Tiefe Hocke lernen - wer hat es wie geschafft?

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Kennst Du schon diesen Artikel?

    Die tiefe Hocke - Wissenswertes und Übungen - Vivian Glaesel | Funktionelle Fußtherapie
    Du möchtest die tiefe Hocke lernen, aber weißt nicht wie? Hier erfährst du alles was du wissen musst - inkl. Selbsttest und Übungen!
    vivianglaesel.de

    4 Jungs 2006-2013, 2 Hunde und 6 Schildis

    Für immer im #herz : Mani,Yaco,Emma, Fini,Bilbo und Dotti - meine allerbesten 4-Pfoten-Freunde #kerze

    Wir sehen uns irgendwann wieder #herzen


    Eines Tages werde wir alle sterben - aber an allen anderen Tagen nicht #sonne

  • Ich konnte es auch nicht. Für die Geburt meiner Tochter habe ich es in der Schwangerschaft geübt. Du kannst die Hocke auch erstmal auf einem Kissen üben und dann nach und nach das Kissen weglassen. Das hat bei mir wunderbar funktioniert. Es ist eine Sache der Übung und täglichen Dehnung. So war es bei mir mit dem Üben des Spagats auch. Viel Erfolg 🍀

  • Ich musste ich doch auch mal testen wie das bei mir ist ;), ich kann es.... hatte ich jetzt gar nicht vermutet, da ich schon Verkürzungen in den Beinen merke. Auf dem Rücken die "Kerze" zu machen mit durchgedrückten Beinen ist für mich aktuell schwierig. #schäm

  • Ich kann es (morbid adipös, zerstörtes Sprunggelenk und unsportlich wie sonstwas) und ich war überrascht, wie überrascht mal ein Physiotherapeut war, DASS ich es kann...

    Wer weiß, wie lang noch... das war immer meine Standard-Pose beim Bearbeiten meiner Beete. Die haben wir im letzten Sommer aufgelöst, weil wir keine Kapazitäten mehr hatten.

    Ich werde also in Zukunft seltener in der tiefen Hocke sein.

    Wenn man schon nicht die Fresse halten kann, dann einfach mal Ahnung haben!

    (Frl. Heiligenscheiß)

  • Das ändert nix, Übungssache kann es nicht sein, ich habe das jahrelang nicht gemacht und es ging sofort

    4 Jungs 2006-2013, 2 Hunde und 6 Schildis

    Für immer im #herz : Mani,Yaco,Emma, Fini,Bilbo und Dotti - meine allerbesten 4-Pfoten-Freunde #kerze

    Wir sehen uns irgendwann wieder #herzen


    Eines Tages werde wir alle sterben - aber an allen anderen Tagen nicht #sonne

  • Ich bin etwas erstaunt, dass Mensch es nicht kann… vielleicht liegt es auch dran, dass es in meiner Kindheit in vielen Wohnungen, auch bei mir zuhause, diese hockklos gab heute noch gibt.

    Sorry für OT

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Ich habe das immer sehr bewundert, wenn ich jemanden in der tiefen Hocke gesehen habe, weil ich es selbst absolut nicht hinbekommen habe. Beim letzten Heilfasten habe ich mich dann beim Buddeln im Sandkasten mit fernchen ganz natürlich und intuitiv hingehockt, mit den Fersen auf dem Boden! Ganz ohne Übung - das hat mich so gefreut. Ich kann es mir aber nicht erklären. Vielleicht weil die Muskulatur dann entspannter ist?

  • Ich konnte die eine tiefe Hocke problemlos, bis ich mir mal eine Verletzung zuzog und ca. 1 Jahr lang ziemliche Schmerzen im Knie hatte.

    Probier mal den folgenden Link aus. Bei mir hat das tatsächlich was gebracht. Zwar ist meine tiefe Hocke nicht mehr wie früher, aber es klappt wieder ganz gut.

    TIEFE HOCKE ohne nervige Dehnübungen? NEUROATHLETIK hilft!
    Wenn du auch trotz regelmäßiger Dehnübungen nicht in die tiefe Hocke kommst, dann kann dir diese Übung aus der Neuroathletik helfen. BIIITTE lass mich wissen...
    www.youtube.com

    Jedes Kind ist mein Einziges
    Miriam Gillis-Carlebach

  • Ich kann das gar überhaupt nicht. Bin allerdings auch phänomenal unbeweglich.

    Hermine und drei Jungs (04, 07 und 09)

    ---

    demokratische Ordnung braucht außerordentliche Geduld im Zuhören und außerordentliche Anstrengung, sich gegenseitig zu verstehen

    Willy Brandt, 1969

  • Ha! Ich kann es! Gerade eben probiert!

    Aber! Ich weiß noch sehr gut, dass ich es als Kind NICHT konnte!

    Ich hatte einen Freund, der beim Spielen immer so da gesessen ist. Stundenlang... ich fand das als Kind sehr beeindruckend. Daher hab ich es auch öfter probiert, bin aber immer umgefallen, oder hatte die Fersen in der Luft.

    Für die Statistik:

    Ich war ein sehr bewegliches und schlankes Kind (konnte ohne Training mein Bein hinter den Kopf geben)

    Jetzt bin ich speckig, hab sicher etliche Kilo zu viel und mache keinen Sport.

  • Ich kommt prima runter - ich komm bloß nicht wieder hoch..... :)

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • raspberry , ich bin einfach davon ausgegangen, dass ich es als Kind konnte...Ich dachte, alle Kinder (ohne körperliche Einschränkungen) könnten es?

    Nein. Eins meiner Kinder kann es, das andere nicht.

    Ich vermute es ist eher Veranlagung ob man es kann oder nicht (ich kann es wie eh und je und mein Mann konnte es noch nie).

    Yeza

    My life falling apart

    Over and Done!

  • #confused Was soll daran denn so schwierig sein? Ich bin nicht überdurchschnittlich gut trainiert, aber tiefe Hocke kann ich halt einfach. Habe ich nie verlernt. Mein viertes Kind habe ich in dieser Position geboren, das fand ich bequem.

    :) Ich gehöre auch zur Gruppe "ratlos" und verstehe das Problem nicht.

  • #confused Was soll daran denn so schwierig sein? Ich bin nicht überdurchschnittlich gut trainiert, aber tiefe Hocke kann ich halt einfach. Habe ich nie verlernt. Mein viertes Kind habe ich in dieser Position geboren, das fand ich bequem.

    :) Ich gehöre auch zur Gruppe "ratlos" und verstehe das Problem nicht.

    nachdem ich mich jetzt schon den ganzen Thread lang ärgere. Ich konnte das noch nie. Bin extrem beweglich, mache Ballett, Yoga usw usf.

    In die tiefe Hocke komem ich nur, wenn ich meine Beine auseinanderstelle.

    Meine Tochter macht das mit geschlossenen Beinen, die andere kanns ebenfalls nicht.

    So mag ich hier nochmal betonen, dass wir alle unterschiedlich sind, unsere Unterschiedlichkeit feiern sollten und solche Kommentare nicht dazu beitragen den anderen in seiner Einzigartigkeit anzunehmen.

    Ich halte es da mit Adriene... find what feels good.. und nicht... ich muss das jetzt aber können.

    In diesem Sinne suche ich jetzt meine Gelassenheit wieder - ich ärgere mich über mich, dass mich solche Aussagen ärgern... falls jemand versteht was ich meine #tuppern

    Grüße von Claraluna

    Shoot for the moon. Even if you miss you will land among the stars.

  • Ich habe es meiner Erinnerung nach auch noch nie gekonnt, auch nicht als Kind. War aber auch immer rundlich (früher) bis übergewichtig (heute).

    Von meinen drei Kindern hat es eins früher viel und spontan gemacht, sich so hinzu"setzen", ein anderes konnte es, nutzte es aber nicht und das Dritte konnte es gar nicht.

    claraluna danke. Ich musste auch erstmal Ärger weg atmen, weil bei mir ankam, "wie, Du kannst das nicht, was stimmt denn bei dir nicht?". Aber das ist natürlich nur meine Interpretation (ich habe noch eine körperliche Einschränkung, die mich im Alltag mehr belastet als früher, daher wachsendes Problem mit Unsicherheit ob meiner körperlichen Fähigkeiten).

  • Ich hab das eben mal getestet: völlig problemlos.

    Danach extra noch gegoogelt ob wirklich das gemeint ist, weil "einfacher geht's nicht", aber ja, tiefe Hocke = für mich easypeasy und irgendwie sogar ziemlich bequem.

    ...ich bin übergewichtig und komplett unsportlich und auch nicht gelenkig oder dehnbar- aber: kurze Beine! Also definitiv Anatomie, würd ich sagen... ;D

    Ich hab mich immer klassisch hingehockt, das Werd ich jetzt ändern. Tief hocken ist viel besser, das hätte mir echt Mal früher wer zeigen sollen!😃

    What the world needs now is love, sweet love

    It's the only thing that there's just too little of.

    What the world needs now is love, sweet love

    No, not just for some, but for everyone.

  • Ich hab mich immer klassisch hingehockt, das Werd ich jetzt ändern. Tief hocken ist viel besser, das hätte mir echt Mal früher wer zeigen sollen!😃

    was ist denn klassisch hinhocken?


    Ich kann es nicht, also tiefe Hocke, das ist bei mir durch ein Knieproblem bedingt.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )