Wie sind eure Kinderzimmer nachts geheizt?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallöchen allerseits,


    ich wollte in die Runde fragen ob ihr Nachts die Heizung in den Kinderzimmern einschaltet oder ob ihr die Zimmer kühl (empfohlen sind wohl 16 bis 18 Grad) lasst.


    Ich erinnere mich daran gelesen zu haben, dass wie oben erwähnt, 16 bis 18 Grad die optimale Schlaftemperatur sei und auch im Krankenhaus hatte man mir das bei der Entlassung gesagt. Gilt das nur für Säuglinge?


    Nun habe ich Nachts im Kinderzimmer die Heizung auf Stufe 3 gedreht, weil der Kleine krank war. Jetzt ist das Fieber vorbei und ich hatte vergessen die Heizung Nachts wieder runter zu drehen und - oh Wunder - mein Babylein schläft durch 8I  #confused


    Kann es sein, dass er Nachts wach wurde und nur an mich gekuschelt weiter geschlafen hat, weil ihm evtl auch einfach kalt war??
    Und ist es schädlich wenn es im Zimmer zu warm ist?
    Würde das Kind/Baby sich bemerkbar machen, wenn es zu warm ist?
    Wie handhabt ihr das?

    "Natürlich kann ich das. Ich hab's nur noch nie versucht."
    Oma Wetterwachs - Terry Pratchett


    Und jetzt schreibt sie auch noch...

  • Hai,


    da unser Sohn bei uns im Schlafzimmer schläft und meinem Mann und mir es nicht gut bekommt, wenn es warm beim schlafen ist, heizen wir nada. Der Kleine kennt das so von Geburt an und war deshalb auch nie mehr krank oder so. Hat nen warmen Schlafsack an. Ich würde ihn seinem zukünftigen Zimmer auch nicht heizen oder wenn, ganz minimal.


    Ich denke es ist bei Jedem Kind anders. Wenn dein Kind so besser schläft und keine Bullenhitze herrscht, wüsste ich nicht warum es schädlich sein sollte, solange die Heizungslust nicht zu trocken ist.


    edit. Ich meine Heizungsluft, nicht lust :D

    Cheers & Oi! Jazzyi

    02/2013 Bergtroll, +04/2016 Sternchen, 03/2017 Höhlentroll

    Wenn euer Leben ein dunkles, stinkendes, dreckiges Loch ist, dann RAUS DA! Schlagt die Wand ein, sucht die Tür oder macht ein Fenster auf, aber tut WAS!!!

    Einmal editiert, zuletzt von Jazzyi ()

  • Im Schlafzimmer heizen wir nicht (Die Kinder schlafen auch mit im FB). Es sidn ca. 18° drin. Aber beide Kinder haben Daunendecken (richtig gute) und da ich in der Mitte liegen muß, brauch ich eh nur ne dünne Decke.


    Ich kann auch nicht gut schlafen, wenn es zu warm ist.


    Aber ich kenne Menschen, die brauchen es dtl. wärmer um gut shclafen zu können

  • In unseren Schlafzimmern hat es so ungefähr 18 °C. Bei weniger fühlt mein Mann sich nicht wohl, bei mehr fühle ich mich nicht wohl. In den Kinderzimmern ist auch immer geheizt. Auch so ungefähr 18°C.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • Wir heizen nicht, haben aber immer etwa 20-22 Grad im Schlafzimmer ( Kinderzimmer gibts noch nicht). Wenn es kälter wird, wird etwas geheizt, da weniger als 20 Grad mir zu kalt sind für unseren Grossen, der nur ohne Decke schlafen mag.

  • ich hab keine Ahnung, wie viel Grad wir im Kinderzimmer haben, aber ich persönlich würde vermutlich erfrieren bei 16 Grad. Unsere Kinder sind´s also von klein auf nicht gewöhnt, so kalt zu schlafen.
    Bei uns stehen die Heizungen in den Kinderzimmern permanent auf 3, mal heizen sie, mal nicht. Ich schätze, das gibt so um die 21 Grad Raumtemperatur, ist aber wirklich eine reine Schätzung, die Heizung im Keller regelt abends automatisch runter. Muß ich mal meinen Mann befragen, was er da eingestellt hat.

    LG H. mit J. (17,5) und S. (bald 12)

  • wir heizen prinzipiell bei uns nur mit kamin im unteren und mittlerem geschoss, das heißt, kinderzimmer sind immer kalt... wenn die kinder frieren, wird mit lüfter dazugeheizt(kam diesen winter noch nicht vor) wie viel grad da nachts sind... keine ahnung, aber es ist kalt... und ohne daunendecke würden wir wohl alle frieren ;) also mehr wie 16 grad hats sicherlich in den schlafräumen nicht

    liebe grüße Susi mit H(Juli04) N(Juni07) L(April10) K (April14) und T (Juni2016) #herzen

  • Ich habe die Heizung auch Nachts so auf 2. Da ich zum Einschlafen und auch meist noch 1-2 mal Nachts mit ihm im Kinderzimmer kuscheln muss, brauche ich da zumindest Temperaturen bei denen ich nicht aus meinem Pyjama rausfriere. Sonst ist mir das einfach zu stressig.
    Es scheint ihn auch nicht zu stören. Er trägt auch nur dünne Schlafanzüge, keine Winter-Fleeceteile und hat eine normale Decke; wenn ihm zu warm ist könnte er sich auch freistampeln, macht er aber nicht.

    Kitten (37) with Tiger (36) and Tiger-Cub, the cleverest (7)


    Lachen macht lustig.8o


  • Mal davon abgesehen, dass wir unsere Kinderzimmer noch nicht nutzen (Familienbett und tagsüber Spielen im Wohnzimmer), glaube ich nicht, dass eine warme Raumtemperatur an sich schädlich ist. Unser Schlafzimmer liegt unter dem Dach und im Sommer haben wir nachts gelegentlich an die 28 °C (im Winter schlafen wir bei 16 - 18 °C). In tropischen Ländern kühlt es nachts auch nicht so weit ab. Wichtig ist aber: Babys dürfen bei warmer Raumtemperatur nicht zu warm angezogen oder zugedeckt sein. Das kann schnell zum Hitzestau führen, der vor allem für Säuglinge gefährlich ist, da diese die Körpertemperatur noch nicht so gut regulieren können. Babys werden meist eher zu warm als zu kalt angezogen. Lieber ein Kleidungsstück weniger und nach ein paar Minuten überprüfen, ob es dem Kind zu kalt oder zu warm ist. Zu kalt ist weniger bedenklich! Babys sterben an Überhitzung und Wärmestau aber nicht durch warme Raumtemperaturen.

  • Antwort auf die Frage: gar nicht


    Und Heizungsluft ist definitiv schädlich.


    Und tropische Länder haben keine Heizungsluft nachts sondern zudem noch eine hohe Luftfeuchtigkeit, die ja geradezu perfekt ist.

  • Wir heizen die Schlafzimmer nicht (die Kinderzimmer tagsüber schon manchmal, nachts aber nicht) und die Temperatur sinkt trotz Lüftens vor dem Schlafen nicht unter ca. 19 Grad (gut isolierter Neubau). 16-18 Grad wäre mir persönlich viel zu kalt, da könnte ich nicht mehr gut schlafen. Die Kinder haben folglich auch nie bei solchen Temperaturen geschlafen. Ich kann mir schon vorstellen, dass es für so manches Baby zu kalt ist.

    Liebe Grüße von Kris (1974) mit großem Sohn (1/2002) und kleinem Sohn (5/2007)

  • hier ist es so wie bei asreileeth.


    die heizung regelt die temperaturen automatisch in den einzelnen räumen, nachts ist sie auf 19° eingestellt und wir schlafen alle nicht gern und gut in kalten zimmern. in den kinderzimmern und in unserem schlafzimmer stehen die heizungen immer auf 3 (nur beim lüften sind sie aus), wir haben hier auch generell keine ungeheizten räume.

    LG Petra mit Tochter 1 *20.02.03 und Tochter 2 *24.01.06

  • Wie alt ist denn dein Kind?
    Als Baby/Kind schliefen die Kinder erst im Familienbett, ohne Heizung an. Inzwischen schlafen alle in ihren Zimmern und dort stellen wir nachts die Heizung aus, oder zumindest stark runter, falls das Kind krank ist (Fieber hat) und der Raum sonst im Winter zu stark auskühlt.

  • Im Kinderzimmer vom Großen ist die Heizung nachts auf 1. Meist heizt sie dann eh nicht, nur wenns wirklich sehr kalt wird. Im Schlafzimmer, wo wir und die Kleine schlafen, haben wir die Heizung auf 2, mir ist es sonst zu kalt, ich hab zusätzlich auch immer eine Wärmflasche mit im Bett.
    Wobei die Heizung zwischen 0 und 6 Uhr eh komplett aus ist, die ganze Nacht wird also nicht geheizt

  • Hier wird das Schlafzimmer gar nicht geheizt, d.h. es ist (wenn man dem Thermometer des Babyphone glauben darf) nachts zwischen 12 und 18 Grad. Uns macht das nichts, der Kleine liegt im Wintersack mit Langarmbody. Aber er kennt es auch nicht anders.


    Wir waren über die Feiertage bei Familie und da war unser Schlafraum geheizt - prompt haben wir alle angefangen zu schnorcheln (leichte Sekretbildung der Nase), so wie wir Zuhause waren, war es sofort wieder gut. Heizungsluft ist so gar nicht unseres (zuhause heizen wir mit Pelletofen)

  • Das Zimmer der großen nachts gar nicht. Sie kennt es nur so. Tags manchmal etwas wenn es sehr kalt ist.


    Der kleine schläft bei mir und ich heize auch nicht. Wieviel grad es hat weiß ich nicht. Wenn es kalt ist nehm ich eine Wolldecke drüber.

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Wir waren über die Feiertage bei Familie und da war unser Schlafraum geheizt - prompt haben wir alle angefangen zu schnorcheln (leichte Sekretbildung der Nase), so wie wir Zuhause waren, war es sofort wieder gut. Heizungsluft ist so gar nicht unseres (zuhause heizen wir mit Pelletofen)


    Trockene Heizungsluft reizt sämliche Schleimhäute, nicht nur eure. ;)

  • ich würd nun keine wissenschaft draus machen.
    bei uns wird nicht geheizt, aber meine kinder schlafen auch eher schlecht, wenn es zu warm ist.
    allerdings, wenn es ganz arg kalt wird, dann wird der hulk auch wach.
    wenn dein kind besser schläft, kannst du entweder die heizung anlassen und feuchte tücher drauf legen oder dein kind wärmer einpacken und heizung aus.
    ist doch gut, wenn das kindelein schläft :)
    wird bestimmt auch wieder anders, aber jetzt ist es doch gut, wenn es so einfach ist #super

    ****Glitzer mit der schnecke (05/06), dem bär (11/08 ), dem hulk (06/13) und findus (04/17) #love ****

  • Danke für die vielen aufschlussreichen Antworten. Mein Kleiner ist 9 Monate alt. Nachts ziehe ich ihm einen Schlafanzug ohne Body drunter an und lege ihn dann in einen Winterschlafsack mit Ärmeln.
    Sorge vor der Heizungsluft habe ich auch - ich vertrage die nämlich nicht so gut. Ich würd sogar im Winter mit geöffnetem Fenster schlafen, weil ich gerne die frische Luft beim Schlafen habe, aber mein Mann wird dann immer krank und mag das nicht. Deswegen brennt bei uns die Heizung. Wenn ich dann beim Lütten schlafe (im Gästebett) ist es mir Nachts zu warm, aber der Kleine schläft gut. Dennoch merke ich morgens, dass er Nachts geschwitzt haben muss. Mhm, vielleicht brauche ich ein Raumthermometer? Oder ich regle heute Nacht mal runter. Oder er schläft einfach durch...kann ja sein, dass er nun so weit ist?

    "Natürlich kann ich das. Ich hab's nur noch nie versucht."
    Oma Wetterwachs - Terry Pratchett


    Und jetzt schreibt sie auch noch...