Ultimativer Tipp gegen Reinzhusten gesucht

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Seit über einer Woche plagt mich trockener Reinzhusten. Beim Hausarzt war ich schon mehrfach, der hat Codein verschrieben. Wirkt keine Stunde, dann geht es wieder los. Silomat ebenso. Auch Dobendan Spray und Lutschtabletten, Lemocin, GeloRevoice wirken nur für Minuten. Zwiebelsaft, mein sonst ultimativer Geheimtipp zeigt nur kurz Wirkung.


    Und ich dreh langsam durch, ich habe seit über einer Woche keine Stunde mehr am Stück geschlafen #crying#haare ich will schlafen! #heul


    Hat von Euch jemand eine Idee was diesen fiesen Husten abstellt?


    Angesteckt hat mich eine Kollegin und die bellt seit mindestens zwei Wochen so. Noch eine Woche ohne Schlaf überleb ich nicht.

  • du arme! Schlafmangel ist Folter.

    Bei den vielen Sachen, die Du schon ausprobiert hast fällt mir auch nichts mehr ein.

    Oberkörper erhöhen beim Schlafen?


    Könnte das Keuchhusten sein?

    annalin mit Nr 1 M 9/2003 und Nr2 W 3/2006

  • Reizhustentee von sidroga

    Inhalieren mit Salbei, Thymian, Kamille

    Fenchelhonig

    Nase frei und feucht halten (abschwellendes Nasenspray, pflegendes Nayenspray und Nasensalbe)

    Brust-/Halswickel

    Viel trinken und viel lutschen

    Frische Luft (ich hatte diesmal allerdings schlimmen Hustenreiz, wenn ich wieder rein ins warme bin)

  • Inhalieren mit Thymian oder Salzwasser

    Süßholzwurzeltee wirkt wunder!

    40 Grad warmes Armbad (darauf achten,, dass die Schultern warm bleiben)

  • Ich schliesse mich Bims an. Dazu den Hals immer schön warm halten mittels schal ider Tuch. Mir hilft entweder Muskatellersalbei-oder Basilikum Aromaöl zum inhalieren.

  • So viele Rückmeldungen, vielen lieben Dank!


    Nasenspray ist schon in Verwendung, bringt leider auch keine Erfolg.

    Ich lutsche und trinke was möglich, Tipp in der Apotheke war sich damit (lutschen) sogar schlafen zu legen. Habe ich in der Vergangenheit auch schon versucht, aber wäre nahezu am Drops erstickt bei einer Hustenattacke.

    Salbei- und Honigbonbons sowie Fenchelhonig werden auch genommen, ebenso schluckweise warme Getränke. Aber das hilft nur solange wie genommen.


    Im Sitzen und mit offenem Fenster ist es etwas besser aber immernoch nicht so gut dass an Schlaf zu denken wäre.


    Keuchhusten wurde nicht angesprochen. Hatte ich vor ein paar Jahren schon einmal und könnte tatsächlich hinkommen.


    Ich werde es noch wie hier vorgeschlagen mit Wickeln versuchen. Danke für die Idee :)

  • Als Hustenbonbon für die Nacht nehme ich und auch meine Tochter Islamoos-Lutschpastillen. Das kann man schön an den Gaumen kleben und wenn es notwendig ist, ein bisschen dran zutschen.


    Meine Tochter hatte vor 3 Jahren auch Keuchhusten, da hat nichts geholfen!

    LG Elima


    mit Sohn 06/04 und Tochter 11/07 und Sohn 8/10

  • Mir hilft Thymiantee (zur Not tut es auch der aus dem Gewürzstreuer).


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Mir hilft gegen Reizhusten ausschließlich SPitzwegerich. Als Bonbons und als Hustensaft. BEruhigt so schön den Hals.


    Und auf gar keinen Fall normale Hustenbonbons, v.a. kein Menthol. Die trocknen die Schleimhäute noch mehr aus und verstärken den Hustenreiz nach der ersten Linderung.


    Wichtig auch: Unbedingt abklären lassen wegen Keuchhusten. Ist unglaublich ansteckend, ganz oft untypisch (grade bei Erwachsenen), aber für Säuglinge lebensbedrohlich wenn die sich anstecken (was schnell passiert wenn man beim Einkaufen oder beim Arzt daneben sitzt)

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Lakritzbonbon! Bei mir half nie etwas, ich habe Jahre gelitten und irgendwann Salos für mich entdeckt, das stoppt sofort.


    Als meine Tochter auch aus dem Husten nicht rauskam und Milch, Thymian & Co nix helfen, gab ich auch ihr Salos und auch bei ihr super.

  • Lakritzbonbon! Bei mir half nie etwas, ich habe Jahre gelitten und irgendwann Salos für mich entdeckt, das stoppt sofort.


    Als meine Tochter auch aus dem Husten nicht rauskam und Milch, Thymian & Co nix helfen, gab ich auch ihr Salos und auch bei ihr super.

    Kann gut sein. In Lakritz ist oft Süßholz. Und das hilft tatsächlich auch gegen Husten (nur steigert - der Vollständigkeit halber gesagt - auch den Blutdruck, so dass es für Bluthochdruckleute nix ist und abends vorm Schlafengehen auch eher nicht empfehlenswert)

    So take courage, hold on, be strong, remember where your help comes from.

  • Mein Sohn hat auch einen ganz ekeligen Reizhusten.
    sehr gut geholfen hat ihm heute ein Zitronenbrustwikel.
    0,75l Wasser heiß machen. Den Saft einer halben Zitrone dazu geben. Ein Stoffbruch darin Tränken, auswringen und die restliche Zitrone in Scheiben geschnitten darauf legen und einwickeln. Auf die Brust legen und nochmal in ein Handtuch den Patienten einrollen.


    Lg

  • Ich denke Du solltest unbedingt Keuchhusten abklären lassen, aber so wie ich das gelesen hab bist du schon dran. Mich irritier dass der Reizhusten bei dir selbst beim Schlafen bleibt und nicht weggeht - bei meinen Erkältungen ist der Husten meist weg wenn ich erstmal schlafe - aber das einschlafen kann dauern...


    bei uns schwört die ganze Familie bei Reizhusten auf Phythohustil (Eibischwurzel)extrakt. Der wirkt bei uns (kurzzeitig) Wunder und der Hustenreiz ist weg optimal beim Einschlafen.

    Auf geschäftsreisen hab ich ab &an mucosolvantabletten dabei um den Hustenreiz zu unterdrücken. Die wirken auch gut, aber ich denke auf Dauer ist das nichts. Ich nehme sie nur im Notfall.

    mit zwei Jungs (2010 und 2012) schon lange nicht mehr mit tapatalk unterwegs aber endlich wieder mit laptop im Forum