereicht. ;(


    Aber geholfen hat nie etwas auf lange Sicht bei mir, weder Lichttherapie, noch Cortison, noch Salben, Cremes oder sonst irgendetwas.
    Ich weiß nicht mehr, bei wie vielen Hautärzten ich war in dieser Zeit, ich kann gar nicht mehr zählen, was ich alles für Mittelchen zum Einnehmen oder eincremen ich bekommen und ausprobiert habe.


    Vor einem Jahr im Sommer habe ich dann die Sonnencremeeigenmarke ( was für ein Wort :D ) von DM benutzt, eigentlich nur aus Sonnenschutzgründen.
    Und auf einmal war meine Schuppenflechte weg...vor allem die hartnäckige an den Knien, die 25 Jahre lang dort niemals wegging. 8o
    Ich war vollkommen baff...und dachte erst, ich träume.


    Aber sie ist tatsächlich davon weggegangen und kam auch bis jetzt nicht wieder.
    Ich creme allerdings auch die Knie weiterhin jeden Tag mit der Sonnencreme ein.


    Auch wenn ich weiß, dass jeder Mensch, der von Psoriasis betroffen ist, unterschiedlich auf die verschiedensten Methoden reagiert...bin ich doch etwas verblüfft, das es mir bei so verlaufen würde 8o

  • Tipps habe ich leider nicht, wundere mich aber darüber, das ihr Kortison verschrieben bekommt. Ich kenne es so, dass man gerade kein Kortison nehmen soll, weil es nur kurzfristig hilft und danach alles mindestens genaus schlimm wieder kommt. So war es jedenfalls hier und wurde auch vom zweiten Hautarzt so bestätigt, dass das eigentlich nicht das geeignete Mittel wäre.

  • Ich hab schon seit 10 Jahren Schuppenflechte, war allerdings damit noch nie beim Hautarzt, weil die hier so ein doofes offene Sprechstunden-System haben, wo man schlappe 3 Std im Wartezimmer verbringt. Auf Termine wartet man 3 Monate. Da war bisher einfach zu wenig Leidensdruck da,, weil es nur wenige Körperstellen betraf.

    Der Hausarzt hat vor ein paar Jahren meine Selbstdiagnose bestätigt und zu regelmässiger Pflege mit Fettcreme geraten. Das hat bei den Stellen an Knie und Ellbogen eigentlich auch gereicht.

    Im Herbst/Winter ist es von Haus aus immer schlimmer als im Sommer, aber diesmal hat mir der Corona Stress wohl einen neuen Schub beschert.

    Seit 2 Wochen sind die Augenlider betroffen und das ist echt nervig. Zum einen weil ich dank Brille die Schuppen ständig ins Auge bekomme und zum anderen fühlt sich die Haut einfach unangenehm gereizt an. Und im Intimbereich ist nun leider auch eine Stelle dazugekommen, die wahnsinnig unangenehm ist.


    Was nehmt ihr denn aktuell für Pflegeprodukte ? Lohnen sich die teuren Urea Salben aus der Apotheke ? Bisher hab ich hauptsächlich Bepanthen und Nivea geschmiert, aber beides find ich auf den Augen unangenehm klebrig...


    Im nächsten Jahr sollte ich mich wohl endlich mal um einen Hautarzttermin kümmern, aber momentan mag ich mich eigentlich nicht in Wartezimmer setzen. Da experimentiere ich lieber selber noch ein paar Wochen rum. #schäm

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen

  • Mein Mann cremt mit Excipial U10. Zusätzlich cremt er mit Enstilar, er hat es am gesamten Körper so massiv, dass er (sobald er mal nicht cremt) eine weiße Schicht auf Sofa, Boden, ... hinterlässt *seufz

    Er hatte vom Hautarzt Proben mit unterschiedlchem Urea-Gehalt bekommen, manches brannte. Vielleicht kann dir die Apotheke Proben besorgen?

  • War jetzt in 2 Apotheken, aber leider gab es nirgendwo Proben. #crying


    Unsere Dorfapotheke hat mir auf die Frage, was ich auf die akuten Stellen an den Augen schmieren kann eine Cortison Creme verkauft. Daheim stell ich dann fest, dass schon auf der Schachtel fett draufsteht ,dass sie nicht an und im Auge angewendet werden darf. #hammerIch weiss echt, warum ich normalerweise einen großen Bogen um diese Apotheke mache. Die Salbe hilft jetzt zwar gut an der Stelle am Ohr, aber nachdem die Augen dann so entzündet und schmerzhaft waren, bin ich tatsächlich vorgestern noch extra in die Stadt zur Apotheke gefahren.

    Die haben mir erklärt, dass es freiverkäuflich gar nix mit Cortison gibt, dass ich im Augenbereich verwenden kann und haben mir jetzt eine Feuchtigkeitsmaske und Augentropfen für trockene Augen mitgegeben. Brennt zwar beides höllisch beim Auftragen, scheint aber tatsächlich ein bisschen zu helfen.

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen

  • Liebe waschbär , mir hilft Arganöl auf den akuten Psoriasis-stellen.

    Außerdem, das ist aber nichts für den Augenbereich, Apfelessig ganz stark mit Wasser verdünnt. Ich muss aber dazu sagen dass ich es nicht wahnsinnig schlimm habe. Ich hatte es relativ heftig auf der Kopfhaut, das habe ich mit den Apfelessigspülungen im Griff, und ich kriege manchmal kleinere Stellen im Gesicht, da hilft wie gesagt das Öl.

  • Ich habe auch sehr trockene Haut (ND) und im Winter sind meine Augenlider immer ganz schuppig und trocken. Ich schmier da immer Kaufmanns Kindercreme drauf, die hilft mir wirklich gut. Und meine jüngere Tochter hat starken Schuppenbefall auf dem Kopf, die schwört auf d.ucray k.elual ds shampoo. Ist zwar sehr teuer, hilft ihr aber super. (war mal ein Tipp vom Hautarzt)

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Ich bin auf der Suche nach alternativen Behandlungsversuchen anstelle von Kortisonsalben.


    Habt Ihr schon mal Apfelessig probiert oder tolle Erfahrungen mit besonderen Ölen, Cremes, whatever gemacht?


    Ich habe derzeit den schlimmsten Ausbruch, unter dem ich je litt. Es ist aber noch so, daß ich gern vor dem Kortison was anderes probieren würde.

    Wenn es der schlimmste Ausbruch ist unter dem du je gelitten hast würde ich dir tatsächlich zu Kortison raten... es wird vermutlich schon knallrot und wund sein (nässt) ? Da kannst du nicht gut mit anderen Cremes arbeiten. Es muss erstmal vernünftig heilen.

    Als ich schlimme Ausbrüche hatte (wo nix mehr ging.. also echt reine Qual) hab ich immer mit Kortison gecremet, und nur nach 2 Tagen war die Quälerei vorbei.. dann heißt es allerdings die Haut richtig zu pflegen und erneute Ausbrüche zu verhindern.

    Ich bin vor vielen Jahren auf Sorion aufmerksam geworden. Soll einen ähnlichen Effekt haben wie kortison, ist jedoch rein pflanzlich, bei offenen Wunden kannst Du sie jedoch nicht verwenden..

    Seit Jahren creme ich mich vor allem in den kalten Monaten immer wieder mit Sorion ein. Meine Haut ist nämlich auch hyper empfindlich und gerade im Winter kann es schon mal hart eskallieren. Vor allem auch an den Händen.. die Haut ist durchgehend trocken und wenn's sehr kalt ist reißt mir die Haut an den Fingerknöcheln auf und blutet.. das ist verdammt schmerzhaft... also ich muss echt immer cremen cremen cremen... damit nix ausbricht


    Gute Besserung dir. Hoffe du musst dich bald nicht mehr so quälen... weiß genau wie das ist...

    Mein Mädchen 12/2oo8
    Mein Prinz o4/2o12
    Mein Äffchen 11/2o14

    Maibaby 2021


    Instagram: mina_eluna (geschäftlich) & oeko_familie (privat)

  • Selsun 2,5% Shampoo mit Selendisulfid für die Kopfhaut, das kann man aber auch an anderen Körperstellen, wie Gesicht, im Bart oder unter den Achseln anwenden. Ist leider nur seit Monaten wieder nicht lieferbar. Aus Verzweiflung haben wir gerade 2 Flaschen mit 1% Wirkstoff für ein Höllengeld gekauft, in der Hoffnung, dass es das bei meinem Mann etwas abmildert.

    Warten wir ab, ob das was bringt (vorherigen Versuche waren leider nicht erfolgreich, aber dieses mal haben wir vorher 3 Tage lang mit freiverkäuflichen 0,5% Hydrocortisonspray aus der Apo vorbehandelt.).


    Alles Gute,

    Anne


    PS: ëluna : Wie schön, Dich nach so lange Zeit mal wider zu lesen. Ich hatte mich immer mal wieder gefragt, wie Du Deine Wohn- und Arbeitssituation gelöst hast.

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe